iPhone 5 ist in der finalen Testphase

Juni 13th, 2011 | Posted by Ferris in Apple - (2 Comments)

Bereits im April nannte die Nachrichtenagentur Reuters den September als möglichen Starttermin für das iPhone 5. Der Starttermin von iOS 5 im Herbst würde wunderbar zu dem Starttermin des neuen iPhones passen. So teilte 9to5mac mit, dass sich die neue iPhone-Generation bereits jetzt in den Händen von Apple Führungskräften und hochrangigen Vertreten der Mobilfunkprovider. Durch diese Neuigkeiten scheint ein Release im September sehr wahrscheinlich.

„The next generation iPhone has reached the final testing stage and is now being carried around by high level Apple and carrier executives. Although this has been assumed since the no-iPhone-at-WWDC-rumors broke, the current plan is for a September launch for the next-generation iPhone. […] and it is likely the device that a small group of elite iOS app developers got their hands on in late April. “

iPhone 5 Mockup

Quelle: macrumors.com

BIld: BGR.com

Es wird gemunkelt, dass Apple seine nächste iPad Generation mit Quad-Core Prozessoren ausstattet. Die Konkurrenz ist groß! Und alles muss immer schneller und leistungsstärker sein. Deshalb wird spekuliert, dass Apple den Nachfolger vom A5 – wir nennen ihn jetzt mal A6 Prozessor – auf vier Kerne rüstet.

Die Hardware Ansprüche der vielen unterschiedlichen Apps machen sich jetzt schon beim iPad 1 bemerkbar. Um künftig noch ausgeklügeltere Apps zu entwickeln, ist eine noch bessere Leistung notwendig. Außerdem schläft die Konkurrenz nicht! Beispiel dafür ist Nvidias „Kal-El“ Quad-Core Prozessor der bald in Android-Tablets werkeln wird -hier mehr-. Nvidia selbst plant ja schon für die darauffolgenden Jahre noch schnellere und leistungsstärkere Prozessoren zu entwickeln – Apple muss sich ranhalten-.

Erstaunlich, was so ein Tablet momentan alles leisten kann. Gut vorstellbar, dass der künftige A6 Prozessor die gleiche Leistung wie ein Intel Core-2-Duo Desktop-Prozessor vorweist.

Möglicherweise bekommt 2012 das „iPhone 5“ ebenfalls den A6 Quad-Core Prozessor. Jedoch könnte es ein wenig heiß unter der Haube vom iPhone 5 werden, deshalb wird vermutlich nach an einer effizienteren Version des A6 Prozessors geforscht.

Bisher verkauft sich das iPad 2 mit 4.69 Millionen Geräten sehr gewinnbringend. Letztes Jahr wurden etwa 90 Millionen verkaufte iOS Geräte registriert und Apple rechnet für dieses Jahr sogar mit 146 Millionen verkaufbare Geräte…

Bild: stereopoly

Quelle: RedmondPie

 

Der Streit zwischen Apple und Samsung geht in eine neue Runde. Langsam aber sicher gewinnt die Auseinandersetzung  an Unterhaltungswert. Die zuständige Richterin LUCY H. KOH hat nun beschlossen, dass Samsung fünf seiner Produkte mit Verpackung und Beipackzettel an Apples Anwälte abgeben muss.

Samsung reagierte sehr spöttisch auf den Beschluss. Schließlich sei es nicht gerecht, dass Apple Einblick in die noch unveröffentlichten Geräte vom koreanischen Unternehmen gewährt wird. Daher wurde Anspruch auf das iPhone 5 und das iPad 3 mit Verpackung und Beipackzettel seitens Samsung erhoben. Wichtig! Apples Anwälte dürfen weder dem Unternehmen noch der Rechtsabteilung Informationen über die Produkte weiterreichen.

