Nachdem die neue iPhone Firmware 2.2 Beta 2 an die Entwickler verteilt wurde, sind bereits erste Details durchgesickert. So wird unter anderem Google Street View unterstützt, was in Deutschland ja für ziemlich viel Stress gesorgt hat. Ein Feature, welches für mich eigentlich relativ unwichtig ist. Da wären ganz andere Neuerung nötig, die bedeutend einfacher sind.

via macnews.de

MacBooks an der Uni

Oktober 23rd, 2008 | Posted by Frank Feil in Apple | Notebooks - (0 Comments)

Heute habe ich an der Uni mal wieder eine interessante Beobachtung gemacht. Eigentlich sind Vorlesungen in der Regel geprägt von aufpassen und lernen Surfen im Internet oder netten Unterhaltungen. Heute jedoch ist mir beim Blick auf die anderen Rechner im Netzwerk aber was lustiges aufgefallen: es warn ausschließlich MacBooks.

Da heißt es immer Studenten hätten kein Geld und sind technisch doch eher weniger versiert. Tja, Pustekuchen! Das bestätigt auch die Aussagen von Steve Jobs, wonach in den USA das Macbook an Universitäten bereits heute die meisten anderen Notebooks abgelöst hat. Vor allem den Menschen mit dem MacBook Pro bewundere ich, wär mir zu gefährlich son Ding an die Uni zu nehmen.

Nachdem Amazon das iPhone 3G relativ schnell wieder aus dem Programm genommen hatte, taucht dieses nun erneut auf. Diesmal ist es sogar sofort bestellbar und das natürlich ohne Netlock. Die Preise sind dafür aber auch entsprechend deftig: 699 € für das 8 GB Modell, 799 € für das 16 GB Modell in Schwarz und stolze 819 € für das 16 GB Modell in Weiß.

Die Preise erscheinen mir allerdings logisch: bei T-Mobile kostet die 8 GB Version 569 € mit PrePaid-Karte, will man den Netlock entfernen löhnt man weitere 100 €. Das 16 GB Modell gibts erst gar nicht als PrePaid-Version. Warum das Weiße iPhone jedoch 20 € mehr kostet als das Schwarze entzieht sich komplett meiner Kenntnis. 800 € sind in meinen Augen aber so oder so viel zu viel, da lohnt sich die Anschaffung mit Vertrag bedeutend mehr.

Nachdem nun inzwischen sämtliche MacBooks von Apple über ein Multitouch-Trackpad verfügen und bisher nur Software von Apple dies unterstützt hat, kommt nun die neue Version vom FireFox 3.1 ebenfalls mit Unterstützung von Multitouch.

Dies bedeutet, man kann etwa das Bild durch auseinanderbewegen der Finger auf dem Trackpad vergrößern oder verkleinern, das Ziehen von drei Fingern von Rechts nach Links bewirkt ein Blättern durch verschiedene Internetseiten und ein Wischen von Oben nach Unten lässt den Browser zum Seitenanfang oder dem Seitenende springen. Wirklich coole Sache, finde ich sehr gut, dass Mozilla sich darum bemüht die neue Technik zu unterstützen.

via macnews.de

Nachdem bereits vor einem Monat ein erstes Promovideo im Internet aufgetaucht ist, gibts nun auch noch erste Bilder zum neuen E63.

Was als erstes auffällt ist die Ähnlichkeit mit einem BlackBerry. Ob gewollt oder ungewollt kann ich nicht sagen. Ferner gibts EDGE, UMTS, eine 2 Megapixel Kamera, WLAN, Bluetooth und natürlich ein Symbian S60 Betriebssystem. Mir gefällt das Ding ja nun nicht wirklich, aber es wird bestimmt auch viele geben, die gefallen an dieser Form und Machart haben.

via bgr.com

Nachdem das neue Sony Ericsson XPERIA X1 noch nicht mal richtig in den Läden angekommen ist, gibt es schon Gerüchte um ein neues Super-Smartphone von Sony Ericsson mit dem Codenamen Hikaru.

