Die neue Xbox wird vorgestellt.

Vor kurzem hat Microsoft auf der Website http://www.xbox.com/de-DE/hub ein Announcement gestellt: Die neue Generation des Xbox wird am 21.05.13 vorgestellt werden. Dabei wird eine Livepräsentation auf Xbox oder Xbox Live dargestellt werden. Für Twitterer gibt es jetzt die Möglichkeit, seine Meinung zu äußern: Nutz den Hashtag #XboxReveal und Ihr seid dabei!

Wir sind sehr gespannt auf die Präsentation und auf die Leistungen und Anforderungen der “neuen” Xbox, die wir euch dann präsentieren werden.

Die neue Xbox wird vorgestellt.

Dell will zukünftig den Business Markt mit Tablets erobern und auf Windows 8 als Betriebssystem setzen. In Firmen müssen Angestellte häufig mit älteren Computern arbeiten, während sie Zuhause den Umgang mit dem iPad gewohnt sind. Dell ist der Meinung, dass der Tablet Markt noch völlig offen für neue Möglichkeiten und Technologien ist.

Anstatt wie beim Dell Streak will man jedoch zukünftig nicht Android, sondern Windows 8 als Betriebssystem einsetzen. Schließlich funktioniert Microsofts neustes Betriebssystem auf Computern genauso gut wie auf Tablets. Dell-Chief Commercial Officer Steve Felice äußerte sich gegenüber Reuters so, dass man von der Touch Funktionalität der Windows 8 Beta begeistert sei. Desweiteren lassen sich Windows Tablets leichter in die bereits vorhandene Infrastruktur von Firmen integrieren, so Dell.

 

Apples iPad würde vielen Firmen dagegen Probleme bereiten, da es auf ein anderes Betriebssystem setzt und sich deshalb nicht so leicht in die Unternehmensumgebung integrieren lässt. Dell plant derzeit die neuen Tablets in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt zu bringen.

Die bereits vorhandenen Business Kunden sollen Dell helfen die Tablets erfolgreich auf dem Markt zu etablieren. Anders als Apple möchte Dell den Tablet Markt nicht aus dem Consumer Bereich, sondern von der anderen Seite erobern, denn „wir sind in erster Linie ein Unternehmen, das den gewerblichen Kunden im Auge hat, der auch ein Consumer sein will”. (mehr …)

Noch in diesem Jahr will Microsoft mit Windows 8 für Tablets endlich Apples iOS und Googles Android Konkurrenz machen. Im Gegensatz zu früheren Windows Versionen ist die neue Metro-Oberfläche von Windows 8 allerdings für Tablets ausgelegt. The Verge vergleicht in einem Video iOS auf einem iPad 2 mit einer Windows 8 Beta und kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

Auch wenn die Windows 8 Version noch eine Beta ist, fühlt sich die Bedienung auf einem Tablet bereits jetzt sehr intuitiv an. Die finale Version von Windows 8 soll im Herbst diesen Jahres erscheinen. Damit hat Microsoft noch ein halbes Jahr Zeit um das Betriebssystem zu optimieren. Wie beim iPad, lassen sich auch unter Windows 8 verschiedene Gesten nutzen, um z.B. das Charms-Menü von der rechten Seite einzublenden.

Im Internet Explorer lassen sich vom iPad bekannte Gesten verwenden. An kleinen Stellen könnte Microsoft allerdings noch nachbessern, so lassen sich im Internet Explorer derzeit keine Fotos speichern. Die Apps in Windows 8 zeichnen sich durch Klarheit und Einfachheit aus. Die Suche findet The Verge unter Windows 8 allerdings gewöhnungsbedürftig.

Insgesamt wird Windows 8 als sehr minimalistisch aber alltagstauglich beurteilt und stellt eine echte Konkurrenz zu anderen Produkten dar. Wenn im Herbst die ersten Geräte in den Handel kommen, spielen die Hardware und der Verkaufspreis der Hersteller allerdings auch noch eine große Rolle.

(mehr …)

Bill Gates im Interview

Der in einen Topf Magarine gefallene Bill Weir von ABCs “Nightline“, hatte die Möglichkeit ein Interview mit Bill Gates zu führen, wobei u.a. seine Beziehung zum verstorbenen Steve Jobs, als auch seine Gedanken zur Bildung in den USA im Allgemeinen zur Sprache kamen, was im Zuge der kürzlichen Neuerungen auf dem Sektor bei Apple nicht uninteressant ist.

