Author Archives: j4mil

Bildschirmfoto 2014-12-28 um 12.12.21
Wer zu Weihnachten ein neues Smartphone bekommen hat und sein altes Gerät loswerden will, kann vom exklusiven Weihnachts-Angebot von Flip4New profitieren. 
Bildschirmfoto 2014-12-28 um 12.12.21
Flip4New bietet auf seiner offiziellen Webseite ein interessantes Angebot zu Weihnachten. Dort könnt Ihr euer altes Handy oder Smartphone zu Geld machen. Dies bietet sich als gute Alternative zum privaten Verkauf an. Obendrein gibt es dank der Aktion 30 Euro zusätzlich auf den Verkaufspreis. Solltet ihr zum Beispiel ein iPhone für 300 Euro verkaufen, kommen +30 Euro dazu. Bei bestimmten Modellen erzielt man dadurch sicherlich ein gutes Angebot. Hier geht es zur Aktion. Man muss nur bedenken, dass die Aktion erst ab einem Wert von 130 Euro und nur für bestimmte Smartphones gilt.
Dazu kommt, dass ihr einen 10 Euro Gutschein bekommt, wenn ihr euch für den Newsletter anmeldet. Beide Aktionen kann man aber wohl nicht kombinieren und muss es dann getrennt voneinander abwickeln. Für den Newsletter könnt ihr euch hier anmelden.
jolla-tablet.0

Tablets haben in den letzten Jahren den Markt ordentlich aufgemischt. Zeitweise konnten Tablets die guten alten Netbooks verdrängen und dank dem iPad und preiswerten Android-Tablets scheint jeder Haushalt in Deutschland damit ausgestattet zu sein. Nun macht ein neues Crowdfunding Projekt auf sich aufmerksam: Das Jolla Tablet. 

jolla-tablet.0

Wer hätte gedacht, dass ein auf Crowdfunding basiertes Tablet so vielversprechend sein könnte. Das neue Tablet von den finnischen Machern aus dem Hause Jolla könnte ein völlig neue Tablet-Erfahrung bieten. Wie ihr sicherlich wisst, hat Microsoft den Smartphone-Hersteller Nokia aufgekauft. Das frühere N9-Team bei Nokia, welche sich mit MeeGo befasst haben, wurde schlichtweg rausgeschmissen. Was tun also?

Die Finnen ließen sich nicht unterkriegen und haben dank Jolla und „Sailfish OS“ ein neues und attraktives Gesicht. Am 19. November 2014 hat Jolla das Projekt ins Leben gerufen. In den ersten zwei Tagen wurde das erhoffte Ziel um das zweieinhalb Fache erreicht. Auf der Crowdfunding-Seite Indiegogo konnte man schon 1.213.420 US-Dollar (Stand 24.11.2014) für das Jolla Tablet akquirieren. Enden tut das das Crowdfunding am 09. Dezember 2014.

 

Das Jolla Tablet stellt einen echten Konkurrenten für Tablets, wie dem iPad mini, dar. Besonderes Highlight ist das Sailfish 2.0 Betriebssystem, welches die Privatsphäre des Nutzers schützt. Jegliche Nutzerdaten bleiben auf dem Gerät und werden nicht an Dritte weitergegeben. Auch ein Fernzugriff soll unmöglich sein. Anders als die Konkurrenz unterstützt das Jolla Tablet echtes Multitasking. Glücklicherweise lassen sich auch Android-Apps installieren, sodass man einen breiten Umfang an Apps zu bieten hat.

Jolla verbaut im Tablet einen 1,8 Gigahertz Quad-Core -Prozessor und 2 GB RAM Speicher. Als interner Speicher stehen 32 Gigabyte zur Verfügung, erweiterbar um 64GB. Zudem kommt ein 8 Zoll großes Display zum Einsatz. Zunächst ist nur eine WiFi Variante geplant.

Wer das Projekt unterstützt, kann das Tablet für nur 189 US-Dollar erwerben. Im Mai 2015 könnte das Jolla Tablet auf den Markt kommen. Die unverbindliche Preisempfehlung soll dann bei 249 US-Dollar liegen. Wie sind gespannt und behalten das Projekt im Auge.

