Siri läuft auf dem iPhone 4 und die Wolke antwortet.

Oktober 30th, 2011 | Posted by Michael in Apple
  

Vor zwei Wochen waren erste Bemühungen am Laufen, Siri, die persönliche, stimmaktivierte Assistentin des iPhone 4S, auf ältere Geräte zu portieren. Offenbar gibt es keine wirklichen technischen Gründe, warum Siri nicht auch auf den anderen Geräten, die iOS 5 vertragen, laufen sollte. So hat Steven Throughton-Smith seine Arbeit vollendet und mit einem 20-stufigen Hack die Apple-Server zum Antworten bekommen. Damals scheiterte die Integration an der fehlenden Antwort der Cloud. Er fand die benötigten Softwarefetzen in einem iPhone 4S, bei dem der Jailbreak durchgeführt wurde. Dieser machte ja erst vor zwei Tagen die Runde.

Momentan läuft Siri erfolgreich auf einem iPhone 4 und einem iPod Touch der 4. Generation. Leider ist das Mikrofon des iPod Touch sehr viel schlechter, als das des iPhone 4 und die Lautstärkeanzeige im Siri-Symbol schlägt bei Spracheingabe kaum aus. Funktioniert ein iPhone-Headset mit Mikro am iPod Touch? Damit ließe sich dieses kleine Problem ja eventuell umgehen. Hier das Video, das ein iPhone 4 und ein iPhone 4S nebeneinander mit funktionierender Siri zeigt:

Ob Siri jemals offiziell in die älteren Geräte von Apple Einzug halten wird, ist unklar. Trotz der neuen internen Features des iPhone 4S denkt man bei Apple scheinbar trotzdem, dass sie ein plakatives Alleinstellungsmerkmal im neuen Gerät als Verkaufsargument benötigen. Vielleicht kommt Siri mit dem nächstgrößeren iOS-Update auch für die anderen iOS-5-fähigen Geräte, aber Apple wird damit noch einige Zeit warten – mindestens bis nach dem Weihnachtsgeschäft. Smith hat jedenfalls nicht vor, seinen Hack auf Cydia anzubieten, da er natürlich Code enthält, der nicht ihm gehört und es nicht an ihm ist, diesen modifiziert zu verbreiten. Nachdem der Jailbreak zu iOS 5 vom Dev-Team erhältlich ist, wird er jedoch detaillierte Notizen zu seinem Vorgehen veröffentlichen.

Auf 9to5Mac könnt ihr ein ausführliches Interview mit Smith zum Siri-Hack lesen.

Quelle: 9to5Mac | via engadget.com

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.