Nokia Windows Phone: Wie erfolgreich war das Lumia 800 & Windows Phone – 1,3 Millionen Mal verkauft?

Januar 23rd, 2012 | Posted by j4mil in Allgemein | Microsoft | Smartphones | Windows | Windows Phone | Windows Phone
  

Seit der Veröffentlichung von Nokias Flaggschiff Lumia 800 gab es kaum neue Smartphones seitens der Konkurrenz, die mithalten konnten. Darüber hinaus startete Nokia ambitionierte Projekte und ließ die Werbetrommeln schlagen. Die vermutlich beste und womöglich größte Aktion fand in London am Millbank Tower statt, als eine riesige 4D-Animation projiziert wurde. So viel Mühe sollte belohnt werden, nicht wahr? Analysten zu Folge soll Nokia 2011 bis zu 1,3 Millionen Lumia 800 Smartphones verkauft haben. Des Weiteren könnte sich das mit MeeGo ausgestattete N9 besser als das Lumia 800 verkauft haben.

Bloomberg hat sich die Mühe für uns gemacht und 22 Analysten und deren Verkaufsprognosen für Nokias Windos Phone gesammelt. Manche glauben, dass es 2 Millionen verkaufte Einheiten sein könnten, während einige weniger schätzen. Fraglich bleibt, ob die 2 Millionen Smartphones und ein paar Zerquetschte tatsächlich auch den Verbraucher erreichen konnten.

Nokia Lumia 800

Nokia bleibt weiterhin am Geschehen dran und hofft auf positives Feedback seitens der Kunden. Viele glauben, dass das Lumia 800 nur eine kostspieliges Windows Phone ist, sodass es nach der Veröffentlichung im November 2011 zum “Turn-OFF” der potenziellen Käufer gekommen war.

Bei Amazon kostet das Lumia 800 immernoch stolze 400,- Euro und ist für viele vermutlich zu teuer. Was Nokia braucht, ist eine größere Vielfalt an Windows Phones und damit verbunden auch kostengünstige Geräte für die kleine Geldbörse. Zur CES stellte Nokia überraschenderweise das Lumia 900 vor, das aber wohl erst im März in den Verkauf gehen wird.

Im Grunde genommen sieht die Situation so aus:

“HTC were struggling, RIM didn’t have a show-me device, Sony Ericsson and Motorola weren’t really stepping into the mix, so there was probably enough space for Nokia to be able to point to fourth- quarter numbers they were happy with.”

Ich bin gespannt darauf, wie Nokia weiter agieren wird. Lange ist es her, dass man sich ein Nokia Smartphone gegönnt hat, weil die Software eintönig und unzureichend war.

Windows Phone sollte die Wände schaffen, wenn die Kunden nicht mitspielen, weil die Geräte Vielfalt mangelhaft ist, kann kein Fortschritt erzielt werden. Am Donnerstag den 26. Januar gibt Nokia seine Verkaufszahlen und die finanzielle Situation bekannt, dann wissen wir mehr!

Quelle: slashgear

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.