Cooler Master Hyper 103 CPU-Kühler im Test – Kühler Roundup

September 16th, 2014 | Posted by semiconductor in Allgemein
  

In den nächsten Tagen werden wir euch vier Kühler aus der Coolermaster Reihe vorstellen. In diesem Review steht die Cooler Master Hyper 103 an. Ein Topflow-Kühler mit ansprechendem Design, blauer LED-Beleuchtung und niedriger Lautstärke. Wie sich der Kühler schlägt, erfährt ihr im Review.

IMG_6614

IMG_6613

 

Lieferumfang

Geliefert wird der Cooler Master Hyper 103 CPU-Kühler in einer simplen, aber stylischen Verpackung. Der CPU-Kühler ist gut geschützt  und das Installationskit befindet sich in einer Box.

Das Cooler Master Hyper 103 bietet ein Basiskit für die Installation auf Intel- als auch AMD-Systemen.  Dank des Designs gestaltet sich die Installation mit etwas Aufwand im akzeptablen Bereich.  Der Lüfter ist fest im Kühler integriert und weißt neben einer blauen LED eine Größe von 92mm auf.

Model RR-H103-22PB-R1
CPU Socket Intel® LGA 2011-3/2011/1366/1156/1155/1150/775
AMD FM2+/FM2/FM1/AM3+/AM3 /AM2
Dimensions 108 x 89.5 x 138.5 mm (4.3 x 3.5 x 5.5 in)
Heat Sink Dimensions 96 x 61 x 138.5 mm (3.8 x 2.4 x 5.5 in)
Heat Sink Material 3 Direct Contact Heatpipes / Aluminum Fins
Heat Sink Weight 500 g / 1.1 lb
Heat Pipe Dimensions Ø6mm
Fan Dimensions 92 x 92 x 25 mm (4.7 x 4.7 x 1 in)
Fan Speed 800~2,200 RPM (PWM) ± 10%
Fan Air Flow 15.7~43.1 CFM ± 10%
Fan Air Pressure 0.35~2.63 mm H2O ± 10%
Fan Life Expectancy 40,000 hours
Noise Level 17~30 dBA
Bearing Type Long life sleeve bearing
Connector 4-Pin
Rated Voltage 12 VDC
Rated Current 0.15A**
Power Consumption 1.8 W
Fan Weight 80 g / 0.18 lb

IMG_6726

 

Aussehen, Design und Verarbeitung

An der obersten Finne ist ein Logo Abdruck von Cooler Master drauf. Dank der X-Vent und Air-Guide Technology weisen die Finnen eine besondere Struktur auf, sodass ein guter Airflow zwischen den Finnen gewährleistet werden kann.

IMG_6736

Der Cooler Master Hyper 103 weißt 3 Heatpipes auf und verwendet auch die Heatpipes als Direct Contact auf die CPU.

In allem ist das Design elegant gelöst und der Kühler macht einen guten Eindruck. Die Verarbeitung ist sauber und die Finnen sind auch bei direktem Kontakt nicht scharfkantig.

 

Kühlungsleistung und Lautstärke

Eine Intel 50-Watt CPU wird bei maximaler Leistung auf bis zu 35-40°C bei 21-22°C Ambient gekühlt. Entsprechend dieser Kühlleistung lässt sich sagen, dass Budget CPUs und Dual Core CPUs ohne Probleme mit der Hyper 103 gekühlt werden können. Dank des speziellen Designs ist der Lüfter zudem nicht laut und auch ein Silentbetrieb ist problemlos denkbar.

Für HighEnd CPUs mit über 80 Watt dagegen könnte es bezüglich des Silentbetriebs knapp werden. Dennoch wäre mit Undervolting und maximaler RPM problemlos möglich, HighEnd CPUs zu kühlen. Das Overclocking würde lediglich ausfallen.

IMG_6733

 

Pro

  •  Einfache Installation
  • Ansprechendes Design
  • Silentbetrieb möglich

 

Contra

  • Direct-Touch Heatpipes sind empfindlich.

 

Fazit

Cooler Master bietet mit der Hyper 103  einen CPU-Kühler für den Mittelsektor. Die Leistung ist entsprechend zufriedenstellend und die Komposition aus Design und Leistung ist ordentlich.

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

One Response

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.