postbus app

Sicherlich ist der ein oder andere von euch irgendwann einmal mit dem ADAC Postbus von einer Stadt zur nächsten gefahren. Für alle, die den ADAC Postbus noch nicht kennen: Der ADAC und die Deutsche Post bieten gemeinsam Fernbuslinien an, um preiswert als Alternative zum Flugzeug, Zug oder der Mitfahrgelegenheit zu reisen. Allerdings fährt man als Passagier nicht mit einem “gewöhnlichen” Bus.b0bed13111ba4183abf9eef62b075b35_Header_Bus-fuer-Deutschland

Ab sofort gibt es für Fernbus-Reisende nämlich ein zusätzliches Angebot. Die Rede ist vom neuen so genannten Media Center, das in die ADAC Postbusse kommt. Dieser neue Entertainment Service im Bus bietet spannende Funktionen, die die Fahrt noch entspannter und stressfreier machen.

Was bietet euch das Media Center im ADAC Postbus?

Nutzer bzw. Passagiere können ihr individuelles Unterhaltungsprogramm aus einer Vielzahl von aktuellen Filmen und Serien, verschiedenen Hörbüchern oder aus einer umfangreichen Musikauswahl sowie einem ausgewählten Angebot an elektronischen Magazinen und Büchern erstellen und während der Fahrt genießen. Nicht zu vergessen: einen kostenfreien Internetzugang gibt es ebenfalls.

iPad App Postbus

Das Media Center ist auf dem Prinzip “Bring Your Own Device”, kurz BYOD, aufgebaut. Denn, wie der Name unschwer erkennen lässt, könnt ihr ganz einfach über euer eigenes Notebook, Tablet/iPad oder Smartphone auf das Media Center zugreifen. Es gibt zwei Möglichkeiten den Dienst zu erreichen. Für die erste Variante steht die ADAC Postbus App bereit, die ihr direkt und gratis aus dem Google Playstore oder dem Apple App Store herunterladen könnt. Als zweite Variante bzw. Alternative kann genauso gut ein Internet-Browser genutzt werden. Mehr zum Angebot des Media Centers findet ihr hier. Der Link zum Media Center für den Browser lautet im Übrigen: mediacenter.adac-postbus.de.

image

ADAC Postbus

Was ihr noch wissen solltet: Durch die Einrichtung eines Nutzerkontos wird die Nutzung des Media Centers komfortabler. Die Kachel „Mein Konto“ bietet euch die Möglichkeit, beim Umsteigen oder der nächsten Fahrt an der Stelle des Films, die zuletzt abgespielt wurde, weiter zu schauen. Zudem wird eure Audio-Playlist gespeichert und automatisch abgespielt – einsteigen und Musik ab. Neue Funktionen sind übrigens im Anmarsch!

Auf der offiziellen Webseite vom ADAC Postbus könnt ihr euch nach Angeboten erkundigen und auch sogleich die Buchung der jeweiligen Fahrt online vornehmen. Eine Empfehlung ist es wert. Umso besser ist es, wenn ihr euch selbst davon überzeugt und eine Fahrt mitmacht. postbus app

Fazit

Was der ADAC Postbus mit dem Media Center anbietet, ist einfach fabelhaft. Weder die Bahn noch andere Fernbusse bieten einen kostenlosen Zugriff auf aktuelle Filme, Musik, Serien und vieles mehr. Ob auf dem Tablet/iPad, Smartphone oder Notebook, bei langen Fahrten gibt es dank des Media Centers genug Möglichkeiten seine Zeit zu verbringen.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

P1060200

Wir haben euch bereits die KOSS Porta Pro KTC und IL200k KTC in einem ausführlichen Testbericht vorgestellt. Nach dem In-Ear und On-Ear Modell folgt nun der Over-Ear bzw. Full Size Kopfhörer von KOSS – der Pro DJ 200. Tatsächlich handelt es sich dabei um DJ Kopfhörer, die auch für unterwegs, speziell mit i-Devices und anderen Audio-Geräten geeignet sind.

P1060200

(mehr …)

Apple Logo

Im Moment wird bei Apple auf Hochtouren gearbeitet. Denn in einem Monat findet die jährliche Worldwide Developer Conference vom 10 bis 14 Juni in San Francisco statt. Es steht so gut wie fest, dass Apple das neue iOS 7 vorstellen wird und eventuell auch das neue Mac OS X 10.9. Zudem gibt es unzählige Gerüchte zum neuen iPhone und einem iPad Mini 2. Um einen guten Überblick von den Gerüchten zu erhalten, kommt hier ein kurzes Gerüchte-Roundup.

