Vor einiger Zeit bin ich auf das Dell XPS 12 aufmerksam geworden und irgendwie fand ich das Konzept dahinter ziemlich cool, auch wenn es schon länger Convertibles gibt. Convertibles – also Laptops, die sich in ein Tablet verwandeln lassen. Für mich hat es bis jetzt aber nicht wirklich Sinn gemacht. Dies hat sich nun mit Windows 8 und der MetroUI geändert.

Das Gerät benutze ich nun seit ziemlich genau einer Woche und ich muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin! Warum? Wieso?
Zunächst sollte man wissen, dass ich eigentlich ein X220 von Lenovo einsetze, dies verfügt, genau wie das Dell auch über ein 12,5″ Display, daher musste ich mich hier nicht umgewöhnen. Die Größe ist für mich einfach perfekt. Die Geräte sind mobil, klein und leicht.

Wie bereits eingangs erwähnt, ist das Dell XPS 12 ein Convertible, sprich man kann es zu einem Tablet umwandeln. Dies funktioniert beim XPS 12 indem man einfach den Bildschirm innerhalb des Rahmens dreht, klappt man das Display dann zu, hat man ein Tablet mit Windows 8 und Intel i5 / i7. Ich habe jetzt schon mehrfach gehört, dass einige das nicht so gut finden und lieber Tablet und Laptop getrennt haben. Das sehe ich auch so, ich sehe das Dell XPS aber auch nicht als Ersatz für ein Tablet. Für mich ist es ein super Ultrabook mit Touchscreen. Und mittlerweile möchte ich auf den Touchscreen nicht mehr verzichten, er ist eine super Ergänzung zum Trackpad. Die Möglichkeit es als Tablet zu nutzen ist für mich eher eine Möglichkeit on-top, die für das Gerät spricht.

Dell XPS 12 4 (mehr …)

Nachdem gerade schon Fotos vom neuen Acer Iconia Tab A700 direkt aus Las Vegas aufgetaucht sind, folgt nur das Acer Aspire S5 Ultrabook. Laut Acer ist es das derzeit dünnste Ultrabook. Momentan ist die Pressekonferenz noch in vollem Gange. Aber eins ist bereits klar – es läuft auf der Sandybridge Plattform. Die Anschlüsse verbergen  hinter einer kleinen Klappe an der Rückseite des Ultrabooks. Ich bin sehr gespannt auf die Ultrabooks der anderen Hersteller, die wir im laufe der CES 2012 sehen werden. Sobald es weitere Infos zum Acer Aspire S5 gibt, erfahrt ihr es hier!

Laut SlashGear.com, soll das Aspire S5 mit SSD, HDMI, USB 3.0 und Thunderbolt kommen. Ab dem zweiten Quartal 2012 soll es dann in den Läden erhältlich sein.

Update 2: Mittlerweile existiert auch das erste deutsche Hands on:

 

Quelle: netbooknews.de

Samsung Serie 5 Ultrabook mit Hostess

Die Serie 5 von Samsung besteht momentan nur aus dem Chromebook 500C21, das mit Googles ChromeOS läuft. In Korea stellte der Technologiekonzern nun ein weiteres Modell der Serie vor – ein Ultrabook mit 13 & 14 Zoll Bildschirmdiagonale. Ultrabooks sind eigentlich die Antwort der PC-Welt auf Apples MacBook Air und da verwundert es etwas, dass die Serie-5-Ultrabooks von Samsung, im Vergleich auch zur Serie 9 aus dem eigenen Haus, vergleichsweise dick wirken.

Samsung Serie 5 Ultrabook mit Hostess (mehr …)