Das Smartphone soll über ein relativ großes Touchscreen verfügen, eine Kamera mit 8 Megapixel haben und einen internen Speicher von stattlichen 8 GB. Zusätzlich wird es wohl eine Tastatur geben, ob es sich hierbei um ein QWERTZ-Tastatur handeln wird, ist nicht bekannt. Bei dem Bild handelt es sich übrigens nur um ein mögliches und nicht das tatsächliche Design. Ich bin gespannt!

via unwiredview.com

Der koreanische Mobilfunkhersteller Pantech ist bereits öfters mit seinen ausgefallenen Handykonzepten aufgefallen. Nun wurden in Zusammenarbeit mit einigen Studenten 4 neue Designhandys vorgestellt. Coralliform Water, Easter Moai, Recy_Q und Softy Lofty nennen sich die Geräte. Ich verzichte an dieser Stelle auf eine nähere Beschreibung, da ich denke, dass jeder selbst die Teile auf sich wirken lassen und sich seine Meinung dazu bilden sollte. Ich find die Dinger schön anzusehen, vom Praktischen her aber wohl eher unbrauchbar.

via unwiredview.com

Machs gut Mac Mini!

Oktober 22nd, 2008 | Posted by Frank Feil in Apple - (0 Comments)

Es ist traurig aber wohl wahr: Apple wird wohl bald die Produktion des Mac Mini einstellen. Auf diversen News-Sites finden sich Meldungen, dass Apple keine Mac Minis mehr an Händler ausliefert. Im Regelfall bedeutet dies dann ein bald folgendes Update oder die Einstellung des Produkts. Verfolgt man die Geschichte und die Meldungen rund um den Mac Mini kann man sich aber fast sicher sein, dass wir den “Kleinen” bald nicht mehr im Apple Store finden werden.

Ich hab meinen Mac Mini nun schon seit über 2 Jahren und bin damit eigentlich immer gut gefahren. Kaum Geräusche, gute Leistung und verschwindent klein. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass gerade in der heutigen Zeit die Nachfrage nach solchen Geräten nicht mehr wirklich hoch ist. Schade, wieder ein Kultobjekt das ins Jenseits verschwindet!

via macnews.de

Es gibt bestimmt viele Leute, die ein altes Smartphone von HTC besitzen und noch Windows Mobile 5 oder vielleicht noch ältere Betriebssysteme laufen haben. Viele verfolgen die Weiterentwicklung der Software erst gar nicht und wissen so auch nichts von neuen Versionen.

Diesen Leuten sei gesagt, dass auf der offiziellen Website von HTC nur noch bis Ende Oktober die Möglichkeit besteht, das alte Smartphone auf das neue Windows Mobile 6 zu upgraden. Und das kostenlos! Kann ich jedem nur empfehlen, allein schon aus Sicherheitsgründen.

Die Medien und Magazine können Apple und das iPhone kritisieren und auseinandernehmen wie sie wollen, die Verkaufszahlen sprechen weiterhin eine Beeindruckende Sprache. Im vierten Quartal 2008 setzte Apple 6,89 Millionen iPhones ab, liegt damit noch vor dem Konkurrenten RIM mit seinen BlackBerrys und steht mit 4,6 Milliarden US-Dollar Gewinn allein durch iPhone-Verkäufe auf Platz 3 der weltweiten Mobilfunkherstellerrangliste.

Hätte das vor einem Jahr jemand gedacht? Also ich nicht! Dass das iPhone ein Erfolg werden würde war abzusehn. Ab in diesem Ausmaß? Ich meine Apple hat es quasi geschafft, mit einem einzigen Modell in einem Jahr einen Hersteller wie RIM der schon Jahre auf dem Markt ist zu überholen! Ich bin gespannt wie lange dieses “Was Apple anfasst wird zu Gold”-Phänomen noch anhält.

via golem.de