Wir konnten euch bereit den A3060 Bluetooth Mini-Lautsprecher und das Blade E6300 von Rapoo vorstellen. Mittlerweile hat Rapoo sein Portfolio erweitert und bietet mit dem A500 einen ziemlich interessanten Lautsprecher an, der über NFC verfügt. Wie gut der Lautsprecher abschneiden kann und was es mit der NFC-Funktion auf sich hat, findet ihr in diesem Beitrag heraus.

Windows Phone_20140402_12_34_04_Pro__highres

(mehr …)

NFC - mobiles Bezahlen

Die nächste Generation von Windows Phones und iPhones soll auch NFC-Technologie mitbringen und dem neuen Standard zum Durchbruch verhelfen. DigiTimes berichtet weiter, dass in zwei bis drei Jahren die NFC-Technologie in 50% aller neuen Mobiltelefone vorhanden sein soll.

NFC - mobiles Bezahlen NFC – oder ausgeschrieben Near Field Communication – ist derzeit ja jedermanns Lieblingsthema. Die Technologie soll hauptsächlich das Bezahlen mit dem Mobiltelefon endlich bei der breiten Masse durchsetzen und erfolgreich machen. Viele Ansätze wurden versucht, jede Firma hat da so ihre eigene Bezahllösung. Sei es PayPal, die mit Apps Zahlungen von Gerät zu Gerät erlauben oder Square, die ein iPhone in einen Kreditkartenleser verwandeln. Es gibt auch diverse Lösungen mit RFID-Chips, die allerdings nicht universell sondern servicebezogen eingesetzt werden (beispielsweise die Kundenkarte des Londoner ÖPNV). (mehr …)

SIM, Mini-SIM, Micro-SIM, Nano-SIM

Der deutsche Technologiekonzern G&D präsentiert in Paris die Nano-SIM, ein Format nochmals kleiner als die microSIM, das durch Apple populär wurde. Apple ist es auch, denen nun ein Patent gewährt wurde, dass SIMs im herkömmlichen Sinne abschaffen soll und durch Integration der Funktionalität in ein NFC-Modul ablöst.

Heute gab es gleich zwei Meldungen zur Weiterentwicklung von SIMs – den Subscriber Identity Modules („Teilnehmer-Identitätsmodul“) –  die in jedem Handy, Smartphone und 3G-fähigen Tablet oder Notebook zu finden sind, die um sich als Teilnehmer in einem GSM-Funknetz eines Betreibers zu identifizieren. Über die Module wird u.a. die eigene Rufnummer codiert und dem Endgerät zugeordnet, so wird eine Abrechnung über die Nutzung möglich. Der deutsche Technologiekonzern Giesecke & Devrient (G&D) aus München, stellte heute ein weiteres, noch kleineres Format des herkömmlichen Chips vor: die Nano-SIM.

SIM, Mini-SIM, Micro-SIM, Nano-SIM (mehr …)

Für viele wäre es Traum, für andere ein Alptraum – bezahlen mit dem Smartphone. Gefühlte 100 Mal wurde dies in den letzten 10 Jahren schon probiert, doch durchgesetzt hat sich keines dieser Bezahlsysteme. Das liegt vorallem daran, dass früher Handy’s mit vielen unterschiedlichen Betriebsystem ausgestattet waren. Heutzutage sieht das ein wenig anders aus. Viele Geräte laufen mit iOS, Android oder Windows Phone 7.

Bild: Google

Google möchte nun bargeldloses Bezahlen mit dem Smartphone an der Kasse in den Massenmarkt bringen. Das System funktioniert so, dass ein Smartphone mit NFC-Chip, z.B. ein Nexus S, über ein Terminal gehalten wird und dann die Zahlung erfolgt. Auf dem Smartphone sind dazu die nötigen Kreditkartendaten hinterlegt. Dank NFC können Kunden dann zusätzlich zum Bezahlen z.B. noch Rabattpunkte erhalten. Aktuell gibt es aber noch ein paar Hürden die interessierte Kunden meistern müssen. Der Kunde muss ein Google Nexus S haben, Kunde bei Sprint sein und eine MasterCard besitzen.

Der Dienst nennst sich Google Wallet und ist bislang nur in New York und San Francisco verfügbar. Bis zum Sommer soll das Zahlen per Google Wallet in der ganzen USA möglich sein. Geschäfte, die den Dienst unterstützen sind Macy’s, Subway und ein paar andere. Weitere sollen bald folgen. Wann und ob der Dienst nach Deutschland kommen soll ist bislang unbekannt. Weitere Informationen zu Google Wallet gibt es hier.

Quelle: Stereopoly

Im Rahmen des Mobile World Congress 2011 in Barcelona, der momentan stattfindet, hat die Telekom verkündet, dass man die Verbreitung von NFC in mehreren Ländern für das Jahr 2011 forcieren möchte. Was ist NFC eigentlich? Die Abkürzung steht für Near Field Communication und ist laut Wikipedia ein „Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Strecken“. Wie kann NFC verwendet werden? Hier ein Beispiel: euer Handy oder Smartphone unterstützt NFC und ihr geht einkaufen. An der Kasse haltet ihr einfach nur noch euer Handy an ein Lesegerät und schon ist der Verkauf abgewickelt. Weitere Möglichkeiten sind der Check-In am Flughafen oder in der Bahn.

Natürlich liegt dies alles noch in weiter Ferne, da NFC gerade in Deutschland noch überhaupt nicht verbreitet ist. Was interessant ist an der Ankündigung der Telekom: Apple und damit das iPhone soll noch in diesem Jahr NFC unterstützten.

Quelle: bgr.com