Fnactic RUSH HighEnd Gaming Keyboard im Test – M4gic Review

Juli 8th, 2016 | Posted by semiconductor in Allgemein | Hardware | Testberichte
  

Die E-Sports Gruppe Fnatic hat  zusammen mit der Firma Fnatic Gear eine neue Hardware-Peripherie-Serie entwickelt.

Wir stellen euch die Produkte in den nächsten Tagen inklusive eines kleinen Unboxings vor.

Heute es geht um das Fnatic RUSH Gaming Keyboard.

IMG_0535

 

Aussehen und Verarbeitung

Der Fnatic RUSH wird in einer sehr stylischen Kartonage geliefert. Hinter dem RUSH Keyboard steckt eine Menge Arbeit durch die Fnatic Gamer, um ein ideales Gaming Keyboard produzieren zu können so nach Aussage der Hersteller. Wir sind auf die Funktionen und Features gespannt.

IMG_0531

Der Fnatic RUSH ist vollwertig gummiert, d.h., die Oberfläche des RUSH fühlt sich griffig und samtig an. Das matt-schwarze Design schluckt Licht, sodass Reflexionen kaum zu erkennen sind. Jede einzelne Taste ist griffig und bietet höchsten Grip. Das ergonomische Design inklusive der Handballenauflage bietet somit ein sehr durchdachtes und effizientes Keyboardsystem. Als Must-Have kommen die mechanischen Cherry-Key Tasten zum Einsatz. In diesem Falle handelt es sich um die Cherry MX-Red Tasten, die sich bisher immer bewährt haben.

IMG_0541

Der RUSH ist sehr gut verarbeitet und besitzt saubere Kanten und ein gutes Gewicht. Die Handballenauflage lässt sich mit etwas Geschick auch gut installieren. Die aufklappbaren Plastikhalter, um das Keyboard neigen zu können, fühlen sich auch wertig an.

Zusätzlich bietet das RUSH Keyboard zwei USB 2.0 Ports an, woran man USB-Sticks oder sonstige, einfache Peripheriegeräte anschließen kann.

Daneben bietet das Keyboard rote Hintergrund LED-Beleuchtung mit verschiedenen Modi an, sowie fünf modifizierbare Profiles auf dem Onboard-Speicher. Die Modifizierung wird mittels der Software erledigt.

IMG_0538 IMG_0536

Der USB Kabel ist nylonummantelt und der USB-Anschluss ist mit einem goldigen Kontakt versehen. Die Länge ist entsprechend zufriedenstellend und bietet genug Reichweite.

IMG_0539

Die Ergonomie des RUSH Keyboard ist standardmäßig gewählt und nutzt das klassische, bewährte Design. Nutzer anderer Keyboards werden sich hier nicht sonderlich umstellen müssen. Dadurch gelingt der Einstieg des Keyboards relativ gut.

IMG_0532

In Sachen E-Sport bietet das RUSH eine gute Performance: Geringe Latenz und die ist im Vergleich zu gewöhnlichen Keyboards sehr gering, was bedeutet, dass das Keyboard optimal ist für schnelle Gefechte. Der Unterschied zu anderen Keyboards kann bis zu 50-75 ms betragen, was enorm ist.

Dieses relativ einfache Messverfahren wurde präzise in einem rhythmusbasierten Spiel getestet.  (Stepmania/DDR/ITG)

IMG_0543

 

 

Features & Software

Der Fnatic Rush bietet eine rote LED-Hintergrundbeleuchtung in vier verschieden Modi an. Die ersten drei sind für die Helligkeit verantwortlich und der vierte Modi lässt die LEDs in „Breathing“ aufleuchten und wieder abdimmen.

Daneben bietet der RUSH Makrotasten für Multimedia sowie 5 Hotkeys für individuelle Setups an. Dank der Software lassen sich somit Skripte programmieren oder ganze Tasten ändern. Von Process_Start Befehlen bis hin zu deaktivierten Tasten für fokussiertes Gaming.

Nachteilig war die Software für den begrenzen Support auf Windows 7 Betriebssystemen, da es öfters zu kleinen Startproblemen der Software und der Makroprogrammierung kommt. Wann ein Update folgt, ist noch nicht bekanntgegeben.

 

Pro

  • Sehr gute Verarbeitung
  • Konzeptionelles und stylisches Design
  • Sehr gute Qualität und geringe Latenz

 

Kontra

  • Softwareinkompatibilität mit Win7

 

Fazit

Fnatic Gear bietet mit dem RUSH Keyboard ein ideales Peripherigerät für den E-Sports. Wir können das Produkt empfehlen und sind von der Qualität überzeugt. Daher vergeben wir den M4gic Protip Award!

M4gic ProTip Award

 

IMG_0543 IMG_0542 IMG_0541 IMG_0540 IMG_0539 IMG_0538 IMG_0537 IMG_0536 IMG_0535 IMG_0534 IMG_0532 IMG_0531 IMG_0529

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *