Das Nokia Lumia 900 soll ab Juni auch in Deutschland erhältlich sein. Zumindest wenn man dem britischen Mobilfunkanbieter „Carphone Warehouse“ glaubt. Dieser gibt an, dass es das Lumia 900 voraussichtlich im Juni und in ganz Europa verkaufen will. Hoffen wir mal, dass Nokia zur Mobile World Congress in Barcelona weitere Informationen liefert. Ich freue mich persönlich sehr über den großen Bruder vom Nokia Lumia 800 welches bereits in Deutschland verfügbar ist. Das 4,3 Zoll AMOLED Display verbaut in einem schönen Unibody-Gehäuse, welches wir schon vom Lumia 800 kennen und lieben gelernt haben, und einer Frontkamera für Videotelefonie. Das letztere wird zukünftig immer wichtiger werden. Stichwort Skype und Übernahme durch Microsoft. Ob das Lumia 900 wie in den USA auch mit LTE kommt, ist fraglich. Ebenso der Preis ist leider noch unbekannt. Sobald es neue Informationen diesbezüglich gibt, könnt ihr es natürlich hier auf m4gic.net lesen!

 

Nachdem ich vom HTC Evo 3D doch recht angetan war und mir Windows Phone 7 auch gut gefällt. Habe ich in den vergangenen 3 Wochen das HTC Titan und das HTC Radar für euch getestet. Dieser Test soll sich eigentlich nur mit dem HTC Titan beschäftigen. Ich werde zum Radar einen separaten Test schreiben.

Was mir als erstes aufgefallen ist, als ich das HTC Titan in die Hand genommen habe, ist dass die Rückseite doch recht kalt war, das liegt daran, dass sie aus Metall gefertigt ist. Dies macht einen sehr positiven Eindruck. Des Weiteren finden wir auf der Rückseite einen 8 Megapixel Kamera und zwei kleine LED-Blitze.Die Kamera nimmt ausserordentlich gute Bilder auf, dass könnt ihr auch in der Flickr-Galerie sehen. Des Weiteren macht sie Videos in 720p. Neben der Kamera ist hier auch der Lautsprecher verbaut. Unten auf der Rückseite ist ein kleines Branding von Windows Phone zu sehen. Das ganze Gerät ist in dunklen Tönen gehalten. Überwiegend Schwarz und Grau. Auf der Front befindet sich oben der kleine Lautsprecher zum Telefonieren, und darunter ist ein kleines HTC-Logo in Silber. Rechts hiervon ist die Frontkamera verbaut, sie löst mit 1,3 Megapixeln auf. Von ihr war ich etwas enttäuscht, denn die Qualität ist nicht wirklich gut. Unten haben wir die ganz normalen Bedienelemente für Windows Phone.


Leider sind nur 16 GB Speicher verbaut, dieser lässt sich auch nicht durch Speicherkarten vergrößern. Für das nötigste reicht es aber alle mal aus. Das Titan verfügt über einen 1,5 GHz Prozessor und 512MB Arbeitsspeicher. An der linken Seite befindet sich ein micro-USB port zum aufladen und synchronisieren. Oben findet man einen 3,5mm Audioausgang. Zudem verfügt es über eine ganze Palette an Sensoren, unteranderem ein Annäherungssensor, ein Digitaler Kompass und ein Gyro Sensor. Des Weiteren ist ein Akku mit 1600 mAh verbaut. Dieser hat bei mir je nach Nutzung ca. ein bis zwei Tage gehalten. Aber spätestens dann musste ich es aufladen.

 

Als Betriebsystem kommt windows Phone 7.5 Mango zum Einsatz. Mit Windows Phone komme ich sehr gut klar, auch wenn es anfangs eine große Umstellung war. Jedoch gibt es einen Kritikpunkt, nämlich die begrenzte Anzahl an Apps, die es im Marketplace gibt. Des Weiteren sind einige Apps, die man bei iOS für 7€ bekommt hier für 19,99 zu haben. Das ist für mich schon ein ziemlicher Minuspunkt. Leider sind auch die Twitter- und Facebook App nicht sonderlich gut gelungen. Dies mag aber auch daran liegen, dass man von iOS recht verwöhnt ist. Die Performance von windows Phone 7.5 ist sehr gut, alles läuft sehr flüssig und schnell. Auch das Surfen im Web macht spaß, hierzu trägt der große Bildschirm seinen Teil bei…

