Flipboard – individuelles und digitales Magazin für iOS und Android

Juli 15th, 2012 | Posted by f4bi4n in Android | Android | App Vorstellungen | iOS | iOS | iOS | Smartphones | Tablets
  

Seit knapp zwei Jahren im App Store sorgt das digitale und persönliche Magazin Flipboard immer wieder für Aufsehen. Erst kürzlich gesellte sich zur iOS App der Android Bruder. Flipboard will mehr als eine normalte alltägliche Zeitung sein und wird mit Inhalten durch RSS-Feeds und von sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook befüllt.

Das Design von Flipboard überzeugt auf ganzer Linie und wirkt frisch, modern und aufgeräumt. Um sich einzelne Artikel zum späteren Lesen zu markieren stehen Instapaper und Readability zur Verfügung.

Neben Twitter und Facebook lässt sich auch der eigene Google+ und YouTube Account in der App hinterlegen um neue Informationen zu lesen und Videos anschauen zu können. So können die Aktivitäten und Meldungen aus dem Freundeskreis im Magazin Format gelesen werden.

Aus Flipboard lassen sich natürlich auch Bewertungen, Status-Updates und Kommentare posten. Auch Instagram Fotos und SoundCloud Musik werden bei Bedarf von Flipboard hübsch aufbereitet. Seit dem letzten Update spricht die App auch Deutsch und bietet nun deutsche Quellen zum lesen an.

In der App finden sich weiterhin viele andere Content Empfehlungen für Länder wie Niederlande, Italien, Spanien und Korea. Flipboard ist im App Store für das iPhone und iPad und für Android Geräte bei Google Play kostenlos erhältlich.

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

2 Responses

  • Dominim says:

    Dank deinem Artikel bin ich auf diese App aufmerksam geworden! Tolle App! Nutze diese gerade auch um hier zu kommentieren. Die Blätterfunktion wäre auch für andere Apos toll. Neben der tollen Optik auch sehr schnell.

  • LellaBella says:

    Ich bin mittlerweile schon seit zwei Jahren Android Nutzer – aber von dieser App hab ich bis heute nichts gehört (o.o). Klingt echt interessant, vor allem dass sich z.B. Facebook in die App hinterlegen lässt…
    Vielen Dank (ist jetzt installiert ;))



Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>