Twitter-Accounts in 24h

Das Twitter-Tool Twopcharts, dass zu jedem User alle möglichen Statistiken ausspucken kann, hat eine nette Statistik zu Twitter insgesamt veröffentlicht. Demnach melden sich pro Sekunde 11 neue User an, bzw. es werden 11 Accounts angemeldet. Hält diese Rate an, erreicht Twitter im Februar die 500-Mio-Marke.

Twitter-Accounts in 24hIm Mai letzten Jahres wurde erst die 300-Mio-Twitterer-Marke überschritten. Tatsächlich aktiv sind laut Twitter derzeit allerdings nur 100 Mio und von diesen Aktiven, sind ein unbekannter Prozentsatz sicher Spamaccounts. Damit ist Twitter trotz allem noch weit hinter Facebook, die an der 1-Mrd-Marke kratzen.

Quelle: The Next Web | via: Slash Gear

Wie einige von euch wissen, schreibe ich für das deutsche Blog von LG Electronics alias LG Blog. Erst vor etwas über einer Woche war ich bei LG auf der gamescom 2011 zu Besuch. Bloggen, Social Media Live-Coverage, Videos – alles was dazu gehört. Ein Haufen Arbeit, macht aber richtig Spaß. In der kommenden Woche steht nun die Internationale Funkaustellung in Berlin, kurz IFA, an. Ich werde natürlich auch dort vor Ort sein und zwar zusammen mit @peate, @gillyberlin, @baranek, @tiiaaurora, @caschy und @cjoes_de. Erstmalig das komplette Team versammelt und das aus gutem Grund: auf dem Plan steht Live-Streaming und eine Social Media Coverage, wie man sie bislang in dieser Form noch nicht gesehen hat. Hört sich übertrieben an? Ist es nicht, lasst euch überraschen ;) LG nimmt euch mit auf die IFA. Kurz ein paar Eckdaten:

  • Mittwoch 31. August 2011 ab 15 Uhr
    Live Streaming der Home Appliance (Hausgeräte) Pressekonferenz mit anschließenden Interviews
  • Donnerstag 01. September 2011 15 und 17 Uhr
    Live Streaming vom Home-Entertainment-Media-Day
  • Freitag 02. September 2011 ab 16 Uhr
    Livestreaming zu den Trendthemen Apps, Pdp, HbbTV und Home Audio
  • Samstag 03. September 2011 ab 16 Uhr
    Livestreaming zu den Themen Monitoren, Super LED etc.

Ok. Und wo das Ganze?

Blog: lgblog.de
Facebook: facebook.com/LG
Twitter: twitter.com/LGBlog
Vlog mit Live-Videostreams und Interviews: n.n.

Ich bin sehr gespannt, wie das alles wird und würde mich freuen, wenn auch ihr vorbeischaut. Entweder virtuell oder natürlich auch direkt vor Ort (Kontakt am Besten über Twitter). Das Schöne an Messen wie der IFA ist, dass man unglaublich viele Leute trifft, die man das Jahr über nur in Social Networks liest. Vergessen darf man natürlich auch die zahlreichen Partys nicht. Wer von euch weiß schon sicher, dass er oder sie kommen wird? Gibt es Themen, die euch besonders am Herz liegen? Im Gegensatz zum letzten Jahr, bin ich übrigens ab Mittwoch die komplette Woche bis Sonntag am Start. Wird lustig, versprochen.

 

Wie man durch die Integration von Twitter in das kommende iOS 5 gesehen hat, geht Apple immer mehr in die Richtung der Sozialen-Netzwerke. Dieses hat Apple auch im Adressbuch von iOS 5 fortgesetzt, denn dort gibt es ab iOS 5 eine Möglichkeit die Facebook-, Myspace- und Flickr-Benutzernamen einzutragen.

Dazu geht man einfach in die Adressbuch-App und bearbeitet einen Eintrag, hier gibt es dann die Option die Benutzernamen einzugeben. Standardmäßig ist Facebook ausgewählt, dies lässt sich aber in Twitter,Facebook,Flickr,LinkedIn und Myspace ändern. Desweiteren kann man auch ein nicht aufgeführtes Netzwerk eintragen. Per klick auf den hinterlegten Namen öffnet sich die Website zu dem einsprechendem Service. Schön wäre es wenn auch die dazu gehörige App gestartet wird, dies ist bis jetzt noch nicht der Fall. Trotzdem ist es eine sehr schöne Funktion um alle Daten an einem Ort zu haben.