Das koreanische Unternehmen jedoch betonte, dass man abschätzen müsse, inwieweit eine Verwechslungsgefahr zwischen angehenden Samsung- und Apple-Produkten bestehe. Es erscheint ziemlich skurril, was Samsung da verlangt. Grund zur Annahme, dass das vermeidliche „Kopieren der Produkte“ weitergehen könnte?!

Was meint Ihr zum Rechtsstreit zwischen Samsung und Apple?!


 


Quelle: fscklog , Gerichtsbeschluss

 

Wie immer gibt es viele Gerüchte über eine neue Version von iOS. Doch nicht immer gilt die neuste Version auch für alle spezifischen Geräte.

Eldar Murtazin vom russischen Mobile-Phone Blog „Mobile-Review“ hat über Twitter darauf aufmerksam gemacht, dass iOS 5 nicht mit dem iPhone 3GS kompatibel sein wird.

Das bedeutet, dass das iPhone 3GS nicht auf iOS 5 updatebar ist. Das iPhone 4 jedoch iOS 5 unterstützen wird.

Woher jetzt genau die Informationen  stammen und ob sie wirklich soweit stimmen, weiß keiner so recht. E. Murtazin ist ein sehr bekannter Gerüchtetüftler in der Mobile Phone Community, allerdings weiß man, dass die Infos nicht von Apple stammen.

 

Letztes Jahr im Juni kam iOS 4.0 raus und unterstützte das iPhone 3G, 3GS und 4, obwohl es damals auch einige Funktionen aufgrund der veralteten Hardware gab, die nicht kompatibel waren und daher nicht genutzt werden konnten. Letzten Endes wurde mit iOS 4.3 das Urteil für das iPhone 3G gesprochen, in dem es keine Upgrades mehr für das erwähnte Gerät mehr gab. So verweilt das iPhone 3G noch heute auf iOS 4.2.1.

Trotz allem wird das iPhone 3GS noch angeboten und erweist sich noch als einigermaßen aktuell, sodass möglicherweise ein funken Hoffnung für das iPhone 3GS besteht. Fragt sich nur wie es dann aussehen könnte, wenn das iPhone 4s oder auch unter iPhone 5 bekannt, rauskommt.

Oder was meint Ihr dazu? Wird iOS 5 für das iPhone 3GS verfügbar sein?

Quelle: macrumors

Ok, jetzt geht im Internet scheinbar die Zeit der Photoshop-Künstler los. Denn was ihr unten seht ist Gerüchten zu Folge das neue iPhone 5. Ja genau, nichts mit „das Design bleibt gleich wie beim iPhone 4, nur dass das Display größer wird“. Nun heißt es, dass das iPhone 5 ein komplett neues Design erhalten wird, dafür aber nur einen 3,7 Zoll großen Touchscreen. Achso und der Home Button wird Multi-Touch-fähig.

Hört sich zwar nett an, würde aber a) nicht in den üblichen Produktzyklus von Apple passen und b) sieht das Design mir persönlich zu sehr nach back to the roots aus und auch sehr dünn, für die Technik, die in das iPhone 5 muss. Dennoch nettes Bildchen. Mal sehen, was die kommenden Monate noch so alles an Ideen bringen ;)

Quelle: AppleInsider

Ich war ja stets der festen Überzeugung, dass Apple das weiße iPhone 4 nicht mehr vor dem Marktstart des iPhone 5 in den Handel bringen wird, sondern auf Grund der ganzen Probleme mit dem Teil komplett auf eine Markteinführung verzichten wird. Da lag ich wohl falsch, denn die verspätete Markteinführung des iPhone 5 macht es wohl doch noch lukrativ das weiße iPhone 4 zu verkaufen.

In jedem Fall hat Vodafone das weiße iPhone 4 die Tage bereits versehentlich verschickt. So wissen wir immerhin, dass es existiert und bald im Handel sein wird. Derzeit geht man vom 27. April bzw. der kommenden Woche als Termin für die Veröffentlichung aus.

Die Frage an euch: wird sich irgendwer das weiße iPhone 4 noch kaufen? Es sind zwar bis zum iPhone 5 wohl noch so fünf Monate, aber lohnt sich der Kauf trotzdem noch? Ich bin auf eure Antworten gespannt!

