Vor zwei Wochen waren erste Bemühungen am Laufen, Siri, die persönliche, stimmaktivierte Assistentin des iPhone 4S, auf ältere Geräte zu portieren. Offenbar gibt es keine wirklichen technischen Gründe, warum Siri nicht auch auf den anderen Geräten, die iOS 5 vertragen, laufen sollte. So hat Steven Throughton-Smith seine Arbeit vollendet und mit einem 20-stufigen Hack die Apple-Server zum Antworten bekommen. Damals scheiterte die Integration an der fehlenden Antwort der Cloud. Er fand die benötigten Softwarefetzen in einem iPhone 4S, bei dem der Jailbreak durchgeführt wurde. Dieser machte ja erst vor zwei Tagen die Runde.

(mehr …)

Smartphones mit Windows Phone 7 haben zwar noch nicht den Erfolg ihrer Kollegen mit Google Android und iOS, aber dennoch gibt es zunehmend neue Smartphones mit dem mobilen OS von Microsoft. Genannt seien hier unter anderem das HTC 7 Mozart*, das LG OPTIMUS 7*, das HTC HD7* oder das Samsung Omnia 7*. Leider hat auch Microsoft sich dazu entschlossen, den Marketplace als einzigen Weg zuzulassen, um Anwendungen auf dem jeweiligen Smartphone zu installieren.

Es ist nur logisch, dass dies Hacker auf den Plan ruft, die das System via Jailbreak „öffnen“. Einen ersten Ansatz bot ChevronWP7, welches aber leider durch eine Intervention seitens Microsoft eingestellt wurde. Ohnehin stellte sich das Problem, dass das Prinzip von ChevronWP7 war, dem Smartphone* vorzugaukeln, dass man über einen Entwickler-Account verfügt. Somit war der Weg frei. Dumm nur, dass das Windows Phone 7 Smartphone automatisch alle zwei Wochen mit Microsoft Kontakt aufnimmt und spätestens dann das Vergnügen ein Ende findet.

Nun behauptet der Entwickler Julien Schapman einen neuen Jailbreak entwickelt zu haben, der dieses Problem umgeht. Der Release ist aber erst dann geplant, wenn Microsoft das erste Update für Windows Phone 7 zum Download bereitstellt – also im Februar oder März 2011.

Ich habe schon vor einigen Tagen darüber berichtet, dass der Hacker Geohot offenbar einen neuen Jailbreak namens Rubyra1n plant. Nun lies MuscleNerd vom iPhoneDevTeam verlauten, dass Geohot offenbar tatsächlich einen untethered Jailbreak für iOS 4.2.1 hat, was heißen würde, dass der Jailbreak vielleicht doch früher als erwartet kommt.

Auch hier gilt: alles nur ein Gerücht. Auf der anderen Seite ist Geohot dafür bekannt, dass er von der einen Sekunde auf die nächste seine Jailbreaks veröffentlicht und auf großartige Ankündigungen verzichtet. Man wird sehen.

Wem der Name Comex kein Begriff ist, der sei an Spirit und JailbreakMe.com erinnert, mit welchen sich der Hacker einen Namen innerhalb der Jailbreak-Gemeinde gemacht hat. Nun wurde er von einer italienischen Seite bezüglich des untethered Jailbreak für iOS 4.2.1 angeschrieben und gab eine Antwort à la Steve Jobs. Kurz gesagt: es ist möglich, dass ein untethered Jailbreak von Comex erst beim Release von iOS 4.3 oder iOS 4.2.2 freigegeben wird – natürlich dann auch für die entsprechende Version.

Derzeit ist allerdings noch unklar, welches die nächste Version von iOS vor dem Release von iOS 5.0 sein wird. Bleibt also vorerst nichts als abwarten und Tee trinken.

Erst kürzlich wurde der erste Quasi-Jailbreak für Windows Phone 7 vorgestellt: ChevronWP7. Damit war es möglich, Windows Phone 7 auch mit Anwendungen zu versehen, die nicht im Microsoft Marketplace vorhanden sind. Leider wurde das Projekt nun eingestellt. Der Grund: Microsoft. Die Taktik: die Entwickler mit Geld locken.

Microsoft ist einfach an die Entwickler herangetreten und hat diesen Jobs innerhalb des Windows Phone 7 Projekts angeboten, die scheinbar so lukrativ waren, dass die Arbeit an ChevronWP7 mit sofortiger Wirkung eingestellt und die Downloads vom Netz genommen wurden. Aber keine Sorge, der nächste Jailbreak ist schon in Planung.

Wie das iPhone, kann natürlich auch ein Smartphone mit Windows Phone 7 durch einen Jailbreak von seiner Bindung an den Windows Marketplace befreit werden. Was ich euch hier zeige, ist allerdings zunächst nur bedingt als Jailbreak anzusehen, da es wesentlich „einfacher“ durchführbar ist.

Die Rede ist von dem Tool ChevronWP7. Mit diesem Hack könnt ihr euer Windows Phone 7 Smartphone für Anwendungen freischalten, die nicht im Marketplace sind und dort wohl auch nie hinkommen werden. ChevronWP7 kann auf jedem Rechner ab Windows XP SP2 installiert werden. Viel Spaß damit!

