Microsoft stellt Windows 8 mit neuer Metro Oberfläche, App Store, Geschwindigkeitsverbesserungen und vielen weiteren Features vor [Download] + [Video]

September 15th, 2011 | Posted by f4bi4n in Notebooks
  

Wer glaubt Windows sei in der Zukunft schon längst von der Bildfläche verschwunden, der irrt sich gewaltig. Microsoft zeigte vorgestern zum Anlass der Entwickler Konferenz “Build” das neue Windows 8. Die Konferenz steht ganz unter dem Motto: “Windows reimagined”. Insgesamt soll es über 1500 neue Funktionen geben. Ich möchte euch die wichtigsten Neuerungen vorstellen.

 

Geschwindigkeit

Im Gegensatz zu Windows 7 haben sich die Mindestanforderungen bei Windows 8 nicht verändert. Das ist das Ergebnis einiger neuer Technologien. Für manche Windows Nutzer fühlt sich das Hochfahren des Notebooks oder PC’s manchmal wie eine Ewigkeit an. In Zukunft soll sich dies grundlegend ändern. Dazu haben viele Microsoft Entwickler aus verschiedenen Bereichen zusammengearbeitet um den Nutzern eine neue “Experience” bieten zu können. Dazu werden beim beenden des Computers die Systemkomponenten wie der Kernel und Treiber in ihren aktuellen Zuständen aus dem RAM auf die Festplatte geschrieben. Diese Daten werden in der Datei “hyperfile.sys” gespeichert. Beim Start des Computers müssen die Daten aus der Datei dann lediglich in den Arbeitsspeicher geladen werden. In der Realität sieht das ganze dann so aus.

 

Metro-Oberfläche

Aus Windows Phone 7 hat Microsoft einige Elemente der Oberfläche übernommen. Die sogenannte Metro-UI erinnert stark an Windows Phone 7. Apps bzw. Programme werden nun als “Tiles” (Kacheln) dargestellt. Der klassische Desktop rückt in den Hintergrund. Er ist ebenfalls über eine Kachel, wie andere Apps auch, zu starten. Das klassische Startmenü wurde nun durch den neuen Start-Bildschirm ersetzt.

Bei Bedarf liefern die Tiles auch Informationen, wie z.B. das aktuelle Wetter, eingehende E-Mails und neue RSS-Feeds. Die Apps müssen dazu allerdings nicht laufen, was Arbeitsspeicher spart und den Akku schont. Die neue Metro-Oberfläche lässt sich sowohl mit der Maus, der Tastatur als auch mit den Fingern auf einem Touchscreen gut bedienen.

Windows Store

Nach Apples App Store und Mac App Store war klar, dass auch Microsoft keine andere Möglichkeit hat auch einen solchen Store anzubieten. Microsoft nennt den Store einfach “Windows Store”. Dort lassen sich neue Apps herunterladen und ausprobieren. Im Store soll es kostenlose und auch Apps zum kaufen geben. Hier ist Microsoft allerdings erst eimal auf die Entwickler angewiesen, die bis zum Start von Windows 8 möglichst viele und auch qualitativ gute Apps für den Store einreichen sollen. Heruntergeladene Apps werden dann auch auf dem Windows Live Konto hinterlegt. Über das Windows Live Konto können Apps und Daten auch auf anderen Windows 8 Computern genutzt werden, sobald der Nutzer seine Anmelde-Daten eingegeben hat.

Neue Geräte

Im Gegensatz zu Windows 7 soll Windows 8 nicht nur auf PC’s und Notebooks laufen, sondern auch auf anderen Geräten wie Tablets. Um dies zu ermöglichen unterstützt Windows 8 nun auch ARM-Prozessoren. Durch die neue Metro-Oberfläche lässt sich Windows nun auch mit den Fingern gut bedienen. Die Bedienelemente sind groß genug um auch mit großen Fingern eine einwandfreie Bedienung zu ermöglichen.

Download

Wer das erscheinen von Windows 8 schon jetzt nicht mehr erwarten kann, der kann sich jetzt die Beta Version von Windows 8 herunterladen. Es sollte allerdings beachetet werden, dass es sich um eine Beta handelt und bei einem Absturz möglicherweise Daten verloren gehen können! M4gic.net  haftet nicht für eventuell entstehende Schäden, die durch die Verwendung des Windows Developer Previews entstehen.

Download Windows 8 Developer Preview 32 Bit (2,8 GB)

Download Windows 8 Developer Preview 64 Bit (3,6 GB)

Download Windows 8 Developer Preview 64 Bit + Developer Tools (4,8 GB)

Fazit

Auch wenn Windows 8 noch in einer sehr frühen Beta-Phase ist, macht das neue Betriebssystem einen sehr guten Eindruck. Das Konzept überzeugt schon jetzt. Nun müssen auch die Entwickler überzeugt werden, damit viele gute Apps im Windows Store landen.

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.