NOVA3 und GangstarRrio

Gameloft verschenkt passend zur Pfingszeit 2 IOS-Games der hohen Klasse. Mit N.O.V.A. 3 habt ihr einen Space-Shooter mit genialer Grafik. Gangstar Rio: City of Saints orientiert sich eher in Richtung GTA. Da die Spiele für kurze Zeit erhältlich sind, sollte man nicht zögern und schnell die Spiele herunterladen, ehe sie wieder kostenpflichtig werden. Somit erspart man sich 10 €! Android-Usern bleiben diese Gratisgames leider vorenthalten. Ob es sich doch noch ändert, ist fraglich.

Gangstar Rio

Nova 3

NOVA3 und GangstarRrio

Wie Apple’s WWDC findet die Spielemesse E3 nächste Woche statt. Auf der Konferenz, die vom 7. bis zum 9. Juni stattfindet, werden viele neue Spiele für alle wichtigen Platformen vorgestellt. Für Sony’s neustes Spiele Smartphone, das Xperia Play, werden auch 20 neue Spiele vorgestellt. Das Xperia Play hatten wir bereits vor kurzem im Test. Einige davon sind sogar exklusiv und nur für dieses Gerät zu haben. Eines der exklusiven Spiele wird das Independent-Kultspiel Minecraft sein, welches schon seit längerem heiß erwartet wird.

 

Auf der Liste der kommenden Spiele sind einige Must Haves wie Tom Clancy, Minecraft und weitere. Alle erscheinenden Spiele findet ihr hier:

Neue Android Games exklusiv für das Xperia PLAY:

  • Minecraft™ von Mojang
  • Battlefield Bad Company 2 von Electronic Arts
  • Tom Clancy’s Rainbow 6 Shadow Vanguard von Gameloft
  • Desert Winds von Southend Interactive
  • Ruined von Bigpoint
  • Icebreaker™ von NaturalMotion
  • Sleepy Jack von SilverTree Media
  • Cracking Sands von Polarbit
  • Armageddon Squadron 2 von Polarbit
  • Ein unbenanntes Fighting-Spiel von Khaeon Gamestudio

Folgende Titel werden für das Xperia PLAY angepasst:

  • Pocket Legends von Spacetime Studios
  • Star Legends: The Black Star Chronicles von Spacetime Studios
  • Eternal Legacy von Gameloft
  • Guns ’n’Glory 2 von HandyGames
  • Dungeon Hunter 2 von Gameloft
  • Pocket RPG von Crescent Moon Games
  • D.A.R.K. von Gamelab
  • Samurai II: Vengeance von MADFINGER Games
  • Vendetta Online von Guild Software
  • Order & Chaos von Gameloft
  • Happy Vikings von Handy Games
  • A Ball Game von Trendy Entertainment
  • Lumines von Connect2Media


Sobald die Spiele verfügbar sind werden wir euch umgehend informieren und auch einige testen.

Quelle: Stereopoly

 

 

 

Die Spieleentwickler ChAIR und Firemin veröffentlichen zum Verkaufsstart des iPad 2, zwei actionreiche 3D-Spiele in neuer Auffassung. Die zweikern A5-Prozessoren und die stark beschleunigte Grafikausgabe des iPad 2 machen es möglich, Spiele mit einer hohen Grafikausgabe zu spielen.

Zurzeit sind beide Spiele-Apps noch nicht in Deutschland erhältlich. „Real Racing 2 HD“ gibt es jedoch bereits im US-amerikanischen Markt für 9,99 $ US-Dollar zu haben. Überzeugen tut das Spiel „Real Racing 2 HD“ durch

neues Anti-Aliasing, auffällig detailliert dargestellte Wagen-Innenräume, Reflexionen und Unterstützung des Gyroskops zur verbesserten Steuerung.

„Infinity Blade“ gilt als Action-Rollenspiel im Mittelalter und wird mit neuer Auffassung erscheinen. Genauso wie bei Real Racing 2 HD wird auch Infinity Blade mit verbesserter Steuerung und Grafikausgabe ausgestattet.

Die Spiele-Apps sind wirklich sehr gut gelungen und schöpfen das volle Potenzial des iPad 2 aus. Besonders Hardcore-Zockern und High-End-Freunden werden „Infinity Blade“ und „Real Racing 2 HD“ gefallen.

Quelle: maclife

Das warten hat endlich ein Ende, Sony hat nun die Next Generation Portable vorgestellt. Dabei handelt es sich um den Nachfolder der PSP. Was das Ding wirklich kann und welche Hardware unter der Haube werkelt wollen wir mit euch beleuchten.