Quelle: flip4new BLOG

zte-nubia-zusammen-500x305

Sicherlich habt ihr schon Mal was von ZTE gehört. Das Chinesische Smartphone Unternehmen baut seine Anteile in Europa immer weiter aus und kann durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.

zte-nubia-zusammen-500x305

ZTE hat nun ein neues Smartphone geplant, welches einzigartig werden könnte. So soll die Nubia Reihe von ZTE durch das Nubia Z9 erweitert werden. Leider gibt es kaum Informationen zur Spezifikation und anderen Daten.

Dafür kann man ein geleaktes Foto vorweisen, welches das vermeintliche Nubia Z9 zur Schau stellt.  Was man sofort bemerkt, ist, dass es sich beim ZTE Nubia Z9 um ein fast randloses Smartphone handelt. Lediglich ein schmaler Metallrahmen ist an den Rändern zu sehen.

Gerüchten zufolge soll das Flaggschiff ein 5,3 Zoll großes Full-HD-Display, 3 GByte Arbeitsspeicher, einen Quad-Core-Prozessor von Qualcomm und eine Kamera mit optischem Bildstabilisator aufweisen.

Das Nubia Z9 könnte im Dezember 2014 in China auf den Markt kommen. Angaben zum Preis gibt es leider noch keine.

 

Quelle: flip4new

IMG_0034

Wer kennt das nicht. Das eigene Smartphone rutscht aus der Hand und stürzt in die Tiefe. Mit ganz viel Pech bricht das Display. Die Reparatur erweist sich später als recht kostspielig. Glücklicherweise gibt es eine einfache Lösung, um einen Displaybruch zu vermeiden – Panzerglas!

IMG_0034

(mehr …)

Einladung-Oppo

Dem ein oder anderen wird der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo sicherlich etwas sagen. Unter anderem konnte Oppo mit seinen bisherigen Flaggschiffen die Nutzer begeistern. Oppo will nun einen weiteren Schritt nach vorne gehen und neue Smartphones vorstellen.

Einladung-Oppo

Oppo hat bereits Einladungen verteilt. Am 29. Oktober 2014 findet die exklusive Pressekonferenz in Singapore statt. Auf der Keynote sollen neue Flaggschiffe vorgestellt werden. Wir haben aber schon jetzt Infos zum neuen High-End Gerät Oppo N3.

Das N3 verfügt über ein spezielles Gehäuse aus Lithium-Aluminium. Dieses Material wurde bis dato nur für Flugzeuge, die Raumfahrt und Autos verwendet. Der Vorteil: Es ist extrem leicht und zugleich robust.

Im Innern werkelt ein Snapdragon 805 Prozessor von Qualcomm, unterstützt von 3 GB Arbeitsspeicher. Auf der Rückseite kommt eine 13 Megapixel Kamera zum Einsatz, die sich um 206 Grad drehen kann. Dadurch lässt sich mit der Kamera auch das ein oder andere Selfie aufnehmen – ein kluger Einfall! Des Weiteren verbaut Oppo ein 5,9 Zoll großes Display Full-HD.

Oppo wird höchstwahrscheinlich zwei neue Modelle anbieten. Während das eine Smartphone ein Lithium-Aluminium Gewand aufweist, wird ein weiteres mit Stainless-Steel ausgestattet sein. Als Betriebssystem kommt natürlich CyanogenMod zum Einsatz. Wann genau das Flaggschiff auf den Markt kommt und wie viel es kosten wird, ist unklar. Warten wir es ab ;)

 

Quelle: flip4new BLOG

Wir konnten euch bereit die Sol Republic Tracks in einem ausführlichen Testbericht vorstellen. Unser Review findet ihr hier. Es freut uns, dass wir die Tracks-Kopfhörer nun an euch verlosen dürfen.

 

IMG_20131121_134131-640x480

Die Tracks Kopfhörer von Sol Republic überzeugen durch das gut durchdachte Konzept. Nicht nur, dass die Sol Republic Tracks günstiger als so manch ein Konkurrent sind, sondern auch vom Klangerlebnis her stechen die Tracks hervor. Die Idee mit dem Zusammenbasteln der Kopfhörer ist kreativ und einzigartig. Nun zum Gewinnspiel:

So macht Ihr mit:

Schreibt einen Kommentar (1 Los), warum gerade ihr die Sol Republic Tracks wollt! Bitte fügt die Verlinkungen für die weiteren Lose hinzu.

1 Los –  Facebook: Teilt den Artikel u. liked unsere Fan-Page: https://www.facebook.com/m4gic.net

1 Los – Twitter: Werdet Follower u. hinterlasst einen Tweet zur Verlosung  http://twitter.com/m4gic

1 Los – Google+https://plus.google.com/b/102814647249675397559, werdet Follower und teilt den Artikel.

Die Verlinkungen bitte nicht vergessen ;)

Auslosung

Die glücklichen Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Die Auslosung wird mithilfe von RANDOM.ORG durchgeführt. Die Verlosung endet am 4. Oktober Mitternacht.

Bleibt nur noch zu sagen, VIEL GLÜCK!

UPDATE

Der Gewinner steht fest: Herzlichen Glückwunsch Matthias Arndt! Du bekommst die Sol Republic Kopfhörer zugesandt. Eine E-Mail-Benachrichtigung ist unterwegs. Danke an alle, die mitgemacht haben!

Sol Republic

HP Officejet Pro X 3

HP Officejet Pro X 5

Zum 25. Jubiläum von HPs Inkjet-Innovationen präsentiert das Unternehmen den wohl schnellsten Farbdrucker der Welt. Die HP OfficeJet Pro X-Serie hat mit seiner Geschwindigkeit einen Guinness Weltrekord über den schnellsten Druck von 500 Seiten mit einem Desktop-Farbdrucker aufstellen können. Mit Hilfe der HP PageWide Technology, HPs Inkjet-Plattform der nächsten Generation, druckt die HP Officejet Pro X-Serie Dokumente in hoher Qualität mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 Seiten pro Minute und 50% günstiger pro Seite als mit einem Farblaser.

Der HP Officejet Pro X gilt als einer der schnellsten Desktop-Drucker, die es zu haben gibt. In vielen umfangreichen Vergleichen konnte sich der HP Officejet Pro X den Titel des schnellsten Desktop-Druckers der Welt sichern und durch seine doppelte Druck-Geschwindigkeit bei halben Kosten überzeugen. Der Vergleich basiert auf den von den Herstellern publizierten technischen Daten des schnellsten verfügbaren Farbmodus und bezieht sich auf Farb-Laser-Multifunktionsdrucker unter 1.000 €, sowie Farblaserdrucker unter 800 €.

Die hauseigene Drucklösung ist speziell für Arbeitsteams in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) geeignet. Im Großen und Ganzen soll die Produktivität erhöht und die Kosten reduziert werden. Darüber hinaus bringt die Tintenstrahltechnologie am Arbeitsplatz entscheidende Vorteile. Im Vergleich zu Laserdruckern erreichen die Farb- und Multifunktionsdrucker der HP Officejet Pro X-Serie die doppelte Druckgeschwindigkeit bei halben Druckkosten.

HP Officejet Pro X 2

Bis zu 50 Prozent niedrigere Kosten pro Seite

So bieten der HP Officejet Pro 251dw Drucker und der HP Officejet Pro 276dw Multifunktionsdrucker einen guten Druck mit bis zu 50 Prozent niedrigeren Kosten pro Seite im Vergleich zu Laserdruckern. Dank verbesserter Managementfunktionalität und Workflow-Lösungen lassen sich die beiden Drucker problemlos in vorhandene IT-Infrastrukturen einbinden.

Einige Infos zu den Features: Die HP PageWide Technology druckt vier Farben der original HP-Pigmenttinte gleichzeitig auf ein Blatt Papier. Dabei bleibt der Druckkopf fixiert, lediglich das Papier bewegt sich. Die HP Officejet Pro X-Serie gewährleistet so einen schnellen und leisen Druck. Das Hauptpapierfach fasst standardmäßig 500 Blatt, sodass KMUs dank weniger Druckunterbrechungen zusätzlich Zeit sparen können.

HP Officejet Pro X

Die Officejet Pro X Serie von HP ist auch “grün”. Die ENERGY STAR-zertifizierten Drucker verfügen über energie- und abfallsparende Eigenschaften und nutzen die besten Verbrauchsmaterialien ihrer Klasse. Nachhaltigkeit wird bei HP daher groß geschrieben.

Die HP 970 und 971 Druckerpatronen enthalten im Übrigen schnelltrocknende, langlebige Pigmenttinten, die für haltbare Drucke in guter Qualität sorgen. Mit der optimierten Farbmischung harmoniert der Drucker zudem bestens mit dem Papier.

