Ist Sony Ericsson doch nicht so zufrieden mit dem Android OS? Zumindest wird fleißig an einem Windows Phone gearbeitet. Auf den Bildern von NokiaWP.net ist ein Smartphone von Sony Ericsson zu sehen, welches mit dem Windows Phone Betriebssystem läuft. Auch die typischen Windows Phone Tasten sind deutlich zu erkennen. Im Oktober hatte der Hersteller noch behauptet, sich voll und ganz auf das Android OS konzentrieren zu wollen… (siehe Beitrag von Mobiflip.de)

 

LG stellt Optimus Pad LTE Tablet vor

Januar 18th, 2012 | Posted by Olli in Android - (1 Comments)
LG Optimus Pad LTE Frontansicht

LG Electronics hat heute sein erstes LTE fähiges Tablet, das Optimus Pad LTE vorgestellt. Es ist mit einem 8,9-Zoll IPS True HD Display (1280*768 Pixel) ausgestattet, somit also stark auf Multimedia und dank der Geschwindigkeit auch auf  Webanwendungen zugeschnitten.LG Optimus Pad LTE Frontansicht

Das Tablet ist mit einer 8 MegaPixel Kamera und einer Frontkamera für die Videotelefonie ausgestattet. Es bietet die Möglichkeit, den internen Speicher von 32GB durch eine MicroSD Speicherkarte zu erweitern (maximal zusätzliche 32GB). Ausgestattet ist es mit einem Qualcomm 1.5GHz Dual-Core Prozessor und nutzt Android in der Version Honeycomb 3.2, einen Termin für ein Update auf Ice Cream Sandwich steht zur Zeit noch nicht fest.
Da der Markstart in Korea ist und es für den europäischen Markt noch keinen Termin gibt, bleibt abzuwarten ob bis dahin das Tablet auch mit Android 4.0 ausgeliefert wird.

Ein kleines Highlight ist dann das extrem dünne Design von 9,34mm und das geringe Gewicht von 497 g, es ist somit leichter als das Samsung Galaxy Tab 10.1. Bleibt abzuwarten, wie sich das Tablet dann in der Praxis schlagen wird, wer auf eine hohe Datengeschwindigkeit mobil angewiesen ist, sollte sich das Produkt zumindest vormerken.

 

 

  • Android 3.2 Honeycomb
  • Qualcomm 1.5GHz Dual-Core / Dual Channel Prozessor
  • 8.9-Zoll IPS True HD Display (1280x768p)
  • 8 MP Kamera / 2 MP Frontkamera
  • 32 GB Internen Speicher (unterstützt microSD Cards bis zu 32 GB)
  • Größe: 245 x 151.4 x 9.34 mm
  • Gewicht: 497 g
  • 6,800 mAh Akku
  • HDMI, DLNA kompatibel

 

 

Quelle: androidandme

Spätestens seit dem iPhone haben kleine mobile Anwendungen auf mobilen Geräten sich sehr schnell verbreitet. Die rasante Anzahl an den sogenannten „Apps“ zeigt, wie hoch die Nachfrage ist. Doch dabei stellt sich die Frage: ist Quantität auch Qualität und steht der Erfolg eines Systems in Zusammenhang mit der Anzahl der verfügbaren Anwendungen?

Das iPhone hat seinen Erfolg sicherlich nicht allein Apple zu verdanken. Einen großen Anteil an diesem Erfolg haben die vielen Entwickler, die mit vielen schönen Anwendungen unser Leben jeden Tag bereichern. Die Apps machen das iPhone zu dem was es heute ist und sind mit ein Grund für dessen Erfolg. Es gibt zur Zeit ca. 500.000 solcher Anwendungen (Apps) für iOS und ca. 400.000 für Android.

Windows Phone hat dagegen gerademal 50.000 Apps im Windows Phone Market. Es fehlen also 450.000 Apps um Sieger zu werden! Oder doch nicht? Ich persönlich hatte noch nie 50.000 Apps auf meinem Windows Phone installiert. Wer von euch hat alle Apps für iOS oder Android? Richtig. Keiner! Wie wir alle wissen, sind die meisten Apps im Store nicht zu gebrauchen.

Betrachten wir uns den Windows Phone Market mal genauer. Dabei stellen wir fest, dass es allein dort eine Menge Apps mit gleichem oder ähnlichem Anwendungsbereich gibt. 20 Prozent der Anwendungen sind sogenannte „Klon“-Apps.

Ein Bespiel: Auf der Suche nach einer „CNN“-App erhalten wir dort mehr als 70 Ergebnisse mit einem CNN-Logo. Keines davon ist eine „echte“ offizielle CNN-Applikation.

Doch welche Applikationen werden eigentlich gebraucht? Sind es nicht die, die uns das tägliche Leben etwas einfacher und schöner gestalten? Sind es nicht die Apps, die am besten und am sinnvollsten programmiert wurden? Ich für meinen Teil habe nur Apps auf meinem Samsung Omnia 7 welche für mich am schönsten und auch am sinnvollsten sind. Dabei komme ich auf gerademal 20 Apps. Ich bin fest davon überzeugt, dass ein Betriebssystem mit 1000 Anwendungen im Store genauso erfolgreich sein kann, wie iOS oder Android. Das schnelle Wachstum interessiert mich beim Kauf eines Gerätes überhaupt nicht! Herzlichen Glückwunsch Apple. Sie haben den größten Appstore der Welt! – mit viel Müll und unnötigen Anwendungen, die kein Mensch braucht. Leider ist es bei Android nicht besser und Windows Phone ist auf dem besten Weg dorthin. Es kommt meiner Meinung nach mehr auf die Qualität der Anwendungen an.  Microsoft, Google und Apple sollten deutlich mehr gegen dieses „Bulk-App-Publishing“ tun!

An meinem Windows Phone gefällt mir sehr, dass ich viele Funktionen bereits im System habe. Wie z.B. das People-Hub, XBOX-Live, Twitter, Facebook, usw.. Ich kann ohne eine App meinen Status zu Twitter und Facebook hochladen. Das gefällt mir und ich will noch mehr Integartion! Im Windows Market fehlen nicht 450.000 Apps, sondern ein paar hochwertige Anwendungen die es bei iOS und Android bereits gibt. Dann steht dem Erfolg von Windows Phone nichts mehr im Weg!

Und jetzt würde ich gerne eure Meinung dazu hören! Danke! :)

Siehe auch: theverge

Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus

Samsung wird ein weiteres Android-Tablet, nämlich das Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus N, auf den Markt bringen. Das 7 Zoll große Android-Tablet wird Mitte Februar in Deutschland erhältlich sein. Grundsätzlich zeichnet sich das Galaxy Tab 7.0 Plus N durch den 7″ Display, Telefonie, einen 1,2 GHz starken Dual-Core-Prozessor und Besonderheiten aus, die es auch vom Galaxy Note übernommen hat. Für viele von Euch mag der 7″ Display ein wenig zu klein erscheinen, daher ist das Gerät auch nur für mobile Menschen geeignet. Installiert ist Android 3.2 Honeycomb mit Samsungs TouchWiz Benutzer-Oberfläche.

Technische Infos zum Galaxy Tab 7.0 Plus N:

  • 7 Zoll großes Display
  • 345g Gewicht
  • Farben: Pure white, metallic-grey
  • 1.024 x 600 Pixel
  • 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor
  • 16GB interner Speicher (aufrüstbar um 32GB per microSD)
  • Rückkamera: Fotos in 3,2 Megapixel-Auflösung (2048 x 1536 Pixel)
  • Frontkamera: 2,0 Megapixel-Auflösung (1600 x 1200 Pixel)
  • Videofunktion: HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel)
  • 4000 mAh Akku
  • Telefoniefunktion
  • UVP: 569 Euro

Annika Karstadt von Samsung stellt Euch das Galaxy Tab 7.0 Plus N im folgenden Video noch ein wenig vor.

 

Quelle: stereopoly

Samsung Galaxy Nexus

Das derzeitige Android-Flaggschiff von Samsung und Google – das Galaxy Nexus – scheint ein Problem zu haben. Besitzer berichten von unmotivierten Neustarts ihrer Geräte aus allen erdenklichen Situationen heraus – selbst wenn es nur vor sich hin ruht. Auch wenn die Mehrzahl der Reports von Besitzern der GSM-Variante stammt, sind auch Besitzer des CDMA-Nexus betroffen.

Samsung Galaxy Nexus

Erschwerend kommt hinzu, dass das Problem wohl immer häufiger auftritt, je älter das Gerät ist – je länger es also in Benutzung ist. Google ist das Problem zumindest bekannt und hat in den eigenen Hilfeforen angedeutet, an einer Problemlösung zu arbeiten.

Habt ihr ein Galaxy Nexus und auch dieses Problem beobachtet oder ist bei euch bisher alles in Ordnung? Mein Milestone hat das auch gerne mal gemacht, das ist aber auch schon zwei Jahre alt. Hoffentlich lässt sich da eine Softwarelösung finden, denn wenn der Speicher voll läuft und der Neustart dadurch ausglöst wird, ginge es vermutlich. Wenn es ein Fehler der Hardware ist, dürfte das relativ unmöglich sein.

Quelle: Google Mobile Help Forum | via: BGR

Lenovo K800 Smartphone

Lenovo hat auf der CES2012 sein neues Smartphone K800 mit Intel Medfield (Z2460) Chipsatz vorgestellt. Es ist das erste Smartphone auf dem Markt mit einem Intel x86-Chipsatz. Der Single-Core Prozessor ist mit 1,6GHz getaktet und hat in ersten Benchmark-Tests sehr gute Leistungen gezeigt und war schneller als alle zur Zeit auf dem Markt befindlichen Smartphone-Chipsätze.

