Video: Bloggen auf dem iPad mit WordPress App und WordPress Backend

September 1st, 2010 | Posted by Frank Feil in Apple
  

Als Blogger nutzt man seinen PC, Notebook, Macbook oder was auch immer ja natürlich auch zum Bloggen. Nun haben viele in Frage gestellt, dass man mit dem iPad wirklich bequem und komfortabel bloggen kann. In der Tat muss auch ich zugeben, dass es etwas Gewöhnung und Übung erfordert um auf dem iPad wirklich effektiv produktiv zu sein.

Dennoch habe ich euch ein Video zusammengestellt, in dem ich euch zeige, wie ich das so mit dem Bloggen auf dem iPad mache. Ich nutze sowohl die WordPress App als auch das ganz normale WordPress Backend zum Verfassen der Texte. Beides ist in meinen Augen nötig, wenn man HTML-Code nicht gerade selbst von Hand einfügen möchte. Aber seht selbst ;) Viel Spaß!

Bloggen auf dem iPad mit der WordPress App und dem WordPress Backend from Frank Feil on Vimeo.

Das könnte dich auch interessieren:

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

10 Responses

  • Schönes Video, wie immer. :D

    Ich bräuchte das gleiche, nur nicht fürs iPad sondern fürs iPhone 3/4. Es wird morgen bestellt ich freu mich schon tierisch da drauf. :D Bloggen im Unterricht geilgeilgeil.^^

  • jannewap says:

    Hehe, guter Beitrag und nettes Video. Ich verarbeite einfach zu selten eigene Videos, weil die Nachbearbeitung (nach meinem Gefühl) einfach immens Zeit frisst.

    Du bloggst mit dem App ähnlich wie ich. Das einzige, dass als Frage offen bleibt ist das "Einfügen von Bildern" via "Benutzerdefiniertes Feld" warum tust Du das? Wo ist der Vorteil?

    Erzähl ma.

  • Endrancer says:

    das app ist echt der hammer, benutze ich auch sehr gerne. für den schnellen kommentar oder wenn man sein wordpress blog zum eigenen twitter client mit prologue theme eingerichtet hat ist es echt super.

  • m4gic says:

    @jannewap: das geht hier nich anders weil die Bilder ja nicht in den Beitrag eingebunden werden direkt, sondern vielmehr als Thumbnail links oben zu sehen sind. Das kannst nur über son Benutzerdefiniertes Feld lösen :)

    Grüße und bis in 2 Tagen

  • René says:

    Was ich nicht ganz verstehe, ich nutze auch das Backend via Safari am iPad, aber ich kann in dem Beitragsfenster ja nicht scrollen. Wie machst du das dann? Ich habe öfter mehr Inhalt, als in den sichtbaren Bereich passt.

    • m4gic says:

      Hallo René,
      ja das hab ich auch meistens, aber das ist kein Problem. Du musst lediglich mit dem Cursor ans untere Ende des sichtbaren Bereiches gehen, dann scrollt es auch nach unten – also mit der Lupe, mit der du auch markierst und so :)

      Grüße Frank

  • René says:

    Ah, mit der Lupe, okay das probiere ich mal. Nen optischer Joystick o.ä. geht mit an dem Teil echt ab. Auch wenn ich mich mal vertippt nervt das tierisch auf gut Glück ins Wort zu zielen.

  • gilly says:

    @Rene und @m4gic Ihr wisst schon, dass man innerhaln des Textfeldes mit 2 Fingern scrollen kann? :D

  • René says:

    lol ne wusste ich nicht. iPad ist mein erstes Apple-Gerät, da muss man erstmal drauf kommen. Danke :)



Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *