Review: LG P920 OPTIMUS 3D im Test – das Smartphone neu erleben

September 7th, 2011 | Posted by Frank Feil in Android | Smartphones | Testberichte
  

Fakt ist: das LG P920 OPTIMUS 3D ist derzeit „mein“ Smartphone. Soll heißen: ich nutze kein anderes Smartphone nebenher. Nach über einem Monat möchte ich euch nun den Praxistest des LG P920 OPTIMUS 3D nachliefern. Vorneweg kann ich schon mal sagen, dass ich mit dem Android-Smartphone sehr zufrieden bin und das obwohl es ein Android-Smartphone ist und gefühlte zwei Kilo wiegt. Ja ok, etwas übertrieben, aber auf Grund der geballten Technik, die im LG P920 OPTIMUS 3D steckt, kommt doch einiges an Gewicht zusammen. Ich muss nicht erwähnen, dass sich das auch auf die Größe des Gehäuses auswirkt. Macht aber nichts, ich bin es ohnehin gewöhnt, ständig MacBook Air und iPad bei mir zu haben, dann kommt es auf das Smartphone auch nicht mehr an.

Fangen wir also an. Die Verarbeitung ist LG sehr gut gelungen, das Smartphone ist hochwertig und robust. Das Display ist aus Gorilla-Glas, kann also nur mit ordentlich Gewalt zerstört werden. Störend finde ich, und das bei fast jedem Smartphone, dass die MicroSD-Karte sich komplett im Gehäuse verbirgt und nicht ohne das Öffnen der Akkuabdeckung herausgenommen werden kann. Ansonsten gibt es beim Design und dem Gehäuse keine Beanstandungen, kommen wir also zu den inneren Werten und der Software. Hardware und Software gehören für mich zusammen, denn schlechte Software kann die beste Hardware zunichte machen und umgekehrt. Beim LG P920 OPTIMUS 3D klappt das Zusammenspiel perfekt. Die Performance lässt keine Wünsche offen. Der Dual-Core Prozessor leistet gute Dienste, gerade bei aufwendigen Anwendungen. Natürlich wäre es wünschenswert, dass demnächst das Update auf Google Android 2.3 erscheint, da dies der Performance doch noch einen ordentlichen Schub geben dürfte. Im Gegensatz zum LG P990 OPTIMUS Speed gibt es aber immerhin keine Software-Bugs und das ist auch gut so.

Die Akkulaufzeit ist wie bei jedem Smartphone ganz von der Nutzung abhängig. Ich schaff es das LG P920 OPTIMUS 3D binnen fünf Stunden leer zu kriegen, kann es aber auch zwei Tage ohne Aufladen nutzen. Kommt immer darauf an, was man macht. Wer 3D-Filme via HDMI auf den FullHD-3D-TV streamt, sollte allerdings keine Wunder erwarten. Was mich auch schon zum Thema 3D bringt, so gesehen das Keyfeature des LG OPTIMUS 3D.

3D ist derzeit ja der Renner, zumindest bei Fernsehern. Mit dem LG P920 OPTIMUS 3D bringt LG die Sache auch aufs Smartphone – ohne Brille. Wenn man es nicht selbst ausprobiert hat, dann glaubt man es nicht, aber es funktioniert. Egal ob Bilder, Videos oder Spiele, alles ist in 3D möglich. 2D-Bilder und -Videos lassen sich bereits jetzt in 3D konvertieren, bei Spielen wird dies mit dem nächsten Update möglich sein. Der 3D-Effekt gefällt mir und ich bekomme davon auch kein Kopfweh, wie manche sagen. Das ist aber eine Sache, die jeder selbst ausprobieren muss. Dem einen gefällt es, dem anderen nicht. Im Übrigen möchte ich an dieser Stelle auch mit dem Gerücht aufräumen, dass beim LG OPTIMUS 3D alles in 3D ist. Es handelt sich um ein ganz normales Android-Smartphone, das nur dann in den 3D-Modus wechselt, wenn man es möchte.

Mein Fazit: sehr gelungenes Smartphone, das derzeit für 399 Euro bei Amazon zu haben ist. In meinen Augen ein Schnäppchen. Mit dem 3D-Feature hat man dann wirklich auch mal etwas, das sonst fast keiner hat. Der einzige Nachteil der sich daraus ergibt ist, dass es recht massiv und schwer ist. Damit muss man aber leben, wenn man neben einer 3D-Kamera auch noch ein 3D-Display in einem Smartphone möchte. Und jetzt? Genau, das Review-Video:

Übrigens: wer noch nicht vom LG P920 OPTIMUS 3D überzeugt ist und das alles noch eine Nummer ausführlicher haben möchte, der sollte bei @gillyberlin vorbeischauen, der ein mehr als ausführliches Review dazu verfasst hat.

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

8 Responses



Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.