 

Wenn man sich an Windows Phone gewöhnt hat, ist es sehr praktisch und selbsterklärend. Für so ein großes Display bietet sich Windows Phone auch förmlich an, denn man kann es bequem mit einer Hand bedienen, denn bei einer Bildschirmgröße von 4,7“ ist es schwierig, das gesamte Display mit dem Daumen zu erreichen. Zumindest war das mein subjektives Gefühl. Aber alles in allem ist das Display von der Größe sehr gut. Denn das Titan richtet sich nicht an Leute, die ihr Smartphone wenig benutzen. Es richtet sich an die, die darauf auch mal etwas Längere Texte schreiben oder Filme schauen möchten. genau hierfür ist das Titan nämlich bestens geeignet. Durch das riesige Display hat man automatisch auch eine größere Tastatur, mit der es möglich ist, fehlerfreier zu tippen. Da die Buchstaben einfach größer sind.


Für die Größe finde ich, fällt das Gewicht mit rund 160g noch recht human aus. Es wirkt nicht zu schwer, wenn man das Gerät in der Hand hat. Windows Phone verfügt auch über etwas ähnliches wie Siri auf dem iPhone 4S. Leder funktioniert hier die Spracherkennung nicht wirklich gut. Fast in jedem Satz ist ein Fehler.

Hier findet ihr einige Fotos vom HTC Titan und dem HTC Radar…

Vorteile:

  • großes Display
  • sehr gut verarbeitet
  • gute Kamera

Nachteile:

  • wenig/ teure Apps

Fazit:

Das HTC Titan ist für alle geeignet, die sich noch nicht zu sehr an ein Betriebssystem gewöhnt haben oder schon sehr viele Apps gekauft haben. Des Weiteren kann man es auch als Kamera-Ersatz verwenden, denn die Qualität ist wirklich super! Des Weiteren wirkt es sehr gut verarbeitet und macht einen durchweg positiven Eindruck!

Hier habe ich noch ein kleines Video für euch:

Nokia Lumia 800

Das Nokia Lumia 800 mit Windows Phone 7 wird ab der kommenden Woche im Handel erhältlich sein. Wir hatten bereits vorab die Möglichkeit einen Blick auf das neue Smartphone von Nokia zu werfen und ich möchte euch heute ein erstes kurzes Hands-On präsentieren.

Nokia Lumia 800Das Nokia Lumia 800 läutet für Nokia eine neue Ära ein. Nachdem in den vergangenen Jahren die Gewinne doch etwas zurückgegangen sind, möchte man nun mit Windows von 7 wieder an die Spitze zurück. Gleichzeitig erhofft sich natürlich auch Microsoft dadurch eine größere Akzeptanz des neuen mobilen Betriebssystems bei den Endkunden.

 Schauen wir uns zunächst die technischen Details des Nokia Lumia 800 an: Qualcomm 1,4 GHz Prozessor, WiFi, Bluetooth, HSDPA, Bewegungs- und Näherungssensor, 8 Megapixel-Kamera mit Weitwinkelobjektiv und ein 3,7 Zoll Display. Mit all diesen technischen Features bringt es das Lumia 800 auf ein Gewicht von 142 g. Ihr seht, das Nokia zum Beispiel im Vergleich zur Konkurrenz auf den Einsatz eines Dual-Core-Prozessors verzichtet hat. Ich kann euch aber versichern, dass dies der Performance keinen Abbruch tut, denn Windows Phone 7 läuft auf dem Smartphone von Nokia wie eine Eins.

(mehr …)

Nokia Lumia 800


Ich bin gerade in Berlin. Warum? Weil Nokia geladen hat und zusammen mit Microsoft und weiteren Partnern die neuen Windows Phone 7 Smartphones vorstellt: das Nokia Lumia 800 und Lumia 710. Ich bin hier noch bis 22 Uhr auf diversen Sessions und habe somit auch die Möglichkeit Fragen an Entwickler etc. zu stellen. Also her mit euren Fragen!