Alle Informationen dazu findet ihr hier, wie ihr euer Windows Phone 7 Smartphone als USB-Laufwerk einrichtet, könnt ihr hier nachlesen.

Gestern Abend hat mir mein Kollege von Early Adopter erst noch erzählt, dass es ja schon doof wäre, dass das iPad keine USB-Anschlüsse hat. Meine Antwort: es wird auch beim iPad Wege und Mittel geben, externe Geräte via USB ans iPad anzuschließen. Den ersten Beweis liefert nun prompt Time-More.com. Die Jungs haben es geschafft eine externe Festplatte an das iPad anzuschließen und zu mountenvia Camera Connection Kit. Weiterhin nötig ist der Spirit Jailbreak.

Wie die Anleitung auf Time-More.com zeigt, ist das Anschließen einer externen Festplatte an das iPad nicht gerade einfach, aber möglich. Grundsätzlich kann man sagen, dass mit dem Camera Connection Kit eigentlich alle USB Devices ans iPad anschließen kann – nötig ist dann jeweils nur noch ein entsprechender Hack der dafür sorgt, dass das iPad dieses auch erkennt. Man darf gespannt sein, was als nächstes mit dem iPad verbunden wird.

Seit ein paar Tagen gibt es mit Spirit einen untethered Jailbreak für iPhone OS 3.1.3 / iPhone OS 3.2 auf iPhone 3GS, iPod Touch der dritten Generation und allen weiteren iPhone OS Devices. Immer wieder werde ich in den Kommentaren gefragt, wie genau der Jailbreak denn nun abläuft und was es zu beachten gilt. Einige grundlegende Begriffe wie Jailbreak, Unlock und Untethered habe ich bereits gestern hier erklärt. Eine genaue Anleitung für den iPhone OS 3.1.3 Jailbreak mit Spirit findet ihr im eingangs genannten Artikel. Zusätzlich habe ich für euch bei tipb.com nun noch eine Jailbreak-Anleitung auf Video entdeckt, die auch die letzten Fragen beseitigen sollte.

Wer trotzdem noch offene Fragen hat, einfach ab damit in die Kommentare!

Während viele jetzt denken, das weiß doch sowieso jeder, kann ich euch versichern, dass diverse Kommentare der letzten Tage mir hier gezeigt haben, dass der Unterschied noch nicht allen klar ist. Gerade wer in der Materie nicht so bewandert ist, ist oft von den Begriffen überfordert. Deshalb hier nochmal kurz zusammengefasst: ein Jailbreak bedeutet vereinfacht gesagt, dass euer iPhone bzw. iPod Touch bzw. iPad offen für Software ist, die nicht über den Apple App Store bezogen wird. Auf diesem Weg finden beispielsweise Apps den Weg auf euer iPhone, die Apple dort eigentlich nicht haben will. Untethered Jailbreak bedeutet, dass der Jailbreak bestehen bleibt, auch wenn das iPhone oder der iPod Touch neugestartet wird.

Ein Unlock wiederum sorgt dafür, dass der SIM-Lock aus euerem iPhone entfernt wird und ihr dieses mit der SIM-Karte eines beliebigen Providers nutzen könnt. Gestern wurde Spirit und damit ein Jailbreak-Tool für das iPhone OS 3.1.3 und das iPhone OS 3.2 veröffentlicht, dabei handelt es sich aber in der Tat nur um einen Jailbreak. Wer einen Unlock benötigt und ein iPhone 3GS besitzt, sollte weiterhin nicht leichtfertig auf iPhone OS 3.1.3 updaten.

Die letzten Tage wurde viel darüber diskutiert, wann denn endlich der neue Jailbreak Spirit für das iPhone OS 3.12, iPhone OS 3.1.3 und iPhone OS 3.2 auf iPhone, iPod Touch und iPad zum Download freigegeben wird. Heute ist es endlich so weit und ihr findet den Spirit Download auf der offiziellen Seite. Spirit steht sowohl für Windows als auch Mac OS X zur Verfügung. Da ich immer wieder gefragt werde, hier noch einmal die Information: Spirit ist nur ein Jailbreak und KEIN Unlock! Das neue an Spirit ist, dass das Jailbreak-Tool auch einen untethered Jailbreak auf dem iPhone 3GS und neueren iPod Touch Modellen ermöglicht.

Los gehts: nach dem Download von Spirit solltet ihr zunächst sicherstellen, dass ihr die aktuelle Version von iTunes habt (iTunes 9.1 oder iTunes 9.1.1) habt. Ein iPhone 3GS oder neuerer iPod Touch der bereits über einen tethered Jailbreak verfügt muss zunächst wiederhergestellt werden. Als nächstes solltet ihr eure SHSH Hashes sichern. Warum und wie das geht, erklärt euch mein Kollege von Early Adopter hier in einem recht ausführlichen Artikel.

Jetzt heißt es nur noch auf „Jailbreak“ klicken und innerhalb weninger Sekunden ist alles vorbei und ihr habt euer iPhone, iPod Touch oder iPad mit iPhone OS 3.1.3 oder iPhone OS 3.2 mit einem untethered Jailbreak.