Gestern wurde ja bereits die Mac-Version des Untethered Jailbreak unter iOS 5.0 und iOS 5.0.1 für das iPhone 4S und das iPad 2 veröffentlicht. Da hieß es, dass die Windows-Version bald folgen wird. Dies ist nun auch geschehen. Die Windows-Version ist soeben erschienen. Bei dem Windows-Tool handelt es sich um ein kleinen Programm, das anders als die Mac-Version in der Kommandozeile läuft. Daher richtet es sich eher an erfahrene Jailbreaker. Denn dieses Tool, dass auf den Namen cinject hört, bietet zwar sehr viele Möglichkeiten, man kann hiermit aber auch vieles falsch machen und so im schlimmsten Fall sogar das iPhone unbrauchbar machen!

Hier solltet vor der Benutzung auf jeden Fall das Readme durchlesen, wenn ihr mit den dort gegebenen Infos nicht viel anfangen könnt, dann lasst es lieber. Denn ich gehe sehr davon aus, dass in den nächsten Tagen auch eine Windows Software mit grafischer Bentzeroberfläche kommen wird!

Hier findet ihr den Blog Post des iPhone Dev Team zum cinject Jailbreak.

Hier könnt ihr die kleine Software herunterladen.

MuscleNerd sagte:

The OS X version of the CLI mentioned in the post can be downloaded here.  It’s primarily to help us debug specific issues, but tinkerers might like to play around with some of its advanced options!  More info is here.

Version 0.4.3 adds support for Windows users.  It also makes the “-j” jailbreak option much more functional :)  See the README.txt for usage.

lange hat es gedauert, aber nun ist er da, der Untethered Jailbreak für iOS 5.0.1 und iOS 5.0. Die Software, die vom Chronic Dev Team, dem iPhone Dev Team und von pod2g entwickelt wurde, hört auf den Namen Absinthe. Momentan gibt es nur einen Mac-Version. Eine Windows-Version soll in Kürze folgen. Wie immer ist es  eine One Click Lösung, ihr steckt also nur euer iPad 2 oder euer iPhone 4S an und klickt auf einen Button und das Gerät wird gejailbreaked. Da das Tool von Grund auf neu programmiert wurde, können noch einige Bugs vorhanden sein. Deswegen solltet ihr, wie immer zuerst ein Backup mit iTunes erstellen, bevor ihr den Jailbreak durchführt. Alle die auf einen Unlock angewiesen sind, sollten nach Möglichkeit auf iOS 5.0 bleiben, da der Unlock unter iOS 5.0.1 nicht mehr so leicht funktioniert.

Folgende Varianten werden unterstützt:

  • iPhone 4S mit iOS 5.0, 5.0.1 (9A405 und 9A406)
  • iPad 2 Wifi/GSM mit iOS 5.0.1

Hier könnt ihr Absinthe für Mac herunterladen!

Quelle: iPhoneBlog.de

Laut einigen Quellen aus der Zulieferer-Branche, wird die Anzahl der verkauften Kindle Fire in diesem Quartal stark zurückgehen. Im letzten Quartal 2011 wurden 6 Millionen Geräte verkauft. Für dieses Quartal wird mit 3 Millionen verkauften Einheiten gerechnet. Spricht, 1 Million Kindle Fire’s pro Monat. Dies ist aber eigentlich nichts ungewöhnliches, dass die Verkaufszahlen nach dem Weihnachtsgeschäft etwas absacken. Des Weiteren kann diese Erwartung auch daran liegen, dass alle in der Tech-Branche mit dem iPad 3 rechnen. Denn schließlich ist das iPad immer noch das meist gekaufte Tablet und daran wird sich meiner Meinung nach auch in absehbarer zeit nichts ändern, denn wenn man von einem Tablet spricht, denken alle zuerst immer an das iPad. So wie es momentan aussieht, wird das nächste iPad im März diesen Jahres vorgestellt. Zudem wird davon ausgegangen, das Apple das iPad 2 weiterhin als günstige Alternative zum iPad 3 verkaufen wird. 

Quelle: AppleInsider.com 

Im Rahmen des heute stattgefundenen Bildungsevents hat Apple einige Neuerungen für iBooks und iTunes U vorgestellt. Mit drei neuen Apps will Apple den Bildungssektor zukünftig aufrütteln. Die iBooks App für iOS ist ab sofort in Version zwei erhältlich und unterstützt jetzt Multi-Touch Bücher. Apple stellte auf dem Event außerdem die neue, kostenlose iTunes U App für das iPad, iPhone und den iPod touch vor.

Die App soll es Studenten und Schülern in Zukunft vereinfachen Hausaufgaben und Lehrmaterial zu bearbeiten und zu erhalten. Mit der iTunes U App sollen Studierende nicht nur Videos wie bisher im iTunes Store, sondern auch andere Lerninhalte wie Bücher und Podcasts innerhalb der App erhalten. Während eines Kurses können die Studenten außerdem Notizen in der App erstellen, die dann auf alle iOS Geräte des Nutzers synchronisiert werden.

Auch zu Hausaufgabenverwaltung kann die App genutzt werden, denn Lehrer können ab sofort Aufgaben direkt an die iOS Geräte ihrer Studenten senden. Innerhalb der App werden die Aufgaben mit den dazugehörigen Textstellen in den iBooks gespeicherten Büchern verknüpft. Mithilfe des iBooks Authors sollen sich sogenannte interaktive Multi-Touch Bücher erstellen lassen.

Bislang werden die iTunes U Inhalte noch stark von US-Universitäten dominiert. Doch wenn Studenten vermehrt deutsche Universitäten auf die neuen Möglichkeiten aufmerksam machen, könnten bald auch mehr deutsche Unis vertreten sein. Aktuell ist dort z.B. die Berliner Humboldt-Universität vertreten.

(mehr …)