iOS Beta 2 ermöglicht Wireless-Sync und enthält einige Änderungen

Juni 25th, 2011 | Posted by Ferris in Apple
  

Wie wir bereits berichteten, steht bereits die Beta 2 von iOS 5 zum Download bereit. In diesem Artikel haben wir alle  relevanten Änderungen zusammengetragen:

  • Die Beta 2 ermöglicht nun den Wireless-Sync (Video). Vorraussetzung ist neben der aktuellen Beta-Version von iOS 5 und iTunes auch ein einmaliger Sync via Kabel. Danach erscheint das iDevice immer wenn es mit einer Stromquelle verbunden ist in der Seitenleiste von iTunes und die Synchronisation beginnt.
  • Die Sperrbildschirm-Benachrichtigungen erstrahlen nun in einem neuem Design. Eingehende Push-Benachrichtigungen, E-mail- und Kalenderhinweise erscheinen auf dem Sperrbildschirm nun in halbtransparenten Blasen. Reagiert man nicht sofort, verändert sich die Darstellung zu einer Liste.
  • FaceTime deaktiviert: In der zweiten Beta-Version von iOS wurde FaceTime deaktiviert, warum bleibt offen. Mit der nächsten Beta werden FaceTime-Telefonate wieder möglich sein.
  • Die iCloud ist in den Einstellungen nun mit dem Logo, welches wir bereits von der keynote kennen vertreten und verdrängt in den Mail-Einstellungen Microsoft Exchange von Platz 1.
  • Drahtlose Backups können ab jetzt erstellt werden und auch zur Wiederherstellung eines iPhones verwendet werden.
  • AirPlay: Videos von Webseiten oder aus Apps lassen sich nun standardmäßig auf Airplay-Empfänger übertragen.
  • 24Stunden-Intervall: Von nun an werden Zeiten bei der Eingabe im 24 Stunden-Intervall eingegeben.

Quelle: 9to5mac.com

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.