Apple Logo

(mehr …)

steelseries free touchscreen gaming controls (6)

Die SteelSeries Free Touchscreen Gaming Controls sind eine smarte Lösung für mobile Gamer, um in den Genuss eines außergewöhnlichen Spielerlebnis zu kommen. Denn nicht immer ist die Bedienung mit Touch die beste Methode. Um einen externen Controller mit dem Tablet zu verbinden, ist meistens ein Jailbreak nötig oder der Controller muss kostspielieg erworben werden. Die einfachste Lösung ist es, Controller direkt auf dem Display anzubringen. Bei den SteelSeries Free Touchscreen Gaming Controls handelt es sich um solche physischen Tasten, bestehend aus einem Joystick und 3 Buttons. Diese können in einem Trage Case aufbewahrt und transportiert werden.

Wenn ich auf dem iPad einen Shooter wie z.B. N.O.V.A. 3 – Near Orbit Vanguard Alliance spiele, dann geschieht die meiste Steuerung des Spiels direkt auf dem Touch-Display. Dabei nervt es ungemein, ständig mit den Fingern über den Bildschirm zu wichen, um Bewegungen auszuführen. Darüber hinaus ist das Spielerlebnis dadurch ziemlich unspektakulär. Nicht zu vergessen ist, dass es wesentlich anstrengender ist, ständig gegen das Glas-Display zu drücken, um Schießen zu können. Gerade bei Spielen wie Nova, GTA und auch Rennspiele für mobile Geräte braucht es physische Tasten, damit sich das Game besser spielen lässt. Virtuelle Tasten sind dagegen auf Dauer daher unratsam. Doch was machen die SteelSeries Free Touchscreen Gaming Controls aus?steelseries free touchscreen gaming controls (3)

(mehr …)

P1030602-640x480_Snapseed

Schon früh erkannte man, dass zum  iPad auch eine Tastatur gehören sollte. Rapoo hat sich bestens darauf spezialisiert und bietet mit der Rapoo E6300 aus der Blade Serie eine ultraschlanke Bluetooth Tastatur für das iPad an. 

Lange war ich am Überlegen, mir eine Bluetooth Tastatur für das iPad anzuschaffen. Die meisten Bluetooth Tastaturen waren aber entweder zu groß oder nicht preiswert genug. Mit der Rapoo E6300 Bluetooth Tastatur sieht die ganze Sache anders aus. Selten habe ich eine so gut verarbeitete und ultraschlanke Tastatur zu Gesicht bekommen. Mobilität wird heutzutage immer wichtiger, weshalb man ungern schwere Dinge mit sich trägt. Bei der Rapoo E6300 Bluetooth Tastatur liegen die Stärken eben genau im Gewicht und der Mobilität.

(mehr …)

P1030496

germanmade. bietet mittlerweile nicht nur Sleeves für MacBooks, iPads oder iPhones etc. an, sondern auch noch eine iPad Wandhalterung. Ein iPad an der Wand? Scheint auf den ersten Blick eine kleine Spielerei zu sein oder ist der Holder vielleicht doch ein nützliches Gadget?

Alles fing damit an, dass ich mehrere Livestreams gleichzeitig laufen lassen wollte. Da mir aber nicht genug Bildschirme zur Verfügung standen, nutzte ich eine Fernseh App mit dem iPad. Problematisch wurde es dann, als ich das iPad ständig in der Hand hielt oder aufrecht hinstellen musste. Irgendwann stieß ich auf germanmade., die zu meiner Freude einen Holder fürs iPad anbieten, der mein Problem zu lösen schien. Zudem ist dieser für alle Generationen des iPad´s geeignet

(mehr …)

Seit knapp zwei Jahren im App Store sorgt das digitale und persönliche Magazin Flipboard immer wieder für Aufsehen. Erst kürzlich gesellte sich zur iOS App der Android Bruder. Flipboard will mehr als eine normalte alltägliche Zeitung sein und wird mit Inhalten durch RSS-Feeds und von sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook befüllt.

Das Design von Flipboard überzeugt auf ganzer Linie und wirkt frisch, modern und aufgeräumt. Um sich einzelne Artikel zum späteren Lesen zu markieren stehen Instapaper und Readability zur Verfügung.

