Dell will zukünftig den Business Markt mit Tablets erobern und auf Windows 8 als Betriebssystem setzen. In Firmen müssen Angestellte häufig mit älteren Computern arbeiten, während sie Zuhause den Umgang mit dem iPad gewohnt sind. Dell ist der Meinung, dass der Tablet Markt noch völlig offen für neue Möglichkeiten und Technologien ist.

Anstatt wie beim Dell Streak will man jedoch zukünftig nicht Android, sondern Windows 8 als Betriebssystem einsetzen. Schließlich funktioniert Microsofts neustes Betriebssystem auf Computern genauso gut wie auf Tablets. Dell-Chief Commercial Officer Steve Felice äußerte sich gegenüber Reuters so, dass man von der Touch Funktionalität der Windows 8 Beta begeistert sei. Desweiteren lassen sich Windows Tablets leichter in die bereits vorhandene Infrastruktur von Firmen integrieren, so Dell.

 

Apples iPad würde vielen Firmen dagegen Probleme bereiten, da es auf ein anderes Betriebssystem setzt und sich deshalb nicht so leicht in die Unternehmensumgebung integrieren lässt. Dell plant derzeit die neuen Tablets in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt zu bringen.

Die bereits vorhandenen Business Kunden sollen Dell helfen die Tablets erfolgreich auf dem Markt zu etablieren. Anders als Apple möchte Dell den Tablet Markt nicht aus dem Consumer Bereich, sondern von der anderen Seite erobern, denn „wir sind in erster Linie ein Unternehmen, das den gewerblichen Kunden im Auge hat, der auch ein Consumer sein will”. (mehr …)

Noch in diesem Jahr will Microsoft mit Windows 8 für Tablets endlich Apples iOS und Googles Android Konkurrenz machen. Im Gegensatz zu früheren Windows Versionen ist die neue Metro-Oberfläche von Windows 8 allerdings für Tablets ausgelegt. The Verge vergleicht in einem Video iOS auf einem iPad 2 mit einer Windows 8 Beta und kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

Auch wenn die Windows 8 Version noch eine Beta ist, fühlt sich die Bedienung auf einem Tablet bereits jetzt sehr intuitiv an. Die finale Version von Windows 8 soll im Herbst diesen Jahres erscheinen. Damit hat Microsoft noch ein halbes Jahr Zeit um das Betriebssystem zu optimieren. Wie beim iPad, lassen sich auch unter Windows 8 verschiedene Gesten nutzen, um z.B. das Charms-Menü von der rechten Seite einzublenden.

Im Internet Explorer lassen sich vom iPad bekannte Gesten verwenden. An kleinen Stellen könnte Microsoft allerdings noch nachbessern, so lassen sich im Internet Explorer derzeit keine Fotos speichern. Die Apps in Windows 8 zeichnen sich durch Klarheit und Einfachheit aus. Die Suche findet The Verge unter Windows 8 allerdings gewöhnungsbedürftig.

Insgesamt wird Windows 8 als sehr minimalistisch aber alltagstauglich beurteilt und stellt eine echte Konkurrenz zu anderen Produkten dar. Wenn im Herbst die ersten Geräte in den Handel kommen, spielen die Hardware und der Verkaufspreis der Hersteller allerdings auch noch eine große Rolle.

(mehr …)

BlueStacks hat sich vorgenommen über 400,000 Android Applikationen für Windows 8 zugänglich zu machen. Im Oktober veröffentlichte das Unternehmen seine Software „App Player“ für Windows 7, doch nun ist die Applikation mit Windows 8 kompatibel. Ohne Portierung kann man einfach mithilfe von „App Player“ nun auch Apps unter Windows 8 als Desktop Applikationen zum Laufen bringen. Mit dem App Player landet BlueStacks einen Volltreffer und sie gilt als einzige bekannte Software, um Android Apps auf Windows PCs oder Tablets zu starten.

