Auch wenn es schon seit Monaten Gerüchte über das künftige iPhone gibt, ist immer noch unklar, ob das neue iPhone 5 oder 4S heißen wird. Der amerikanische Netzbetreiber AT&T listet in einer Kundenservice Datenbank nun, neben dem iPhone 3G und iPhone 4, ein weißes iPhone 4S. Die Speicherkapazität des Gerätes ist dort leider nicht angegeben.

In den letzten Jahren ließ Apple das Vorjahres iPhone immer als Einsteiger Modell mit 8 GB statt 16 GB in der Produktpalette. Ob Apple dieses Jahr genau so verfahren wird bleibt abzuwarten. Ebenfalls komisch: Der Buchstabe „s“ in der Modellbezeichnung ist nicht groß sondern klein geschrieben. Normalerweise verwendet Apple große Buchstaben für zusätzliche Bezeichnungen, wie z.B. beim iPhone 3GS. Dennoch könnte der kleingeschriebene Buchstabe auch ein Tippfehler und keine Absicht sein. Für die kommende iPhone Generation wird derzeit der A5 Prozessor aus dem iPad 2 und eine 8 Megapixel Kamera erwartet. Ob Apple wirklich die Displaygröße und den Home Button ändern wird bleibt abzuwarten.

Quelle: Maclife

Wir gehen mit großen Schritten auf die iPhone 5 Präsentation zu und so langsam aber sicher wird es immer wahrscheinlicher, dass das neue iPhone über einen größeren Home Button und über ein größeres Display verfügen wird. Nun sind auch Displayschutzfolien aufgetaucht, welche diese Vermutungen untermauern. Wenn man sich die Schutzfolie etwas genauer anschaut, dann erinnert man sich wieder an ein Foto, welches eine iPhone Produktionsstraße zeigt:

Ja auch hier sieht der Home Button anders aus -irgendwie größer.

Wenn man den Gerüchten glauben darf, dann wird das neue iPhone und auch andere Hardware am 5. Oktober vorgestellt. Diese Information will die Webseite Pocketgamer.co.uk aus einer “inside source” haben. Hier bei dürfte es sich um einen Apple-Angestellten handeln. Die neue Hardware soll dann angeblich schon am 12. Oktober verfügbar sein. Was doch recht früh erscheint, denn die letzten Jahre lagen zwischen Vorstellung und Verkaufsstart immer mehrere Wochen.

„In the sort of hush-hush operation whereby we’d have to kill you etc etc, it seems that Apple is gearing up for a slightly earlier than previously expected iPhone 5 launch.
Our inside source says there will be a press conference announcing the new hardware on October 5th, with retail release occurring a week later.

The symbolism works well too: iPhone 5, iOS 5, October 5.“

Quelle: redmondpie.com, micgadget.com

Jetzt sind tatsächlich alle großen Provider in Deutschland im Rennen um das neue iPhone 5 versammelt. Oder iPhone 4s? Man weiß es ja nicht so genau. Den Anfang hat die Telekom mit den Premieren-Tickets gemacht. Damit ist die Telekom der einzige Provider, der es möglich macht, das iPhone 5 auch tatsächlich zu reservieren. Natürlich nicht verbindlich, aber wenn man das Ticket einlöst dann ist man eben von Anfang an mit dabei. Etwas dezenter gestaltet die Sache o2 Deutschland. Bei o2 Deutschland kann man sich nicht etwa für das neue iPhone vorregistrieren lassen, sondern für den Fall, dass „sich wieder einmal alles ändert“. Eine Anspielung auf den Werbeslogan von Apple. Keine Frage. Dennoch ist die Aktion als Smartphone-Infoservice verkleidet.

Vodafone schließlich ermöglicht die Vorregistrierung für das iPhone 5 hier. Vodafone verzichtet dabei ganz auf Anspielungen hinsichtlich des neuen iPhone und spricht schlicht von „Neuigkeiten rund um das Thema Top-Smartphones bei Vodafone“. Leider handelt es sich auch hier nur um einen Infoservice und keine Reservierung. Bleibt die Frage, warum nur die Telekom den Schritt mit den Reservierungen geht und die restlichen Provider die Kunden mit einem Newsletter abspeisen.

Nach der Telekom ist jetzt o2 an der Reihe. Ich habe hier ja bereits darüber berichtet, dass man bei der Telekom nun ein Premierenticket erwerben kann – für das iPhone 5. Man sichert sich quasi schon jetzt einen Platz in der Warteliste der Telekom und wenn das neue iPhone dann auf den Markt kommt, kann man das Ticket einlösen und bekommt als einer der Ersten das lange erwartete iOS-Smartphone. Details sind dabei nicht genannt worden, das iPhone 5 bleibt ein Phantom.

Als logische Konsequenz ziehen nun auch die anderen Netzbetreiber nach. Heute war es bei o2 soweit. „Falls sich wieder einmal etwas ändert.“ kann man auf der Seite von o2 sich schon jetzt für das neue iPhone 5 eintragen. Im Unterschied zur Telekom handelt es sich dabei jedoch nur um einen „Smartphone-Infoservice“. So interpretiere ich das Angebot zumindest. Soll heißen: ihr sichert euch damit kein iPhone 5, sondern lediglich eine Art Newsletter, die euch über das Thema auf dem Laufenden hält. Klar, o2 erwähnt bei der Kampagne nicht einmal das neue iPhone, aber jedem ist sofort klar, um was es hier geht.