Allgemein kann ich sagen, dass das Nokia Lumia 800 sehr gut gelungen ist. Es wirkt hochwertig und sieht schick aus. Es ist faszinierend, wie wir auf der Pressekonferenz gerade eben gelernt haben ;)

Ein weiteres Mal kann mich Windows Phone 7 überzeugen, sowohl was das Optische als auch was die Funktionalität angeht. Ob Microsoft das Ziel erreicht, sich bis 2015 was den Marktanteil angeht neben iOS und Android zu setzen? Man kann nur abwarten. Die Nokia Lumia-Reihe ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ein ausführlicher Test folgt im Laufe der Woche, wenn ich das Smartphone in Ruhe testen kann.

Update: weitere Bilder jetzt bei Flickr!

Microsoft stehen gute Zeiten bevor. Nicht nur weil das Update für Windows Phone wohlgemerkt ein durchschlagender Erfolg war, sondern auch weil leistungsärmere Smartphones mit Windows Phone 7.5 Mango betrieben werden können. Dazu gibt Microsoft die Systemanforderungen von Mango für die unterschiedlichen Smartphones heraus. Wir stellen fest, dass die Systemanforderungen sau gering sind. Anscheinend erhofft sich Microsoft durch die minimalen Anforderungen, dass auch leistungsärmere Smartphones eine Chance auf das Update kriegen und somit weiterhin vertrieben werden können. Vermutlich eine Geld-Idee? Ich denke, dass es nur zur Hälfte mit Gewinnsteigerung zu tun hat. Eher ist es ein positiver Schritt in Richtung Kundenzufriedenheit.

Dagegen sehen iOS und Android alt aus. Ältere Geräte und insbesondere „billige“ Geräte müssen meist auf ein neues OS verzichten, sodass man das Handy getrost in die Schublade legen kann und verstauben lässt. Schade eigentlich. Dabei geht es doch so einfach, jedenfalls bei Windows Phone. Auch neue Smartphones ala Lumia 800, das über keine Frontkamera und Gyroskopische Sensoren verfügt, können mit Mango betrieben werden.

(mehr …)

Nokia Maps für Windows Phone 7

Die Partnerschaft von Microsoft und Nokia trägt erste Früchte. Wie im Februar angekündigt, gehört Nokia Maps als App nun zu den ersten Software-Services von Nokia, die für alle Windows-Phone-Plattform-Nutzer bereitstehen wird. ZDNet erwartet, dass die kostenlose App in den kommenden Wochen im Windows Phone Marketplace verfügbar sein wird. Damit haben Bing-Maps-Geschädigte zunächsteinmal mehr Auswahl. Nokia Drive gehört nicht mit zu dieser App. Ihre Navigationslösung mit der Möglichkeit zur Offline-Nutzung basiert zwar auf Nokia Maps ist aber eigenständig und bleibt Nokia-Geräten vorbehalten.

Nokia Maps für Windows Phone 7Die drei Kernfeatures der App sind:

  • Interessante Orte in der Umgebung (bis zu 25 Geschäfte, Sehenswürdigkeiten..) mit Detailinformationen (Ort, Telefonnummer, Kritiken, Fotos)
  • „Deep Link“-Unterstützung (man kann diese Orte an den Homescreen pinnen)
  • Detaillierte Karten in der Satelliten-, 2D und 3D-Ansicht

Scheint, als würde die Plattform mit solchen Angeboten kleine Schritte vorwärts machen, zu wünschen wäre es WP7. Ob und wann weitere Nokia-Apps (etwa Nokia Music) für alle zur Verfügung stehen werden ist nicht bekannt.

Quelle: ZDNet | via: wpcentral

Laut der Einladung, die ihr weiter unten findet, wird am 7. November in New York um 12 Uhr Ortszeit ein Windows Phone Event stattfinden. Angeblich werden auch Andy Lees, Joe Belfiore und Brand Waterson vor Ort sein. Des Weiteren benötigt man eine Einladung um dem Event beiwohnen zu können. Dies dürfte auf nicht allzu viele Leute zutreffen. Zudem sollen auch einige Partner aus der Mobilfunksparte vor Ort sein. Leider gibt es bis jetzt noch keine Hinweise, was Microsoft vorstellen wird. Die Seite WPCentral wird definitiv vor Ort sein. Aber selbstverständlich werdet ihr es auch hier erfahren, wenn es etwas neues gibt! Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass so ein Event stattfinden wird. jedenfalls freue ich mich schon auf die neuen Geräte, die eventuell dabei veröffentlicht werden. Interessant ist auch der Satz „That`s not the only BIG thing Windows Phone has planned“ – Also dürfen wir gespannt sein, ich bin es jedenfalls!