Bill Gates im Interview (mehr …)

Das Nokia Lumia 900 soll ab Juni auch in Deutschland erhältlich sein. Zumindest wenn man dem britischen Mobilfunkanbieter “Carphone Warehouse” glaubt. Dieser gibt an, dass es das Lumia 900 voraussichtlich im Juni und in ganz Europa verkaufen will. Hoffen wir mal, dass Nokia zur Mobile World Congress in Barcelona weitere Informationen liefert. Ich freue mich persönlich sehr über den großen Bruder vom Nokia Lumia 800 welches bereits in Deutschland verfügbar ist. Das 4,3 Zoll AMOLED Display verbaut in einem schönen Unibody-Gehäuse, welches wir schon vom Lumia 800 kennen und lieben gelernt haben, und einer Frontkamera für Videotelefonie. Das letztere wird zukünftig immer wichtiger werden. Stichwort Skype und Übernahme durch Microsoft. Ob das Lumia 900 wie in den USA auch mit LTE kommt, ist fraglich. Ebenso der Preis ist leider noch unbekannt. Sobald es neue Informationen diesbezüglich gibt, könnt ihr es natürlich hier auf m4gic.net lesen!

 

Ist Sony Ericsson doch nicht so zufrieden mit dem Android OS? Zumindest wird fleißig an einem Windows Phone gearbeitet. Auf den Bildern von NokiaWP.net ist ein Smartphone von Sony Ericsson zu sehen, welches mit dem Windows Phone Betriebssystem läuft. Auch die typischen Windows Phone Tasten sind deutlich zu erkennen. Im Oktober hatte der Hersteller noch behauptet, sich voll und ganz auf das Android OS konzentrieren zu wollen… (siehe Beitrag von Mobiflip.de)

 

Nokia Lumia 800

Ab heute kann ein neues Update für das Nokia Lumia 800 heruntergeladen und istalliert werden. Das Update mit der Versionsnummer 1600.2483.8106.11500 wird schrittweise für alle Nokia Lumia 800 Nutzer freigegeben. Wie bei Windows Phone 7 üblich, erscheint eine Nachricht auf dem Smartphone sobald das Update zur Verfügung steht. Das Gerät kann dann über die Zune Software aktualisiert werden. Die Mac-User müssen auf den Windows Phone 7 Connector zurückgreifen.

Nokia Lumia 800

Das Update soll Verbesserungen im Bereich Akkuleistung sowie der WLAN-Verbindung mit sich bringen. Weitere Informationen findet ihr auf der Support Seite von Nokia.

Wer von euch hat es schon?

Apps Logo

Spätestens seit dem iPhone haben kleine mobile Anwendungen auf mobilen Geräten sich sehr schnell verbreitet. Die rasante Anzahl an den sogenannten “Apps” zeigt, wie hoch die Nachfrage ist. Doch dabei stellt sich die Frage: ist Quantität auch Qualität und steht der Erfolg eines Systems in Zusammenhang mit der Anzahl der verfügbaren Anwendungen?

Das iPhone hat seinen Erfolg sicherlich nicht allein Apple zu verdanken. Einen großen Anteil an diesem Erfolg haben die vielen Entwickler, die mit vielen schönen Anwendungen unser Leben jeden Tag bereichern. Die Apps machen das iPhone zu dem was es heute ist und sind mit ein Grund für dessen Erfolg. Es gibt zur Zeit ca. 500.000 solcher Anwendungen (Apps) für iOS und ca. 400.000 für Android.

Windows Phone hat dagegen gerademal 50.000 Apps im Windows Phone Market. Es fehlen also 450.000 Apps um Sieger zu werden! Oder doch nicht? Ich persönlich hatte noch nie 50.000 Apps auf meinem Windows Phone installiert. Wer von euch hat alle Apps für iOS oder Android? Richtig. Keiner! Wie wir alle wissen, sind die meisten Apps im Store nicht zu gebrauchen.

