Google Music in den USA jetzt mit Musik-Shop

November 17th, 2011 | Posted by Daniel in Android
  

Google Music

Goole Music wurde kürzlich als Beta vorgestellt. Nun ist der Musikdienst von Google in den USA für alle zugänglich. Seit Mai wurden stetig Verbesserungen seitens Google durchgeführt und der Dienst weiterentwickelt.

Bisher mussten Nutzer in den USA für diesen Dienst eingeladen werden. Dies ist nun vorbei und jeder kann diesen ohne Einladung frei nutzen. Momentan steht Google Music jedoch international nicht zur Verfügung. Wer den Dienst hier in Deutschland nutzen will, muss in die Trickkiste greifen. Schon in der Beta waren über eine Million Nutzer zugelassen, die im Schnitt rund 2,5 Stunden Musik am Tag hörten.

Das Teilen der Musik ist ebenfalls möglich. So kann man die gekaufte Musik über Google+ teilen und andere User können diesen dann einmalig fratis anhören. Man selbst kann den gekauften Song als MP3 für eigene Zwecke downloaden über die Weboberfläche oder mit dem Music Manager downloaden.

Das Hochladen von Songs in die Cloud ist weiterhin auf 20.000 Songs begrenzt, dafür aber auch gratis. Im Market von Android kann die eigene Sammlung erweitert werden, dafür stehen momentan rund 13 Millionen Songs im Store zur Verfügung. Darunter befinden sich u.a. Titel der Labels EMI, Sony Music und Universal.

Im Market bieten die gekauften Songs eine Vorschau von 90 Sekunden.

Um die App nutzen zu können muss mindestens Android 2.2 auf dem Smartphone installiert sein und der Market muss sich in einer aktuellen Version befinden. Der Download der gekauften Songs soll auch hier in Kürze zur Verfügung stehen.

Ein weiteres interessantes Feature sind Exklusivsongs. Diese sind dann nur in Google Music erhältlich. So aktuell Songs von Shakira, Coldplay und Busta Rhymes. Täglich gibt es als zusätzlichen Bonus ausgewählte Songs kostenlos.

Künstler ohne eigenes Label können ihre Musik ebenfalls über Google Music verbreiten. Dafür soll der Dienst „Google Music artists hub“ dienen. Dafür zahlen Künstler einmalig 25 Dollar.

Quelle: googlewatchblog.de

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.