Quelle: cultofmac.com

Im Gegensatz zu Android und Co. bietet iOS derzeit eine sehr geringe bis keine Integration von Sozialen Netzwerken mit sich. Dies soll sich schon bald ändern. Angeblich will Twitter auch einen eigenen Foto-Dienst namens „Twitter Pictures“ ins Leben rufen.

Bild: Maclife

Dies wäre nicht undenkbar, denn in letzter Zeit zeichnet sich ab, dass Twitter in Zukunft möglichst wenig aus der Hand geben will, was man an Käufen wie Tweetie, Tweetdeck erkennen kann. Das die Fotos der Nutzer bei Twitpic, yFrog oder anderen Diensten lagern sieht Twitter bestimmt nicht gerne. Apple möchte dann seinen Kunden anbieten, Fotos direkt aus der Kamera/ Foto App heraus hochzuladen. Ob Apple auch Facebook eng in das System integrieren möchte bleibt abzuwarten.

Quelle: Maclife

Es gab in der Vergangenheit schon viele Gerüchte über den Verkauf von TweetDeck an Twitter. Der hierbei ausgezahlte Betrag soll zwischen 40 und 50 Millionen Dollar liegen. TweetDeck an sich wird vorraussichtlich keine größeren Veränderungen erfahren. Damit wird gewährleistet, dass die User weiterhin ohne jegliche Komplikationen den Clienten nutzen können.

Alles schön und gut, aber was verspricht sich Twitter mit dem neuen zweiten Client?

2010 kaufte Twitter „Tweetie“, sodass damit die Twitter-App entstand. Sie ist besonders einfach strukturiert und daher für den normalen User entwickelt. TweetDeck wiederum ist eher etwas für die aktiveren User- besonders gut anwendbar bei zwei Twitter-Konten -.
Doch wieso sollte man Unmengen an Geld für einen solchen (sehr praktischen) Dienst ausgeben, ohne dafür auch etwas zu verlangen?
Man munkelt, dass Twitter bald einen speziellen Service für die unterschiedlichen User anbieten wird. Geld spielt hierbei eine große Rolle, den es ist heutzutage nichts Neues mehr, wenn Social-Media Seiten wie Facebook Marketing betreiben und enorme Gewinne ausmachen.

Wer noch kein TwetDeck hat kommt hier zum Download:

Downlaod.

 

Quelle:
stereopoly
engadget

O2 kündigte bei Twitter neue heißersehnte Produkte für die nächsten Wochen an. Zu den Neuheiten gehören das Galaxy Tab 10.1 und das Samsung Galxy SII, sowie das LG Optimus 3D.

Anfang Juni soll laut Tweet die schlankere Variante des Galaxy Tabs in Deutschland verfügbar sein, genau zwei Wochen nachdem Vodafone das Galaxy Tab 10.1 (etwa Mitte Mai) rausbringt.

Bei einem weiteren Tweet ging es um das Samsung Galaxy SII, was wie das Galaxy Tab 10.1 Anfang Juni (in der 22. Kalenderwoche) erscheinen soll. Auffallend beim Galaxy SII ist der 4,3 große AMOLED Plus-Display, der Exynos 4210 Prozessor 1,0 GHz Dual-Core Prozessor und das geringe Gewicht von gerade einmal 116 g, womit das Galaxy SII zum schlanken Vertreter im Segment gehört.

Nicht zuletzt rechnet O2 auch mit der Veröffentlichung des LG Optimus 3D zum Monatsbeginn. Interessant bei diesem Smartphone ist das 4,3 Zoll große 3D Display. Durch den stereoskopischen Display können für den Betrachter dreidimensionale (mit Tiefenwirkung) erscheinende Bilder – ein 3D-Effekt – angezeigt werden.

Ein weiteres Highlight ist der TI-OMAP-Prozessor, der Tests zu Folge schneller als der bekannte NVIDIA Tegra 2 Prozessor seine Dienste verrichtet.

Quelle: Stereopoly

 

 

 

Jetzt wollte ich doch grad schlafen gehen und was passiert? Bei Twitter kommt die Meldung rein, dass der uns allen bekannte Hacker @comex es wieder einmal geschafft hat, ein neues Gerät von Apple zu knacken. Man muss nun kein Genie sein, um darauf zu kommen, dass es sich dabei um das neue Apple iPad 2 handelt. Noch vor kurzer Zeit hieß es, dass Apple die Lücken, die ein Jailbreak ausnutzt, geschlossen hat.

War wohl nichts. Comex ist der Jailbreak des neuen Apple iPad 2 nur zwei Tage nach Release in den USA gelungen. Das sagt natürlich nichts darüber aus, wann dieser zum Download bereitstehen wird. Vielleicht aber schon bevor das iPad 2 in Deutschland zu haben sein wird? Mal sehen.