Betrachten wir uns den Windows Phone Market mal genauer. Dabei stellen wir fest, dass es allein dort eine Menge Apps mit gleichem oder ähnlichem Anwendungsbereich gibt. 20 Prozent der Anwendungen sind sogenannte “Klon”-Apps.

Ein Bespiel: Auf der Suche nach einer “CNN”-App erhalten wir dort mehr als 70 Ergebnisse mit einem CNN-Logo. Keines davon ist eine “echte” offizielle CNN-Applikation.

Doch welche Applikationen werden eigentlich gebraucht? Sind es nicht die, die uns das tägliche Leben etwas einfacher und schöner gestalten? Sind es nicht die Apps, die am besten und am sinnvollsten programmiert wurden? Ich für meinen Teil habe nur Apps auf meinem Samsung Omnia 7 welche für mich am schönsten und auch am sinnvollsten sind. Dabei komme ich auf gerademal 20 Apps. Ich bin fest davon überzeugt, dass ein Betriebssystem mit 1000 Anwendungen im Store genauso erfolgreich sein kann, wie iOS oder Android. Das schnelle Wachstum interessiert mich beim Kauf eines Gerätes überhaupt nicht! Herzlichen Glückwunsch Apple. Sie haben den größten Appstore der Welt! – mit viel Müll und unnötigen Anwendungen, die kein Mensch braucht. Leider ist es bei Android nicht besser und Windows Phone ist auf dem besten Weg dorthin. Es kommt meiner Meinung nach mehr auf die Qualität der Anwendungen an.  Microsoft, Google und Apple sollten deutlich mehr gegen dieses “Bulk-App-Publishing” tun!

An meinem Windows Phone gefällt mir sehr, dass ich viele Funktionen bereits im System habe. Wie z.B. das People-Hub, XBOX-Live, Twitter, Facebook, usw.. Ich kann ohne eine App meinen Status zu Twitter und Facebook hochladen. Das gefällt mir und ich will noch mehr Integartion! Im Windows Market fehlen nicht 450.000 Apps, sondern ein paar hochwertige Anwendungen die es bei iOS und Android bereits gibt. Dann steht dem Erfolg von Windows Phone nichts mehr im Weg!

Und jetzt würde ich gerne eure Meinung dazu hören! Danke! :)

Siehe auch: theverge

In einem Interview gab Rick Osterloh, Skype’s Vice President für Produkte, bekannt, dass derzeit an einem Windows Phone 7 Projekt gearbeitet wird und die Veröffentlichung nicht mehr lange dauern wird. Ursprünglich hatte Joe Belfior eine Skype App für Windows Phone ohne genaues Datum schon für Ende 2011 versprochen.

TheVerge will außerdem erfahren haben, dass die erste Version der Skype App noch keine tiefe Windows Phone Integration mit sich bringt. Dies sei erst für “Apollo” und spätere Versionen von Windows Phone geplant. Microsofts erste Version der Skype App wird lediglich als Übergangslösung bis zum finalen Release von Windows Phone 7 “Apollo” Ende diesen Jahres dienen.

Einen ersten Ausblick auf die Skype App gab Microsoft auf der MIX 2011 und es wird erwartet, dass die fertige App dieser sehr ähnlich sein wird. Wann die Skype App genau erscheinen soll gab Microsoft nicht bekannt, doch der Mobile World Congress im Februar wäre sicherlich ein geeigneter Zeitpunkt. Eine Vorstellung in Barcelona nächsten Monat wäre daher nicht sehr abwegig. Zur Erinnerung: Microsoft übernahm im Oktober den Sprach- und Videotelefoniedienst Skype für 8.5 Milliarden US-$. Über die Pläne mit Skype verlor Microsoft seitdem allerdings kaum ein Wort. (mehr …)

Where's my phone update?

Die Transparenz des Updatemodells von Windows Phone hat am Freitag einen großen Satz rückwärts gemacht. Eric Hautala (General Manager, Customer Experience Engineering) hat in einem kurzen Blogpost Änderungen – in der Art wie Informationen über Updates des OS in Zukunft herausgegeben werden – angekündigt. Demnach wird weder die Seite “Where’s My Phone Update?” weiterhin gepflegt, noch wird er weiterhin im Blog wöchentlich Aktuelles posten.

Where's my phone update? (mehr …)