Rollt Apple die Maps Anwendung in iOS 6 mit einem eigenen Kartendienst auf?

Mai 12th, 2012 | Posted by f4bi4n in iOS | iOS | Smartphones | Tablets
  

Schon seit längerer Zeit kursieren immer wieder Gerüchte, dass Apple in iOS 6 erstmals nicht mehr auf Google Maps in der Karten Anwendung setzen könnte. Apple soll angeblich OpenStreetMap oder sogar einen eigenen Kartendienst nutzen. Schon auf der WWDC 2012 nächsten Monat soll Apple die neue Karten Anwendung vorstellen. In iPhoto für iOS nutzt Apple seit Anfang diesen Jahres bereits OpenStreetMap statt Google Maps.

Das Apple schon seit längerer Zeit an einem eigenem Kartendienst werkelt zeigten in der Vergangenheit bereits Vorfälle wie die Diskussion um die Ortungsdaten und die Übernahmen von Firmen wie Placebase, C3 Technologies und Poly9. Wie 9to5Mac berichtet, soll die neue Apple Anwendung viel schneller, sauberer und zuverlässiger sein. Ein neuer 3D-Modus soll für „wunderschöne realistische Grafiken auf Basis von freigegebenen Raketen-Zielalgorithmen“ sorgen so 9to5Mac. Es ist durchaus denkbar, dass Apple auf der World Wide Developer Conference nächsten Monat einen ersten Blick auf die neue Anwendung gewährt.

Quelle: Maclife

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.