Quelle: wpcentral.com

Nokia Lumia 710 & 800

Wie ihr sicherlich alle wisst, hat Nokia in London auf ihrer Hausmesse „Nokia World 2011“ das neue Windows Phone 7-Smartphone Nokia Lumia 800 vorgestellt. Der Kollege Carsten Knobloch von Notebeooksbillger.de war vor Ort und konnte einen deutschsprachigen Mitarbeiter von Nokia dafür gewinnen, ein Video über das Smartphone zu machen. Bisher gab es fast ausschließlich nur Texte zu dem Gerät. Nun gibt es auch ein Video in deutscher Sprache. Die komplette Rückseite besteht aus Polycabonat. Somit sollt der Empfang sehr gut sein. Jedoch finde ich das im Video gezeigte Blau nicht sonderlich schön aber es werden auch andere Farben verfügbar sein. Ich mag es eher schlicht. Des Weiteren ist eine 8 Megapixel Kamera von Carl Zeiss verbaut. Auf dem gerät läuft Windows Phone 7.

Nokia Lumia 710 & 800

Quelle: blog.Notebooksbilliger.de

Nokia N9 - Meego-Smartphone (schwarz, magenta, cyan)

Im Vergleich zum Vorjahr ist Nokias Betriebsgewinn um 60% gesunken und der Nettoumsatz um 13%. Insgesamt machte die Firma aus Finnland 8,98 Mrd € Umsatz und hat noch 5,067 Mrd € auf der Bank. Die Aktie erhielt sogar Aufwind, als bekannt wurde, dass der Verlust – getragen von Verkaufszahlen, die die Schätzungen übertrafen – nicht so hoch sein würde wie erwartet. Mit Spannung wird nächste Woche Mittwoch die ‚Nokia World‘ in London erwartet, auf dem das lang erwartete Line-Up von Windows-Phone-7-Geräten ihr Debüt feiern werden, wie Andy Lees von Microsoft auf der AsiaD im Interview verriet.

Nokia N9 - Meego-Smartphone (schwarz, magenta, cyan) Trotz der schlechten Zahlen ist für den einstiegen Mobiltelefonplatzhirsch noch nicht alles verloren, auch wenn ich es persönlich für den größten Fehler aller Zeit halte, dass sie sich von Meego mehr oder weniger verabschiedet haben und anstatt dessen die Software für ihre neue Smartphonegeneration von Microsoft lizenzieren. Ohne persönlich das N9 bisher in Händen gehalten zu haben, wage ich dennoch die These, dass es sich um ein verdammt gutes Smartphone handelt. Leider hat es keinen Rückenwind, keine Entwickler und wird vermutlich als Demo dessen, was hätte sein können, in der Versenkung verschwinden. Nokia war intern leider zu spät um das Gesamtpaket auf den Markt zu werfen, tut dies gerade halbherzig in ein paar Ländern und rennt den anderen hinterher. Bleibt abzuwarten, ob sie aus der Verbindung mit dem anderen Hinterherrenner Microsoft eine erfolgreiche Aufholjagd am Markt machen können.

Wer sich die gesamte Pressemitteilung zu den Quartalsergebnissen Q3 2011 antun möchte, kann das dem Quellenlink folgend gerne tun.

Quelle: Nokia | via: engadget

Die Applikation WhatsApp zählt unter Android zu einer der beliebtesten Messenger-Apps und wurde bereits über 10 Millionen Mal heruntergeladen. Ein Grund für den Erfolg ist sicherlich, dass es die App auch für iOS, Windows Phone 7, BlackBerry OS und viele Nokia-Handys gibt.

Noch immer werden Milliarden an SMS alleine in Deutschland verschickt. Dieser Markt befindet sich trotz Instant-Messaging nach wie vor im Wachstum. Würde Google also diese App als Standard in Android integrieren, kämen täglich weit über eine halbe Million Geräte dazu.

WhatsApp

Ob dies im Sinne von Google wäre? Schaut man sich die Entwicklung der Cloud-Dienste an, so wäre dies durchaus möglich. Die Installation von WhatsApp hätte zur Folge, dass Android-Nutzer ein Stück weit abhängiger von Google und einem Internetzugang werden und so auch der Kampf um die Flatratetarife stark steigen könnte.

(mehr …)