Kingston HyperX 3K SSD 120GB im Test & Benchmark, SATA 6Gb/s [Review]

Oktober 20th, 2012 | Posted by j4mil in Hardware | Testberichte
  

Wir haben bereits die Samsung SSD 830 ausführlich getestet und sind positiv überrascht gewesen. Nun folgt die HyperX 3K SSD von Kingston, die wir unter die Lupe nehmen. Kingston umwirbt die HyperX 3K SSD als sehr leistungsstarke, aber dennoch preisbewusste SSD für Gamer. Wie viel steckt dahinter?

Eine wesentliche Eigenschaft der HyperX 3K SDD, die auch alle anderen SSDs teilen, ist die beträchtliche Geschwindigkeit gegenüber HDDs. Darüber hinaus sind sie zuverlässig, sodass mit keiner Ausfallwahrscheinlichkeit zu rechnen ist. Die Kingston HyperX 3K SSD ist zudem stoßfest, damit auch kein Datenverlust passiert, wenn einem das Notebook versehentlich in die Tiefe stürzt. Des Weiteren arbeitet die HyperX 3K SSD sehr laufruhig und bleibt kühl, da keine mechanischen Teile in der SSD zum Einsatz kommen.
Grundsätzlich zeichnet sich die Kingston HyperX 3K SSD durch den High-Speed-SATA-Rev 3.0 Anschluss aus, der eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 6GB/s erreicht. Die HyperX 3K SSD ist in den Speichergrößen 90, 120GB, 240GB und 480GB erhältlich. Die Werte für die Lese- und Schreibgeschwindigkeit sind wirklich imposant und bemerkenswert.

Technische Daten:

  • SandForce Controller-Technologie
  • High-Speed-SATA-Rev 3.0 (6 Gb/s) Übertragungsgeschwindigkeit
  • Fortschrittliche Wear-Leveling-Technologie
  • Benutzerkonfigurierbares Over Provisioning
  • Arbeitet mit MLC NAND Flashspeicherkomponenten
  • TRIM3 — maximale Leistung bei kompatiblen Betriebssystemen.
  • S.M.A.R.T. (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology)

So beträgt die sequenzielle Lesegeschwindigkeit mit SATA Rev. 3.0 bei der 90GB, 120GB, sowie 240GB etwa 555MB/s und bei der 480GB Version “nur” 540MB/s. Die sequenzielle Schreibgeschwindigkeit mit SATA Rev 3.0 liegt bei 510MB/s für die Modelle mit 90GB, 120GB, sowie 240GB Speicherkapazität. Bei der 480GB Variante sind es 450MB/s für die Schreibgeschwindigkeit. Die SSD legt ein Gewicht von 97g auf die Wage und misst 69,85mm x 100mm x 9,5mm, etwa wie eine gewöhnliche 2,5″ HDD. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und verleiht der HyperX 3K SSD einen Metall-Look. Durch die kompakte Bauweise hält die SSD gut und gerne 1500G aus, was ein bemerkenswerter Wert für die Stoßfestigkeit ist.

Wer Kingston kennt, weiß, dass es drei Jahre Garantie auf euer Schmuckstück gibt, zusätzlich einen kostenlosen technischen Support und die legendäre Zuverlässigkeit von Kingston. Viel kann man also mit Kingston nicht falsch machen. Besonders hervorragend empfinde ich die Anpassung der HyperX  3K SSD an die jeweiligen Nutzer. Schließlich ist die SSD für Enthusiasten und preisbewusste Gamer konzipiert und verspricht eine sehr gute Leistung. Eine kürzere Ladezeit von hochauflösenden PC-Spielen und eine höhere Bildrate pro Sekunde sorgen für ein gutes Spielerlebnis. Aber auch Nicht-Gamer werden die HyperX 3K SSD zu schätzen wissen, denn das Übertragungen und Synchronisieren von großen Datenmengen, sowie schnelle Starts des System oder von Programmen sind insbesondere für die individuelle Produktivität von Vorteil.

 

Im Lieferumfang werden auch die wichtigsten Utensilien mitgeliefert:

• Stand-alone
– 2,5”” SSD
– Montageschiene und -schrauben
• Upgrade-Bundle-Kit
– 2,5” SSD
– 2,5” externes USB-Laufwerksgehäuse
– 3,5” Montageschiene und -schrauben
– SATA-Datenkabel
– Festplatten-Klon-Software 4 und Installationsanleitung
– Schraubendreher mit Mehrfach-Bits

 

 

 

Beim Benchmark Test konnte ich nicht die 6Gb/s erreichen. Klar, es bedarf eines besseren Testsystems. Nichtsdestotrotz erzielt die HyperX 3K SSD zu Frieden stellende Ergebnisse. Beim Booten von Windows 7 habe ich immerhin 14,6 Sekunden gemessen. Das Ausschalten des Systems geht sogar noch flotter. Der Einbau an sich ging schnell von der Hand, dank des mitgelieferten Zubehörs. Nach ungefähr einer halben Stunde war Windows 7 schließlich installiert. Während des Betriebs hört man kaum Geräusche aus dem System, lediglich die Kühler/Lüfter drehen bei starker Belastung auf. Insgesamt zeigt die HyperX 3K SSD eine solide Leistung und erreicht im Benchmark eine Lesegeschwindigkeit von 262MB/s und bei der Schreibgeschwindigkeit gute 174MB/s.

 

FAZIT

Die Kingston HyperX 3K SSD überzeugt auf ganzer Linie. Sowohl Verarbeitung und Leistung, als auch der Preis sind fast unschlagbar. Von Vorteil ist das mitgelieferte Zubehör, sodass die SSD auch als externe Festplatte eingesetzt werden kann und der Einbau leichter fällt. Die HyperX 3K glänzt insgesamt durch eine solide Leistung und sehr guter Qualität, sodass keine Wünsche offen bleiben. Gerade Gamern ist die HyperX 3K sehr zu empfehlen!

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.