Apple: Akkulaufzeit beim iPhone 4S und iPad 2 verlängern leicht gemacht [10 Tipps]

Oktober 28th, 2011 | Posted by f4bi4n in Apple | Smartphones
  

Auch nach dem iPhone 4S Start wird in Foren eifrig diskutiert wie es denn um die Akkulaufzeit des neuen iPhones bestellt ist. Doch auch der Akku des neuen iPhone 4S wird genau so schnell leer wie der im iPad und Co. Viele Kunden fragen sich daher, wie sie die Akkulaufzeit ihres iOS Gerätes verlängern können. Diese Anleitung soll iPhone und iPad Besitzern helfen die Akkulaufzeit zu verlängern. Oft sind nur wenige Handgriffe nötig um die Laufzeit deutlich zu steigern.

Bildschirmhelligkeit

Auch wenn ein voll beleuchtetes Display schöner aussieht als ein dunkleres ist hier der Akkuverbrauch enorm. Abhilfe schafft die Auto Einstellung oder die manuelle Regulierung in den Einstellungen. Die Helligkeit sollte so eingestellt werden, dass man auf dem Display noch ohne angestrengte Augen lesen kann. Bei starker Sonneneinstrahlung sollte man die Helligkeit in der Regel etwas höher stellen als normal. (-> Einstellungen -> Helligkeit)

Automatische Zeitzonen Einstellung

Wechselt man nicht oft seinen Standort kann man diese Funktion ohne Probleme ausschalten. Ansonsten greift das iPhone immer wieder auf den GPS Chip im iPhone zurück. (-> Einstellungen -> Ortungsdienste -> Systemdienste)

Notification-Center

Auch wenn die Wettervorhersage im Notification-Center praktisch ist, fragt diese bei jedem öffnen die aktuellen Wetterdaten ab. Wer diese Funktion nicht benötigt unbedingt abschalten. Die standardmäßig vorinstallierte Wetter App verrichtet ihren Dienst genau so gut.  (-> Einstellungen -> Mitteilungen -> Wetter-Widget)

Bluetooth

Mit zu den größten Stromfressern gehört auch Bluetooth, das bei Nichtbenutzung immer ausgeschaltet sein sollte. Wer kein Headset benutzt sollte diesen Dienst sowieso nicht allzu häufig benötigen. (-> Einstellungen -> Allgemein -> Bluetooth)

WiFi

Hat man WiFi aktiviert und ist unterwegs, sucht das iPhone ständig nach zugänglichen WLAN-Netzwerken, was den Akku sehr strapaziert. Nach verlassen des Hauses sollte man die WiFi Funktion deshalb ausschalten. Surft man unterwegs per EDGE oder 3G ist die Einstellung sowieso nicht von nöten. (-> Einstellungen -> Wi-FI)

Wlan-Backups

Wer nicht ohnehin noch über Kabel synchronisiert sollte Wlan-Backups nur einschalten, wenn das iPhone im Dock steht. Da die Übertragung auch mal länger dauern kann wird hier viel Strom verbraucht. (-> Einstellungen -> Allgemein -> iTunes-Synchronisation)

Netzeinstellungen

Auch in der Netzwerkeinstellungen findet sich die ein oder andere Einstellung, mit der sich leicht noch ein bisschen Akkulaufzeit sparen lässt. Nutzt man die Datenverbindung nicht sehr häufig oder gar nicht, empfiehlt es sich die 3G-Einstellung auszuschalten und lieber auf EDGE zurückzugreifen. (-> Einstellungen -> Allgemein -> Netzwerk)

Geo-Daten

Viele iPhone Besitzer haben in den Einstellungen die Ortungsdienste aktiviert. Schaltet man die Ortungsdienste ein, beginnt das iPhone ständig die Position zu bestimmen, auch wenn der Anwender entsprechende Apps gar nicht nutzt. (-> Einstellungen -> Allgemein -> Ortungsdienste)

Push-Benachrichtigungen

Nicht genutzte oder dringend benötigte Push-Dienste sollte man ausschalten, denn diese saugen den iPhone Akku schnell leer. Allein schon die Aktivierung der Push-Option beansprucht schon den iPhone Akku. Flattern dann auch noch ständig neue Push-Nachrichten auf das iPhone sinkt Akkuanzeige fröhlich vor sich hin. Ob der Einsatz von Push wirklich sinnvoll ist sollte man sich vorher überlegen. Zur not kann man Mails auch mal manuell nachladen. (-> Einstellungen -> Benachrichtigungen)

Nutzung

Ist der Akku schon bei 10 % oder weniger sollte man sein iPhone oder iPad auch nur dann nutzen, wenn man es gerade braucht.

Natürlich kann nicht jeder iPhone oder iPad Besitzer alle Verbraucher ausschalten, wenn er sie wirklich benötigt, dennoch sollte der man darüber nachdenken welche Funktionen man wirklich benötigt und welche nicht. Weitere Tipps zum iPhone Akku finden sich auf der offiziellen Apple Seite.

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.