Quelle: Unwiredview.com

Es wird in diesem Jahr noch ein neues iPhone geben, das dürfte außer Frage stehen. Mit dem iPhone 5 dürfte dann auch iOS 5 kommen, das ihr bereits gestern in einem Video sehen konntet. Doch das iPhone 5 wird in diesem Jahr wohl später als gewohnt kommen. Reuters berichtet, dass die Produktion des neuen iPhone erst im Juli beginnen wird. Für den Verkaufsstart würde dies ein Termin im September diesen Jahres bedeuten.

Welche Gründe nun genau zu der Verspätung führen, ist unklar, aber natürlich vermutet man Lieferengpässe auf Grund der Katastrophe in Japan. Wie auch immer, das iPhone 5 soll laut Reuters einen schnelleren Prozessor besitzen und vom Design her am iPhone 4 angelegt sein. Dies sollte kaum verwundern, da es dem üblich Produktzyklus von Apple entspricht – siehe iPhone 3G / 3GS.

Quelle: AppleInsider

Wer OmniVision nicht kenn: das sind die, die für das iPhone 4 den Kamerasensor geliefert haben. Und genau diese Firma hat nun einen neuen Kamerasensor hergestellt, der es auf unglaubliche 12.6 Megapixel und Videoaufnahmen mit bis zu 1080p bringt. Was ich von solchen Sensoren in einem Smartphone halte, habe ich ja bereits hier dargelegt.

Nun steht die Frage im Raum, ob Apple beim kommenden iPhone 5 eben diesen Sensor verbauen wird. Das iPhone 4 mit 5 Megapixel, das iPhone 5 mit 12.6 Megapixel? Ich bin mir da noch nicht so sicher, der Sprung ist doch etwas hoch. Außerdem steht noch die Vermutung im Raum, dass Apple statt auf OmniVision auf Sony setzen wird, die einen 8 Megapixel Sensor im Angebot haben – was schon wesentlich plausibler wäre.

Quelle: Redmondpie.com

Alle warten gespannt auf das iPhone 5 und es gibt natürlich schon so einige Gerüchte, was die neue Generation so an Veränderungen und Neuerungen mit sich bringen wird. Im Wall Street Journal hat sich nun der CEO von Sony zum Thema Kamera des iPhone 5 geäußert und wie es aussieht, wird diese wohl von Sony sein und über eine Auflösung von 8 Megapixel verfügen.

Darüber werden sich wohl viele Leute freuen, da die Auflösung der Kamera in einem modernen Smartphone* nicht hoch genug sein kann. Mir persönlich reichen 5 Megapixel völlig. Irgendwo war heute sogar die Rede von einer 3D-Kamera in einem der kommenden iPhones. Kann ich mir irgendwie nicht so richtig vorstellen, zumindest nicht im iPhone 5. Lassen wir uns überraschen.

Quelle: macrumors.com

Es wird langsamer immer wärmer und das iPhone 5 rückt immer näher. Seit einigen Wochen gibt es die ersten Gerüchte was denn alles kommen könnte. Über ein größeres 4 Zoll Display berichteten wir bereits. Auch das Apples A5 Prozessor, der jetzt im iPad verbaut wird, in das neue iPhone kommt ist sehr wahrscheinlich.

Nun berichtet 9to5Mac, dass sich das iPhone 5 schon bei Foxconn befindet und die Produktion in den nächsten Wochen anlaufen sollte. Interessant dabei ist, dass die Gehäuserückseite nicht wie beim iPhone 4 aus Glas sein soll sondern aus Metall. Also ganz iPhone 1 like. Ob Apple sein „tolles“ Antennendesign beibehält oder Änderungen vorgenommen hat ist abzuwarten. Dennoch würde sich so ein iPhone in Metall wieder richtig toll anfühlen.

 

Bild: 9to5Mac

Quelle: 9to5Mac