Das wichtigste an einer mobilen Spielekonsole ist natürlich das Display. In der NGP ist ein 5 Zoll großer berührungsempfindlicher OLED-Bildschirm verbaut. Dieser besitzt eine Auflösung von 960×544 Bildpunkten. Im Vergleich zum iPhone ist die Auflösung schlechter, denn Apple bringt auf den 3,5 Zoll großen Touchscreen eine Auflösung von 960×640 Bildpunkten. Aber nun zurück zur NGP. Der kapazitive Multi-Touch Bildschirm soll 16 Millionen Farben darstellen. Auf der Rückseite des Gerätes befindet sich ein berührungsempfindliches Feld, mit dem der Spieler ebenfalls Eingaben im Spiel tätigen kann.

Gerade bei Spielen mit vielen Funktionen ist diese Steuerungsmöglichkeit praktisch. Damit man auch immer unterwegs Online sein kann, ist ein 3G sowie WiFi Modul verbaut. Es soll aber auch eine Variante ohne 3G geben. Eine mobile Datenflatrate wird dann sowieso Pflicht. Analog ist out und Digital in. Deshalb setzt Sony genau wie Apple nun auf Flash Speicher und nicht mehr auf UMD’s. Diese waren immer lästig, wenn man viele Spiele unterwegs dabei haben wollte. Desweiteren lassen sich auf dem Gerät auch Spiele von der Playstation Suite spielen. Dabei handelt es sich um eine Platform, die auf Android basiert. Das macht die Spielekonsole noch gleich interessanter. Das Herzstück der mobilen Playstation ist ein ARM® Cortex™-A9 core mit 4 Kernen, der die nötige Rechenpower mitbringen soll. Desweiteren sollen 2 Kameras für den Spaß zwischendurch herhalten. Wie bereits beim iPhone 4 sind ein Gyroskop und ein Beschleunigungssensor integriert. Auch einen elektronischen Kompass findet man im Gerät. Es gibt also viele Ähnlichkeiten mit dem iPone 4. Sony hat sich wohl das iPhone 4 genau angesehen und die besten Technologien auch in die NGP gesteckt. Den Preis für das tolle Gerät verriet Sony bislang noch nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass sich dieser so bei 300-350 $ einpendeln wird. Ende 2011 soll das Gerät verfügbar sein.

Bilder: Computerbild

Quelle: Computerbild

iPad Joystick – Fling

Januar 4th, 2011 | Posted by f4bi4n in Allgemein | Apple - (5 Comments)

Seit es Games in App Store gibt beschweren sich immer wieder Leute, dass es keinen Joystick für das iPad, iPhone gibt. Der Touchscreen sei zu ungenau oder nicht ergonomisch. Versuche in dieser Richtung gab es schon einige, doch so richtig hat es bisher keiner geschafft. Entweder die Teile waren zu teuer oder sie gingen gar nicht erst in Serie. Aber was ja nicht ist, dass kann ja bekanntlich noch werden. Nach diesem Motto wagt es nun wieder eine Firma und will einen taktilen iPad Joystick herausbringen.

Vorbestellt werden kann der kleine „Knubbel“ ab dem 6. Januar für 25$, wenn man nicht gerade beschäftigt ist Apps aus dem neuen Mac App Store zu laden. So dürften Jump ’n‘ Run Freunde auf ihre Kosten kommen. Wie viele von denen Joysticks auf Lager sind ist genauso wenig bekannt wie ein Liefertermin. Hersteller ist die Firma Ten On Design. Ein Video zum Gadget gibt es natürlich auch.

Was soll ich sagen, es gibt derzeit sehr viele Gerüchte und Informationen zum Thema MacBook Touch, iNetbook oder Tablet von Apple. Wie jetzt berichtet wird, hat bereits ein Analyst das neue Apple Tablet gesehen und behauptet, dass das Netbook mit riesigem Touchscreen im September angekündigt werden würde und ab November 2009 zum Verkauf bereit stehen werde.

Der Analyst hebt hervor, dass offenbar sämtliche andere Unternehmen der Computerindustrie momentan zurückhaltend mit der Ankündigung und Planung neuer Produkte im Bereich Netbooks sind und gespannt auf die Ankündigung des Apple Tablets durch Steve Jobs warten. Der Preis wird übrigens zwischen 700 $ und 800 $ liegen. Weiterhin beantwortet der Analyst die Frage nach den Aufgaben, die das Touchscreen-Netbook erfüllen soll: auf der einen Seite sei es eine Art Multimedia Center, ähnlich Apple TV sein, auf der anderen Seite heißt es, dass Spiele eine essentielle Rolle einnehmen werden. Der Bildschirm liefere ein aussergewöhnliches Videoerlebnis.

Na da bin ich jetzt aber mal gespannt, wobei ich keine mobile Spielekonsole von Apple möchte und auch kein Gerät, welches de facto nicht anderes ist, als Apple TV in tragbar. Das Mockup unten stammt übrigens von Fotoboar.

3226244527_9d24dc74b5_o

via