Also, es sieht so aus: Ich überlege mir ja regelmäßig was ich hier neues machen kann für euch. Ich wollte nun was machen, was euch auch in die Sache mit einbezieht und sowohl für mich als auch für euch einen Mehrwert bietet. Lange Rede, kurzer Sinn: ich habe mir überlegt, hier ab und an (ich sage jetzt bewusst nicht täglich oder wöchentlich, weil das so verbindlich klingt) Umfragen zum Thema Kleingärtnerei zu machen. Ne halt, doch lieber Umfragen aus dem Bereich Handys, Smartphones, Tablets oder Technik allgemein.

Warum? Weil ich euch mehr vertraue, als irgendwelchen Meinungsforschungsinstituten. Damit die Sache sich aber überhaupt lohnt, sind zwei Sachen notwendig:

1. dass ich gescheite und interessante Umfragen erstelle und euch dann die entsprechenden Ergebnisse liefere

2. dass ihr die Sache nicht nur mit eurer Stimme supportet sondern auch bei Twitter und Facebook pushed, denn 1000 Stimmen sagen mehr aus, als 90 ;)

Also was meint ihr? Sollen wir das mal angehen? Die heutige Umfrage ist zugegeben noch etwas unspektakulär, aber das Thema hat mich heute eben grad interessiert ;)

Und um die Sache zu beginnen, zunächst ein kleines Brainstorming: welches Hashtag bzw. welchen Titel soll die Geschichte bekommen? Haut in die Tasten!


Ich selbst empfinde Push-Benachrichtigungen auf dem iPhone – außer in Außnahmesituationen – eher als nervend. Weiterhin sinkt dadurch die Akkulaufzeit erheblich. Dennoch können sich nun die Benutzer von der offiziellen Twitter App für iPhone und iPad darüber freuen, dass das neueste Update Push-Benachrichtigungen für alle Arten von Messages ermöglicht. Damit dürften Dienste wie Boxcar ausgedient haben, es sei denn natürlich, man nutzt Push noch in Verbindung mit anderen Apps.

Was haltet ihr davon und noch viel wichtiger: nutzt ihr wirklich Push-Benachrichtigungen für Updates eurer Timeline?

In den letzten Tagen habe ich mich ja bekanntermaßen ausführlich mit dem neuen Windows Phone 7 beschäftigt und euch meine Erfahrungen mit Windows Phone 7 auf dem LG OPTIMUS 7 geschildert. Auch diverse Apps (Twitter, Facebook, Flux) und Xbox Live Spiele (The Harvest, Flight Control) für Windows Phone 7 habe ich für euch in einem Video zusammengetragen.

Ich habe bereits mehrfach erwähnt, dass je nach App die Ladezeiten bei Windows Phone 7 relativ lang sind und dies scheint sich nun tatsächlich auch bei der breiten Masse als Problem zu manifestieren. Wie unter anderem tutsi.de berichtet, klagen überall auf der Welt Besitzer neuer Windows Phone 7 Smartphones darüber, dass Apps sehr lange zum Laden brauchen und teilweise sogar abstürzen. Beides kann ich bestätigen, auch wenn mir nur ein Programm jemals abgestürzt ist und das auch nur, weil ich es etwas überlastet hatte.

Hinzu kommen Probleme mit dem GPS-Empfang, der je nach App überhaupt nicht funktioniert. Als jemand der sowohl iOS, WebOS und Google Android von Anfang an mitverfolgt und beobachtet hat, kann ich an dieser Stelle nur dazu raten, Windows Phone 7 nicht zu früh zu verurteilen. Ihr müsst sehen, dass das neue mobile OS erst ein paar Tage wirklich auf  dem Markt ist und jede Software zu Beginn noch Kinderkrankheiten hat. Zum Teil haben die langen Ladezeiten auch überhaupt nichts mit Windows Phone 7 selbst zu tun sondern schlicht mit der jeweiligen Anwendung. Da Windows Phone 7 eigentlich ansonsten sehr flüssig läuft, denke ich, dass die langen Ladezeiten bei Anwendungen bald durch Updates korrigiert werden. Ich habe euch unten noch einmal beide Videos von mir beigefügt, so dass ihr euch selbst ein Bild von den Ladezeiten machen könnt.

Windows Phone 7 auf dem LG OPTIMUS 7 im Test – erste Erfahrungen from Frank Feil on Vimeo.

Windows Phone 7 – Facebook, Twitter, Flux und Xbox Live Spiele im Test from Frank Feil on Vimeo.