Die Gerüchteküche um das neue Design der fünften iPhone Generation brodelt. Seit Langem gibt es schon Mockups zum iPhone 5, doch keines zeigte das vermeintlich „echte“ Design-Konzept von Apple. MacRumors hat kurzerhand die Agentur CiccareseDesign damit beauftragt ein Mockup für das iPhone 5 zu erstellen. Besondere Beachtung bekamen die aufgetauchten iPhone-Hüllen aus China, die vermeintliche Aluminium-Rückseite und der  größere Display.

Aus den gesammelten Informationen wurde ein CAD-Design kreiert und im Anschluss mithilfe von Photoshop perfektioniert. Die Bilder stimmen in gewisser Hinsicht mit denen aus dem gestrigen Video überein, wobei es sich dabei um ein Fake handelte. Hier zu LESEN

 

Quelle: Stereopoly

Heute ist ein sehr schönes Video auf Youtube aufgetaucht, welches einen kleinen Blick auf das iPhone 5 wirft. Auf der Apple-Website lässt sich demnach unten-links auf einen versteckten Link klicken, welcher das iPhone 5 auf der Apple-Website präsentiert. Wie sich aber herausgestellt hat, handelt es sich dabei um einen „Fake“. Dennoch ist es gut gelungen und sicherlich steckte viel Arbeit drin.

Im Video zeigt sich das iPhone 5 mit Unibody-Design und einem Gewicht von 116 Gramm. Die technischen Daten dürfen natürlich nicht fehlen, deshalb sind auch alle Infos dazu aufgelistet. Wenn man es genau nimmt, fasst das Video alle derzeitigen iPhone 5 Gerüchte auf skurrile Art und Weise zusammen. Ganz nett nebenbei…

Quelle: stereopoly

Quellen zu Folge soll das erste mit Android Ice Cream Sandwich bestückte Smartphone im Oktober präsentiert werden. Aller Wahrscheinlichkeit nach, versucht Google zeitgleich mit der Veröffentlichung von Apple`s 5. iPhone Generation , mit Android Ice Cream Sandwich ausgestattete Smartphones auf den Markt zu bringen.

Es ist zu vermuten, dass sich der ein oder andere doch noch für ein iOS-Gerät entscheidet und von Android die Finger lässt. Kein Wunder – mangelnde Transparenz in der Update-Politik und die „schwächelnde“ Leistung gegenüber dem A5 Prozessor und iOS 5 bewirken dann doch ein Umschwenken. Deshalb ist es sicher, dass Google dieses Phänomen möglichst vermeiden will.

Oder was meint ihr dazu?

Quelle: bgr

Ich werde es euch überlassen, was ihr aus dem Bild oben macht. Die Geschichte besagt, dass das Bild das iPhone 5 zeigt. Derjenige der das Bild gemacht hat, glaubte an einen Fake, sah dann die Bilder von den Hüllen für das neue iPhone, die vor einigen Tagen aufgetaucht waren und schon hatten wir unseren iPhone 5 Prototypen. Irgendwie zumindest. Das Gerät auf dem Bild soll übrigens ein größeres Display als das iPhone 4 haben. Ok. Kann aber trotzdem alles mögliche sein. Also: abwarten.

Quelle: RedmondPie.com

Das iPhone 3GS aus dem Jahr 2009 ist zugegebenermaßen schon etwas in die Tage gekommen. Bis ich selbst jemanden kennengelernt habe, der das iPhone 3GS mit Telekom-Vertrag gekauft hat, obwohl das iPhone 4 schon auf dem Markt und nur unwesentlich teurer war, hätte ich nicht gedacht, dass dieses überhaupt noch verkauft wird – zumindest nicht neu.

Im Jahr 2011 kommt nun das neue iPhone 5 oder iPhone 4s auf den Markt. Soeben machen Meldungen die Runde, dass das iPhone 3GS zum Marktstart des neuen iPhone kostenlos zu haben sein wird. Was dabei nicht ganz klar wird: die Rede ist dabei von einem Kauf mit Vertrag! Bei der Telekom gibt es das iPhone 3GS bereits jetzt mit Vertrag für 1 Euro. Auf dem deutschen Markt wird sich also nicht viel verändern.

Und mal ehrlich: wer bindet sich zwei Jahre an die Telekom auf Grund eines iPhone 3GS, das schon im letzten Jahr zum „alten Eisen“ gehört hat?

Quelle: redmondpie.com

Ja, es sind auch diesmal wieder nur Gerüchte, aber immerhin sind diese zumindest halbwegs plausibel. So kann man nun davon ausgehen, dass das neue iPhone 5 im September auf den Markt kommen wird. Aus anderen Kreisen ist zu hören, dass es zum Marktstart circa 15 Millionen Geräte geben wird. Was sich zunächst viel anhört, ist in Wahrheit aber nicht wirklich viel, wenn man von einem Marktstart in mehreren Ländern ausgeht. Wie immer sollte also auch in diesem Jahr rechtzeitig bestellt werden, wenn man nicht wochenlang warten möchte.

Achso, dann war da noch was: das iPhone 4S als Prepaid iPhone. Natürlich war es mal wieder ein Analyst, der diese Geschichte in die Welt gesetzt hat. Ich halte das alles schon allein deshalb für ein Hirngespinst, weil Apple bei der Namensgebung garantiert nicht iPhone 4S wählen würde, was für eine verbesserte Version des iPhone 4 sprechen würde. Und warum überhaupt ein Prepaid iPhone produzieren, wenn man doch einfach ältere Modelle günstiger anbieten kann?

Quelle: macnotes.de