Neben Twitter und Facebook lässt sich auch der eigene Google+ und YouTube Account in der App hinterlegen um neue Informationen zu lesen und Videos anschauen zu können. So können die Aktivitäten und Meldungen aus dem Freundeskreis im Magazin Format gelesen werden.

Aus Flipboard lassen sich natürlich auch Bewertungen, Status-Updates und Kommentare posten. Auch Instagram Fotos und SoundCloud Musik werden bei Bedarf von Flipboard hübsch aufbereitet. Seit dem letzten Update spricht die App auch Deutsch und bietet nun deutsche Quellen zum lesen an.

In der App finden sich weiterhin viele andere Content Empfehlungen für Länder wie Niederlande, Italien, Spanien und Korea. Flipboard ist im App Store für das iPhone und iPad und für Android Geräte bei Google Play kostenlos erhältlich.

FiftyThree.Inc hat mit Paper seit einigen Tagen eine ernst zunehmende iPad-Zeichenanwendung im App Store. Unter dem Twitter-Hashtag #MadewithPaper finden sich bereits unzählige grandiose Bilder. The Verge spendiert der neuen App und dem dahinterstehenden Entwickler Team ein mehrseitiges Spezial. Interessant: Die Entwickler sind ehemalige Microsoft Mitarbeiter, die bereits an Microsoft Office und dem Microsoft Courier arbeiteten.

Das Konzept der App ist simpel: Die App ist mit einem Zeichenstift für das iPad gratis im App Store erhältlich. Weitere Stifte wie Sketch, Outline, Write und Color lassen sich für jeweils 1,59 € erwerben. Alle Stifte zusammen kosten 5,99 €. Die Farbauswahl ist derzeit auf 9 Farben beschränkt. Besonders das minimalistische Design und die intuitive Bedienung sind meiner Meinung nach für das sehr gute Gesamtkonzept verantwortlich.

Einzelne Bilder lassen sich als JPEG-Dateien aus Paper auf Twitter, Facebook und Tumblr teilen oder ganz klassisch per E-Mail versenden. Die letzten 20 Pinselstriche lassen sich durch eine Zwei-Finger-Geste rückgängig machen und ergänzen die gelungene UI. Eine Anpassung an die neuste iPad Version mit hochauflösenden Grafiken ist selbstverständlich. Die App ist im App Store kostenlos erhältlich. (mehr …)

Morgen startet der Verkaufsstart der 3. iPad Generation und die Kunden erwarten natürlich optimierte Apps für das Retina-Display. Viele Entwickler werden deshalb in der nächsten Zeit an Anpassungen für das Retina-Display arbeiten. Die Entwickler müssen dabei die Grafiken in ihren Apps in der neuen Bildschirmauflösung bereitstellen. Die schärferen Bilder sehen auf dem Display sicherlich gut aus, doch die Größe der Apps kann unter Umständen stark ansteigen.

Einige Apps verbrauchen mit angepassten Retina Grafiken mehr als doppelt so viel Speicher wie zuvor. Davon betroffen sind allerdings nur Grafiken mit einer festen Auflösung wie z.B. Bitmap oder JPEG Dateien. Investiert ein Entwickler mehr Zeit und verwendet verktorbasierte Grafiken können diese beliebig skaliert werden, ohne das dies Änderungen an Qualität oder der Dateigröße als Folge hat.

Auch Apps von Apple wie z.B. iWork und iLife verbrauchen durch einige Änderungen und der Anpassung an das Retina-Display deutlich mehr Platz.

(mehr …)

iOS 5.1-ipad-3

Wie erwartet stellt Apple nun auch ein Software Update auf iOS 5.1 für ältere iOS-Geräte zur Verfügung.  Das Software-Update auf iOS 5.1 kommt Over The Air und steht auf den Apple-Servern für iPhones, iPads und kompatible iPod Touches zum Download bereit. Das Update ist 206MB groß und für die Installation werden 1,3 GB freier Speicherplatz benötigt. Neben den zahlreichen Verbesserungen und Bugfixes wird es Siri in japanischer Sprache geben. Darüber hinaus wurde die Kamera App rundum erneuert, sodass Bilder nun auch vom Fotostream gelöscht werden können.

Welche Neuerungen iOS 5.1 noch liefert, seht Ihr im folgenden Screenshot: