Auf einen Acer-Event hier in Deutschland, teilte Acer mit, dass das Acer Iconia Tab A510 ab April für ca. 500€ in Europa verfügbar sein wird. Das Tablet wurde ja bereits auf der CES in Las Vegas, Anfang des Monats gezeigt. Dennoch geht es mir ähnlich wie den Kollegen von The Verge. Ich bin viel mehr auf das neue Acer Iconia Tab A700 gespannt, das mit einem Full HD-Display kommt. Momentan gibt es zum A700 noch keine weiteren Details, wann es kommen wird und vorallem was es kosten wird. Allerdings gehe ich stark davon aus, dass es etwas teurer als das A510 sein wird. Ich würde mich eher auf ca, 600-700€ einstellen. Eventuell sehen wir hierzu ja mehr auf der demnächst startenden Cebit?

Quelle: The Verge, Techfokus

MacBook Air Heroshot

Apple verkaufte im letzten Geschäftsquartal 2011 noch einmal 200000 MacBook Air mehr als im Vorhergehenden und erreichte damit die Zahl von 1,2 Mio verkauften Stück allein zum Weihnachtsgeschäft in alle Welt. Apple ist damit der einzige Hersteller, der seine Verkäufe nicht nur halten, sondern sogar steigern konnte.

MacBook Air Heroshot (mehr …)

Nachdem gerade schon Fotos vom neuen Acer Iconia Tab A700 direkt aus Las Vegas aufgetaucht sind, folgt nur das Acer Aspire S5 Ultrabook. Laut Acer ist es das derzeit dünnste Ultrabook. Momentan ist die Pressekonferenz noch in vollem Gange. Aber eins ist bereits klar – es läuft auf der Sandybridge Plattform. Die Anschlüsse verbergen  hinter einer kleinen Klappe an der Rückseite des Ultrabooks. Ich bin sehr gespannt auf die Ultrabooks der anderen Hersteller, die wir im laufe der CES 2012 sehen werden. Sobald es weitere Infos zum Acer Aspire S5 gibt, erfahrt ihr es hier!

Laut SlashGear.com, soll das Aspire S5 mit SSD, HDMI, USB 3.0 und Thunderbolt kommen. Ab dem zweiten Quartal 2012 soll es dann in den Läden erhältlich sein.

Update 2: Mittlerweile existiert auch das erste deutsche Hands on:

 

Quelle: netbooknews.de

Erste Fotos vom Acer Iconia Tab A700

Januar 8th, 2012 | Posted by Ferris in Android | Tablets - (3 Comments)

Soeben wurden die ersten Fotos des Acer Iconia Tab A700. Bis jetzt gibt es nur 2 Fotos, die bei Netbooknews.de veröffentlicht wurden. Sobald es neue Infos bzw. ein Datenblatt gibt, werdet ihr es in diesem Artikel erfahren, ich werde ihn dann Updaten! Momentan ist die Pressekonferenz noch in vollem Gange…

So wie es bis jetzt aussieht, ist es genau das Tablet, das vor einiger Zeit schon auf einem russischen Blog geleakt ist. Angeblich soll das Acer Iconia A700 mit einem 10,1″ Display, welches mit 1920×1200 Pixeln auflöst kommen. Des Weiteren soll es auch über den neuen Tegra 3-Chip verfügen. Der Akku soll runde 10 Stunden halten.

Update: Die Technischen-Daten oben, wurden nun auch von Engadget bestätigt.

 

Quelle: Netbooknews.de

Die Analysten von IHS iSuppli haben berechnet, dass Apple bis zum Jahre 2013 den Tablet-Markt anführen wird. Erst danach werden auch andere Hersteller die Käufer in größeren Scharen zu sich ziehen können. Laut der Analyse wird Apple am Ende diesen Jahres 44,2 Millionen Tablets verkauft haben; dies wären rund 11 Millionen verkaufte Geräte pro Quartal. Im Gegensatz zum iPhone ist dies nicht sonderlich viel (20,34 Millionen), jedoch können die Mitbewerber von Apple von solchen Zahlen nur träumen: Motorola konnte nur rund 440.000 Exemplare ihres Tablets (Review findet ihr hier) im zweiten Quartal verkaufen. Bei Acer sieht es zwar besser aus, aber auch das Iconia Tab kommt bei Weitem nicht an das iPad heran (800.00 Exemplare im dritten Quartal).

Mit den geschätzten 44,2 Millionen Geräten wird Apple die Schätzungen, wenn sie dies wirklich schaffen, um eine halbe Million überbieten. Diese 44,2 Millionen iPads würden einen Marktanteil von 74% darstellen. Im letzen Bericht wurde noch von 64% gesprochen.

“All the momentum in the media tablet market is with Apple right now,” said Rhoda Alexander, senior manager, tablet and monitor research for IHS. “The competition can’t seem to field a product with the right combination of hardware, marketing, applications and content to match up with the iPad. Furthermore, Apple’s patent litigation is serving to slow or complicate competitors’ entry into some key regional markets. With Apple lapping its competitors, many of whom are still struggling to get out of the starting gate, this remains a one-horse race.”

Wie oben bereits geschrieben, wird Apple den Analysten zu Folge die Vorherrschaft noch bis zum Jahre 2013 halten können. Im Jahr 2015 wird Apple angeblich rund 120 Millionen iPads pro Jahr verkaufen. Im letzen Bericht waren dies noch 97,9 Millionen Devices. Am Ende von 2015 wird Apple laut IHS iSuppli einen Marktanteil von 43,6% haben. Dies wäre eine erhebliche Steigerung, denn noch vor einiger Zeit wurde dieser auf 32% geschätzt. Hier findet ihr den ganzen Bericht.

[amazon-carrousel]ccec323f-3657-4403-a1be-ee91564be5bf[/amazon-carrousel]

Quelle: macrumors.com

Der Beitrag wurde verfasst von Ruben. Neben seinen Gastartikeln für m4gic.net könnt ihr unter ivisuell.de und getfitter.de mehr von ihm lesen.

Manchmal könnte man das Gefühl bekommen, das kein Mensch mehr einen normalen Windows PC mehr verwendet. Wenigstens dann, wenn man diverse Blogs liest oder bestimmten Gruppen von Leuten in Twitter followed. Fragt man allerdings auf den Straßen willkürlich irgendwelche Passanten wie es z.B. Microsoft hier in Hamburg gemacht hat (http://www.tvbvideo.de/video/iLyROoafzDrd.html) oder schaut sich die Marktanteile an, dann merkt man, dass es um Windows gar nicht so leise ist.

Um genau das auch in der Praxis zu zeigen veranstaltet Microsoft Deutschland eine Roadtour, die „Microsoft PC Life Tour“, zu der auch ich eingeladen war um euch hier darüber berichten zu können. Als Location für die Veranstaltung wurde der Club Hörsaal direkt am Spielbudenplatz auf der Reeperbahn in Hamburg gewählt. Jeder, der schon hin und wieder in Hamburg feiern war kennt sicherlich diese Location und weiß, wie schön es dort ist.

Nach einer kurzen Einführung über aktuelle Trends im Markt gab es die Möglichkeit PC- und Notebookmodelle verschiedenster Hersteller unter genaueren Augenschein zu nehmen oder Windows7 in verschiedensten, eher ungewöhnlichen Einsatzszenarien jenseits von Word, Excel, Outlook und Internet Explorer kennenzulernen.

Also z.B. wie PCs für digitale Style-Beratung genutzt werden, Behinderte diesen ohne Hilfe bedienen können oder als MediaCenter im Wohnzimmer eingesetzt werden können.

Meine persönlichen Highlights waren als Notebooks das Lenovo IdeaPad U260, das Samsung 900X und als Mediacenter-Lösung das Acer Revo 100. Alles drei Geräte mit toller Hardware und super Verarbeitung. Insgesamt war es eine sehr spannende Veranstaltung und ich hoffe, die Artikel wecken auch eure Interesse mehr aus dem Windows auf eurem PC zu machen. Stay tuned.

Informationen zu allen gezeigten PCs und Notebooks findet ihr hier!


Für alle die mit dem Gedanken spielen sich ein Honeycomb-Talbet zulegen zu wollen und sich nicht zwischen dem Acer Iconia Tab A500 und dem Asus Eee Pad Transformer entscheiden können, könnte dieses Video evtl. bei der Entscheidungsfindung helfen. Das Acer Iconia gibt es bereits in Deutschland zu kaufen. Auf das Asus Transformer müssen wir uns leider noch gedulden. Ein eventueller Bonus für das Asus Transformer ist das dazu erhältliche Tastaturdock.

Nur braucht man das Tastaturdock wirklich? Entfremdet es nicht den Sinn eines Tablets? Das muss denke ich jeder für sich entscheiden… seht euch einfach mal das nette Video an:

Mit 4,8 Zoll ist das Android-Smartphone von Acer fast so groß wie das Dell Streak. Das Display hat eine Auflösung von 1024×480 Pixel und ist somit deutlich besser, als die zur Zeit erhältlichen Android-Smartphones auf dem Markt. Das Smartphone wird von einem 1GHz Snapdragon-Prozessor angetrieben. Als Oberfläche wird die von Acer eigene Touch Oberfläche zum Einsatz kommen. Die Kamera hat 8 Megapixel und kann Videos mit 720p aufnehmen. Außerdem gibt es eine 2 Megapixelkamera für Videotelefonie. Das „next generation smartphone“ wird DLNA unterstützen und lässt sich über HDMI mit anderen Geräten verbinden. Ein Preis wurde leider noch nicht genannt.

Wie findet ihr das neue Smartphone von Acer?

Acer ist noch nicht so lange im Bereich der Windows Mobile Smartphones aktiv wie andere Firmen. Dennoch weiß Acer regelmäßig mit Neuigkeiten zu überraschen. Nun wurde bekannt, dass die Windows Mobile 6.5 Smartphones C1 und E1 wohl für einen Preis von unter 49 € in den Handel kommen, ohne Vertrag. Viel günstiger wird man wohl kaum an ein Smartphone mit dem neuen mobilen Betriebssystem von Microsoft kommen können. Man darf gespannt sein!

acer-e1

via unwiredview.com

Kurz vor dem MWC 2009 scheinen von allen Seiten Bilder von diversen neuen Handys und Smartphones der unterschiedlichen Hersteller durchzusickern. Diesmal sehen wir ein Bild von einem neuen Acer Smartphone, welches zunächst recht seltsam anmutet. Es scheint einen Touchscreen zu besitzen, aber auch eine vollständige Tastatur. Das Besondere ist allerdings die Art wie Touchscreen und Tastatur verbunden sind, nämlich durch einen Drehmechanismus. Gefällt mir nicht wirklich, aber vielleicht sieht das alles ja in echt dann ganz anders aus.

acers-smartphone

via unwiredview.com