Vor einigen Wochen habe ich im App Store gesehen, dass die Süddeutsche Zeitung eine eigene App in den App Store gebracht hat. Einige Zeit später habe ich bei Trigami ein Angebot erhalten, in dem es darum ging, genau diese App vorzustellen. Beim Durchlesen der Auftragsbeschreibung bin ich über einen Satz gestolpert, in dem darauf hingewiesen wird, dass man doch bitte ein möglichst positives Feedback im App Store hinterlassen sollte.

Ansonsten wurden die zahlreichen Vorteile und positiven Aspekte der App und der Süddeutschen im Allgemeinen aufgezählt. Es sollte auch jedem klar sein, dass wenn ein Unternehmen Blogger beauftragt ein Review zu verfassen, dieses nicht schon in der Auftragsbeschreibung irgendwelche negativen Aspekte erwähnt. Im Gegenteil, bei Trigami gilt, wie jeder weiß: die eigene Meinung zählt und die kann auch negativ sein.

Nun war mir aber klar, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis irgendein Blog daraus einen Skandal macht und siehe da, am heutigen Morgen war Twitter und mein FeedReader voll davon. Wenn man bedenkt, dass das positive Feedback im App Store nur einen kleinen Teil der Kampagne ausmacht und durch die Kampagne höchstens 30 oder 40 Bewertungen zu Stande gekommen wären, dann erscheint es auf Grund der mehreren Hundert bereits abgegebenen Bewertungen fast schon als Farce, wenn Blogs titeln „Süddeutsche erkauft sich positives Feedback im App Store“.

Ich weiß, dass viele mir nicht zustimmen werden, aber ich bleibe dabei: die Süddeutsche hat nichts anderes gemacht, wie zahlreiche andere Unternehmen zuvor, nur dass bei der Süddeutschen als renommierte Zeitung nun gleich künstlich Aufregung und Hysterie geschürt wird.

[Trigami-Review]

Schon längere Zeit war ich auf der Suche nach einer Taschenlampe, die relativ klein und leicht ist, über eine große Reichweite verfügt, aber zugleich auch energiesparsam arbeitet. Fündig wurde ich nun im LED Lenser T7 von zweibrüder. In den vergangenen Wochen hatte ich ausgiebig Zeit und Möglichkeit das Gerät zu testen. Im Folgenden will ich euch nun kurz die wichtigsten Eigenschaften des LED Lenser T7 aufzeigen und im Anschluss meinen eigenen Erfahrungsbericht zu der Taschenlampe von zweibrüder vorstellen.

Die LED Lenser T7 gehört zur so genannten Tactical Serie von zweibrüder. Tactical bedeutet in diesem Fall, dass die T7 auch unter aussergewöhnlichem Umständen noch voll einsatzfähig bleibt: Stürze aus einer Höhe von 3 Meter schaden der Taschenlampe ebensowenig wie stärkere Vibrationen oder Regen. Als Leuchtmittel kommen die legendären, hochwertigen Cree-Chips zum Einsatz, die es auf eine Helligkeit von bis zu 170 Lumen (Leuchtweite: 170 m) bringen und das bei einer Länge von nur 136,5 mm und einem Gewicht von 198 g. Mit nur 4 handelsüblichen AAA-Batterien erreicht die T7 eine Leuchtdauer von 120 Stunden.

Nun aber genug der Theorie und ab in die Praxis. Schon beim Auspacken der LED Lenser T7 viel mir die vergleichsweise hochwertige Verpackung ins Auge. Wie beim Kauf einer teuren Uhr öffnete die Schatulle und fand an der Oberseite direkt eine Kurzanleitung zur T7. Unter der Taschenlampe befanden sich die passenden Batterien, eine Trageschlaufe und eine hochwertiges Etui mit einem Karabiner. Nachdem ich die Batterien eingelegt hatte, ging es direkt in den Praxistest und ich war beeindruckt. Die Helligkeit des Cree-Chips ist wirklich unglaublich und der Slogan „macht die Nacht zum Tag“ ist keinesfalls übertrieben. Die Fokussierung erfolgt über das „Speed Focus“- Schiebesystem,  welches sowohl einen intensiven, geradlinigen Lichtstrahl, als auch eine weiträumige Ausleuchtung möglich macht. Mit der als Zubehör erhältlichen Halterung eignet sich die LED Lenser T7 somit auch ideal als Licht für das Fahrrad oder andere sportliche Aktivitäten. Besonders hervorheben möchte ich das 3-Stufen-Schaltsystem „Dynamic Switch“ mit dem das Gerät ausgestattet ist. Dies ist deshalb wichtig, da die Lampe mit voller Leuchtkraft für manche Aufgaben einfach zu stark ist. Dynamic Switch ermöglicht es nun, die T7 in einem zweiten, schwächeren Modus zu betreiben, bei dem die Leuchtkraft zwar geringer, aber immer noch ausreichend für die meisten Tätigkeiten ist.

Ich persönlich war mit der LED Lenser T7 von zweibrüder in jeder Hinsicht zufrieden. Die Verarbeitung genügt höchsten Qualitätsansprüchen und auch die Funktionalität lässt keine Wünsche offen. Mit runden 65 € ist die T7 zwar kein Schnäppchen, aber wie überall hat Qualität eben ihren Preis.