Geringerer Verbrauch, weniger Abfall

Gegenüber Laserdruckern verbraucht der HP Officejet Pro X 50 Prozent weniger Energie und die HP 970 und 971 Tintenpatronen verursachen 50 Prozent weniger Abfall bei vergleichbarer Qualität.Der automatische Duplexdruck, den alle Modelle unterstützen, spart Papier. Insgesamt kann das neue Konzept von HP durch effiziente Innovationen überzeugen und so viel Arbeit und Energie sparen.

HP Officejet Pro X 3

Letztendlich sind die wichtigsten Dinge an einem Drucker die Schnelligkeit und die Kosten. Niemand möchte einen langsamen Drucker im Büro stehen haben und vor allem viel Geld für Tinte ausgeben. Außerdem sollte die Drucklösung nachhaltig sein und dementsprechend sparsam agieren. Insofern geht HP schon in die richtige Richtung.  

Was ist euch wichtig an einem guten Drucker und welche Wünsche habt ihr in Bezug auf den Drucker an eurem Arbeitsplatz?

Sponsered by HP

vodafone
Unter dem Motto „Ready Business“ startet Vodafone Deutschland hierzulande eine neue Kampagne für den Geschäftskundenbereich. Ziel der Kampagne ist die Etablierung von neuen Konzepten zu innovativen Business-Lösungen.
vodafone

(mehr …)

GoKey2

GoKey2

Ein spannendes neues Crowdfundingprojekt sticht aus der Masse heraus. Der so genannte GOkey zielte auf 40.000 US Dollar ab und liegt mittlerweile bei über $396.858 US-Dollar ( Stand 24.05.14). Bis zum 3. Juni 2014 könnt ihr das Projekt noch unterstützten. Doch um was handelt es sich beim GOkey?

Wie der Name unschwer erkennen lässt, handelt es sich dabei um einen Schlüssel-Anhänger mit interessanten Funktionen für unterwegs. Der GOkey ist klein, ein Locater, Akkupack, dient als USB Verbindungskabel und auch als Speichermedium.

Ihr findet euer Smartphone nicht mehr? Dank der exklusiven App für GOkey könnt ihr beispielsweise per Knopfdruck euer Smartphones ein Signal geben lassen. Dementsprechend lässt sich der GOkey umgekehrt auch mit dem Smartphone auffinden. Dies gelingt durch Bluetooth und einem Umkreis von bis zu 32 Metern.

Ich habe schon so manche Akkupacks gesehen, doch was GOkey macht, ist nicht nur nützlich, sondern auch stylisch. Sobald euer Smartphone keinen Saft mehr hat, könnt ihr den GOkey benutzen, um die Akkukapazität auf bis zu zwei Stunden wieder aufzuladen. Per Schüttelfunktion kann die Akkuladung des GOkey angezeigt werden.

Was kann der GOkey noch? Egal ob Windows Phone-, iOS- oder Android-Smartphone, der GOkey ist auch als USB-Verbindungskabel nutzbar, um nicht nur den Akku aufzuladen, sondern auch um Daten zu übertragen. Apropos Daten, GOkey ist zugleich auch ein USB-Speichergerät mit bis zu 32 GB Speicher. Im Januar 2015 dürften die ersten Einheiten ausgeliefert werden. Mehr Infos zum GOkey findet ihr auf der offiziellen Webseite. Im nachfolgenden Video werden die einzelnen Funktionen demonstriert.


Quelle: flip4new BLOG

Bildschirmfoto 2014-05-18 um 12.55.22

Bildschirmfoto 2014-05-18 um 12.33.48

Ihr habt eine besondere Geschichte und wollt sie unbedingt weitererzählen oder sogar verfilmen? Dann habt ihr mit Social Biopic genau das Richtige gefunden. Denn O2 und einige der besten Filmregisseure Deutschlands bieten euch die Möglichkeit, eure persönliche inspirierende Geschichte aus dem Leben ins Kino und ins Fernsehen zu bringen. Wenn ihr einen besonderen Moment erlebt habt und mit dabei sein möchtet, könnt ihr euch schon jetzt über die Webseite o2.de/biopic sowie über Facebook, Twitter und Google Plus dafür bewerben.

(mehr …)