DLNA: mit „Wi-Fi Direct“ Inhalte ohne Router von Gerät zu Gerät streamen

November 17th, 2011 | Posted by Michael in Allgemein
  

Die DLNA (Digital Living Network Alliance) hat bekanntgegeben, dass man die „Wi-Fi Direct“-Zertifizierung der Wi-Fi Alliance in die eigenen Richtlinien zur Geräteinteroperabilität übernommen hat.

Damit werden künftig alle Geräte mit Wi-Fi-Fähigkeiten, die beide Logos „Wi-Fi certified“ und „DLNA certified“ tragen, Inhalte zueinander streamen können, ohne dass sie in ein WLAN eingebucht sein müssen.

DLNA & Wi-Fi certifiedDer Clou an der Sache: bei zwei drahtlos kommunizierenden Geräten (z.B. Smartphones), muss nur eines der Beiden die neue Zertifizierung besitzen, da das Ältere die aufgebaute Verbindung einfach als herkömmliches WLAN wahrnimmt und dieses für DLNA-Streaming genügt.

Die Digital Living Network Alliance und die Wi-Fi Alliance haben für Weihnachten einen gemeinsamen „Gadget Guide 2011“ herausgegeben, den man sich online zu Gemüte führen kann, damit man auch ja das Richtige kauft.

Das folgende kurze Video verdeutlicht anhand von magischen Feenstaub-Strahlen, wie „Wi-Fi Direct“ funktioniert:

Ich weiß nicht, wo der Unterschied zu Ad-hoc oder Mesh-Netzwerken liegt, vermutlich nur in der Terminologie oder der Beschränkung auf zwei Geräte. Ein Logo wo „Wi-Fi certified“ draufsteht kommt eben beim Konsumenten besser an, als „Kann mit anderen befähigten Geräten ein Ad-hoc-WLAN aufmachen“.

Quelle: DLNA | via: The Verge

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

4 Responses



Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.