Der Android Market hat mittlerweile über 400.000 Apps. Davon versucht BlueSticks die Merheit der Apps für Windows 8 nutzen zu können. Es handelt sich zwar um eine Alpha Version der Software, nichtsdestotrotz laufen Beobachtern zu Folge viele Android Applikation im Vollbild und guter Performance. BlueStacks wird im Februar eine Beta veröffentlichen – genau dann, wenn Micsosoft seinen Windows Store für Windows 8 veröffentlicht.

(mehr …)

Laut TheNextWeb.com gibt es einige Quellen, die wissen wollen, dass die Public Beta von Windows 8 ende Februar 2012 kommt. Dies ist insofern interessant, dass Microsoft bis jetzt noch keinen termin verlauten ließ und man anhand dieses Datums in etwa abschätzen kann, wann die finale Version kommt.

Ich rechne damit, dass windows 8 nächstes Jahr auf den Markt kommt. Ob die E-Mail-Funktion, die in der Preview, die vor einiger Zeit veröffentlicht wurde in der Beta vorhanden seit wird, ist momentan noch nicht bekannt. Aber letztendlich hat Microsoft das letzt Wort. Da hilft leider nur abwarten….

Quelle: TheNextWeb.com 

Mit Windows 8 will Microsoft Windows erstmals erfolgreich auf Tablets etablieren und stellte vor 1 Monat bereits ausführliche Änderungen vor. Meiner Meinung nach macht die Beta bis jetzt einen guten und stabilen Eindruck. Dennoch fehlt für das ein oder andere Gerät auch mal ein Treiber. Auch das Design finde ich ansprechend gestaltet, wodurch der Anwender gar nicht mehr an das klassische Windows erinnert wird.

Inzwischen ist eine neue Vorabversion von Windows 8 mit der Versionsnummer 8141 an die Öffentlichkeit gelangt, die das aus Windows 7 bekannte Windows Media Center wieder integriert. Im Windows 8 Developer Preview, der für alle kostenlos zum Download erhältlich ist, war das Media Center allerdings nicht mehr enthalten. Nachdem zwischenzeitlich Gerüchte über die Einstellung des Media Centers auftauchten stellte Steven Sinofski klar, dass man weiter am Windows Media Center arbeiten würde.

In der aufgetauchten Version sind allerdings kaum Neuerungen enthalten. Das Programm wird über ein Tile der Metro Oberfläche, wie andere Programme auch, aufgerufen. Im Programm lassen sich die neuen Zoom-Funktionen nutzen und die Hintergrundfarbe des Metro-Startbildschirms ändern. (mehr …)

Microsoft überrascht uns mit der Präsentation von Windows 8. Windows 8 überzeugt mit neuer Metro Oberfläche, App Store, Geschwindigkeitsverbesserungen und vielen weiteren Features, hier zu lesen. Es gab bereits wie ihr festgestellt habt ein Vergleichsvideo zwischen Apple`s iOS 5 und Windows 8 auf einem Tablet. Nun erscheint auch schon das nächste Video. Darin werden eine handvoll Windows 8 Metro Apps vorgestellt. Viele Funktionen von Windows 8 wurden vom Smartphone OS Windows Phone 7 übernommen und der Struktur angepasst.  Im Video erfahrt ihr einige Informationen über folgende Funktionen: Mail, Kalender, People/Leute, Messaging und Fotos. Es fällt auf, dass die genannten Applikationen über eine Facebook und Flickr Integration verfügen. Bis dato hinterlässt Windows 8 einen guten Eindruck. Was meint ihr dazu?

Quelle: bgr

Gerüchten zu Folge sind neue Screenshots aufgetaucht, die auf einen App Store für Microsofts Windows 8 hinweisen. Die Informationen, sowie das Bild stammen von der chinesischen Website Cnbeta und lassen sich nicht genau verifizieren, zumal das Design stark an das von Windows 7 erinnert.

Eins ist jedoch klar, sowohl Apple als auch neuerdings Google haben einen App Store für Smartphones bzw. Macs einrichten lassen. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass auch Microsoft für Windows 8 einen solchen App Store entwickeln lässt. Schließlich entpuppen sich solche App Stores als wahre Geldquelle und locken Konsumenten an die eigenen Produkte zu kaufen.

Quelle: Winfuture