The Book Seat im Test: Lesesack, Tablet PC Halter & Reisekissen in einem [Review]

Dezember 5th, 2012 | Posted by j4mil in Testberichte
  

The Book Seat ist eine australische Erfindung und hat es zu uns nach Europa geschafft. Die Idee hinter dem Book Seat ist recht simpel und zugleich genial. Es erlaubt nämlich freihändiges Lesen.

Das Book Seat zielt darauf ab, Bücherwürmern die Möglichkeit zu bieten, wo und wann sie möchten und so bequem wie nur möglich freihändig lesen zu können. Die Form ist wie ein kleines Kissen, das eine Ablage für Bücher bietet. Diese werden ganz einfach mit einer durchsichtigen Halterung befestigt. Die Halterung lässt sich je nach Buchform oder Größe einstellen. Auf der Rückseite befindet sich eine kleine Tasche, beispielsweise für die Lesebrille und das Handy. Zudem verfügt der Book Seat am oberen Ende über eine Schlaufe, die bestens dafür geeignet ist, um den Book Seat auf Reisen mit einem Karabinerhaken an sein Gepäck zu befestigen. Mit seinen 200g eignet sich der Book Seat ideal als Reisekissen für diejenigen, die die Welt mit einem Buch durchreisen. Die großzügige Mobilität macht den Book Seat zu einem ständigen Begleiter. Natürlich lässt sich der Book Seat auch zu Hause für allerlei Dinge nutzen. So unterstützt  der Book Seat unzählige Tablet PCs, Ebook Reader, iPads, Taschenbücher, Hardcover, Comics, Mangas, Kurs- und Koch-Bücher etc. – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Eine weitere wichtige Funktion von Book Seat ermöglicht es, im Sitzen, Liegen, Stehen oder während des Essens zu lesen. Auch das geschieht ohne den Einsatz von Händen. Daher gehören feuchtkalte Hände vom Lesen und schmerzende Arme vom Halten usw. der Vergangenheit an. Einen kleinen Nachteil hat der Book Seat dennoch. Wenn man im Buch weiter blättern möchte, muss die Halterung immer wieder gelöst werden. Dazu müssen ohne Frage die Hände benutzt werden. Mal abgesehen davon, passt sich der Book Seat an jede Oberfläche, jede Position und jeden Winkel an, sodass man auch seitlich im Bett lesen kann.

Und sobald euer Book Seat nach langen Lesenächten und auf Reisen dreckig wird, lässt sich das Micro Suede-Gewebe problemlos mit einem feuchten Tuch reinigen. Das Micro Suede-Gewebe ist außerdem sehr weich und sanft. Insgesamt gibt es an der Verarbeitung von Book Seat nichts auszusetzen. Das Material ist sehr hochwertig und gut durchdacht. Die Vielseitigkeit von Book Seat kennt keine Grenzen und so wird sicherlich jeder mit den Eigenschaften zufrieden sein.  Aus Erfahrung kann ich sagen, dass ich meinen Book Seat nun zu schätzen weiß und daran liebe, dass ich gleichzeitig lesen und essen kann. Unbedingt erwähnenswert ist die Tatsache, dass The Book Seat ein 100% Fair Trade Produkt ist!

Galerie

Fazit

Richtige Bücherwürmer und Reisende werden The Book Seat wirklich zu schätzen wissen. Die Verarbeitung ist hochwertig und die Vielseitigkeit, sowie Funktionalität grenzenlos. Kein Wunder also, dass Book Seat in Australien ein “Renner” sein muss. Insbesondere die Anpassung an jeder beliebigen Position und Winkel, vermisse ich bei anderen Lesehilfen. Sicherlich eignet sich The Book Seat bestens als Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk! Für knapp 30,- Euro (bei Amazon) ist ein solcher Book Seat zu haben, wie ich finde ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis! Mehr zu The Book Seat gibt es auf der offiziellen Website. The Book Seat gibt es in folgenden Farben:

Quelle Bilder: The Book Seat

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.