SDIM1373

Im Internet findet man zu hauf viele Dinge, die einem sehr ungewöhnlich und fremd erscheinen. Hier haben wir ein Juwel gefunden, welches auf einer sehr berühmten Indi-Seite vorgestellt wurde, wo man als Endverbraucher Hobbyprojekte oder semiprofessionelle Projekte per Geldspenden finanzieren konnte. Dies geschah auf kickstarter.com.

Was ist Makey Makey? Kurz gesagt, ein Controller, womit man per Kabelkontakte Maus- und Tastatureingaben ausüben kann. Alles, was leitet, kann hierzu benutzt werden. Um es sich praktisch besser vorstellen zu können, sollte man sich auf jeden Fall dieses Video der Entwickler anschauen, um überhaupt zu realisieren, was für Möglichkeiten das Spielzeug bietet:

Makey Makey – Was man alles mit Makey Makey machen kann

(mehr …)

Sicherheit: iOS vs Android

Juli 1st, 2011 | Posted by Ferris in Android | Apple - (8 Comments)
Bildschirmfoto 2011-06-30 um 23.46.22

Die Spezialisten von Symantec haben ein rund 22 Seiten langen Bericht zur System-Sicherheit unter Androide und iOS Veröffentlicht, der Titel lautet “A Window Into Mobile Device Security” (PDF-Link). Der Bericht beschäftigt sich mit bereits in der Vergangenheit bekannt gewordenen Sicherheitslücken und mit der allgemeinen Sicherheit der Betriebssysteme.

Im  Vergleich schneidet iOS nicht nur deutlich besser ab, sondern erreicht auch in der Kategorie Malware-Schutz ein “full protection”. Androide-Geräte erreichen laut Symantec nur “little protection”.

 

 

 

 

 

 

 

 

Merkmale des Berichtes: 

  • Die System-Verschlüsselung des iOS Betriebssystem bietet einen starken Schutz von eMails und Anhängen und erlaubt die Fernlöschung der Geräte, hat sich bislang aber als weniger brauchbar bei direkten Angriffen gegen die Geräte-Hardware erwiesen.

 

  • Apples Ansatz, jeden einzelnen App Store Download vor seiner Freigabe zu prüfen ist gut, aber diese Kontrolle bietet keine Hundertprozentige-Sicherheit. Entschlossene Angreifer könnten die gesetzte Hürde mit versteckten Programm-Code umgehen – bislang gewährleistet der Prüfprozess jedoch einen guten Schutz gegen Angreifer.
  • Das von Apple eingesetzte Sandboxing-Modell schützt zuverlässig vor traditionellen Viren und Würmern und schränkt die für einen Angreifer sichtbaren Daten deutlich ein.
  • Die Handhabe von Programm-Berechtigungen innerhalb des iOS garantieren, dass nicht autorisierte Applikationen keine SMS versenden und nicht auf die aktuelle Geräte-Position zugreifen können.

Diese Punkte gelten nur für nicht modifizierte oder mit einem Jailbreak versehende Geräte!

“Overall, Symantec considers iOS’s security model to be well designed and thus far it has proven largely resistant to attack.”

Quelle: iphone-ticker.de

 

Morgen ist es soweit: um 8 Uhr geht mein Flug von Stuttgart nach Berlin zur IFA 2009. Am Flughafen wird mich wohl Gilly mit einem selbstgebastelten Schild empfangen und danach gehts gleich los mit der Berichterstattung. Wie bereits beim Mobile World Congress 2009 wird mit der Besuch von LG und vom LG Blog ermöglicht, bei denen ich mich auf diesem Weg schon einmal recht herzlich bedanken will.

Ihr werdet in den nächsten Tagen hier hauptsächlich IFA bezogene Neuigkeiten aus dem Bereich Mobile finden, wenn ihr bestimmte Wünsche oder Fragen habt, könnt ihr mir einfach in die Comments oder via Twitter schreiben und ich werde versuchen, die Info für euch in Erfahrung zu bringen. Bis einschließlich Sonntag werde ich vorort sein.

ifa

Nachdem ich heute morgen bereits einen ersten Test von TomTom fürs iPhone gepostet habe und darin meine ersten Eindrücke wiedergegeben habe, möchte ich euch nun ein kurzes Video von TomTom fürs iPhone in Aktion zeigen. Für mich persönlich sind Videos immer aufschlußreicher als nur Bilder, für viele von euch bestimmt auch. Viel mehr möchte ich auch gar nicht mehr sagen, checkt einfach das Video und verwendet bei Fragen die Kommentare.



TomTom fürs iPhone mit Kartenmaterial von Deutschland, Österreich und der Schweiz – 69,99 € (iTunes-Direktlink)

TomTom fürs iPhone mit Kartenmaterial von Westeuropa – 99,99 € (iTunes-Direktlink)

TomTom fürs iPhone mit Kartenmaterial von den USA und Kanada – 79,99 € (iTunes-Direktlink)