Lenovo K800 Smartphone

Quelle: androidandme.com

Das K800 besitzt ein 4,5 Zoll TFT Display mit einer 720p HD Auflösung, hat eine 8 Megapixel Kamera die Videos mit einer Auflösung von 1080p aufnimmt sowie eine Frontkamera für die Videotelefonie. Das Abspielen von Videos in FullHD Auflösung schafft das Handy dank des Intel-Chips ruckelfrei. (mehr …)

Smartphones und Tablets liegen üblicherweise in der Hand und werden vom  Nutzer selbst bedient. Hin und wieder kommt aber der Augenblick, indem wir das Gerät an den heimischen Fernsehr anschließen oder in einer Docking Station zum Musik-Abspielen verwenden. Vermutlich hat niemand Lust vom Sofa aufzustehen, um irgendetwas einzustellen. Dazu kommt noch, dass viele Devices mittlerweile über eine  HDMI-Ausgabe verfügen und sich solche Situationen häufen.

Dies dachte sich vermutlich auch Motorola und stellt auf der CES 2012 eine Bluetooth Fernbedienung ausschließlich für Android Tablets und Smatphones vor. Die Bedienung erfolgt über eine Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone oder Tablet.  Der Smart Controller ermöglicht Eingaben mit Multi-Touch und weist die vier gewohnten Android-Tasten auf. Die nützliche Fernbedienung gibt es für 99,- Dollar zu kaufen.

Was man alles mit der Fernbedienung machen kann, seht Ihr im Video:

Quelle: stereopoly

In den letzten Monaten hat Motorola zahlreiche Projekte gestartet, um Nutzer aus dem „Motorola Feedback Network“ auszuwählen. Diese bekamen eine Update-Version für ein bestimmtes Motorola Smartphone oder Tablet. Die Projekte sorgen dafür, dass Motorola ein Feedback von Nutzern über die Funktionalität der Software erhält und somit Missverständnisse wie beim Samsung Galaxy Tab ausschließen kann. Das Gleiche geschieht neuerdings mit dem Ice Cream Sandwich Update für das Motorola Xoom Tablet.

Seit einpaar Tagen wird das Update an Tester vertrieben. Sofern keine Probleme bei der Software auftreten, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass das ICS-Update in wenigen Wochen via OTA ausgerollt wird. Bei Android Central ist sogar auch schon ein Screenshot von Android 4.0.3 auf dem Xoom aufgetaucht. Wir können nur hoffen, dass die Software ohne Probleme in naher Zukunft ausgeliefert werden kann.

(mehr …)

Nachdem sich viele LG Optimus Black Besitzer vehement darüber aufgeregt haben, dass das Update auf Android 2.3 „Gingerbread“ nicht pünktlich genug veröffentlicht wurde und dadurch viele Besitzer seit Wochen auf das notwendige Update warten mussten, kommt nun die erlösende Nachricht. Das Update auf Android 2.3 „Gingerbread“ für das P970 Optimus Black  wird morgen am 13.01.2012 für Unbranding-Geräte ausgerollt werden! Das Gingerbread-Update für Smartphones mit Branding kommt wenig später nachgeliefert. Neben zahlreichen Bugfixes und Erneuerungen nimmt die Performance des P970 Optimus Black zu. Folgt am besten der Anleitung, um euer Optimus Black erfolgreich updaten zu können.

(mehr …)

Aufgepasst! Ab dem 16.Januar gibt es das Samsung Galaxy W bei Aldi Süd für 239,- Euro zu kaufen. Das Android Smartphone kostet bei Amazon knapp 40 Euro mehr. Im Discounter bietet sich also die Gelegenheit an, das attraktive Smartphone für einen guten Preis zu ergattern. Also ab nächstem Montag mal bei Aldi-Süd vorbeischauen und vielleicht auch zuschlagen. Das Galaxy W verfügt über einen 1,4 GHz starken Prozessor, eine 5 Megapixel Kamera und einen 3,7 Zoll großen Display. Installiert ist Android 2.3 „Gingerbread“ – ideale Voraussetzungen. Im Lieferumfang enthalten sind: Handy, Akku, Ladekabel, Headset, Datenkabel und die Bedienungsanleitung.

Technische Details:
  • 9.4 cm (3.7 Zoll) Touchscreen mit 16 Mio. Farben
  • 5 Megapixel Kamera mit Autofokus und Fotolicht
  • Li-Ion, 1.500 mAh
  • 1.4 Ghz Prozessor
  • 4 GB interner Speicher, erweiterbar bis zu 32 GB
  • Größe ca.: (H x B x T) 11,6 x 6 x 1,16 cm
  • Gewicht ca.: 115 g

(mehr …)